Willkommen im STRATO Blog. Hier gibt es News und Tipps rund ums Hosting.

 

Menu

Veröffentlicht am: 26. November 2014

Landing Page

Landing Pages: 5 unentbehrliche Erfolgstipps

Ob Newsletter-Promotion oder Produktpräsentation – Landing Pages sind ein beliebtes Conversion-Tool bei Webseiten-Betreibern. Diese Tipps helfen von der Lead-Generierung bis zur Konvertierung des Kunden.

Ein Gastbeitrag von Christiane Ortlepp von 99designs

Landing Pages sind spezielle Webseiten, die vielfältige Funktionen einnehmen können. Online-Shops nutzen Landing Pages hauptsächlich zur Vorstellung einzelner Produkte. So kann man sich auf die Vorteile dieses Produktes konzentrieren, Kunden schneller informieren und abschließend zu einer Aktion, typischerweise dem Kauf, führen.

Mit diesen 5 Profi-Tipps können Webseiten-Betreiber die gewünschte Wirkung auch bei der eigenen Landing Page erzeugen.

1. Erstellen Sie eine unwiderstehliche Überschrift

Bereits die Überschrift entscheidet über die Verweildauer des Kunden auf der Landing Page. Ist diese nicht eindeutig genug, geht der Lead genauso schnell, wie er gekommen ist. Für die Erstellung einer erfolgreichen Überschrift muss man wissen wie der Kunde zur Landing Page gelangt ist. Die Frage lautet also: Welches Versprechen habe ich zuvor in der Anzeige gegeben und was hat den Kunden dazu gebracht auf eben diese Anzeige zu klicken?

Preist man zum Beispiel in der Anzeige an, dass man gerade ein ganz besonders günstiges Angebot hat, muss dieser Vorteil auf der Landing Page sichtbar werden und die Überschrift sollte das Gefühl vermitteln, dass den Besucher ein Vorteil erwartet.

2. Vermitteln Sie wichtige Botschaften so präzise wie möglich

Eine Landing Page unterscheidet sich im Aufbau klar von einer gängigen Startseite. Auf die Landing Page gelangen in der Regel potentielle Kunden durch den Klick auf eine Werbeanzeige. Diese wissen meistens nichts über das Unternehmen bis auf das Versprechen in der Anzeige.

Jetzt ist es an der Landing Page das Produkt oder den Service so darzustellen, dass der Kunde Vertrauen aufbaut und einen Mehrwert darin erkennt.

Wichtig: Die Landing Page sollte klar strukturiert und so einfach wie möglich gehalten werden. Alle überflüssigen Texte und Bilder sollten entfernt werden, damit der Besucher sich auf das Wesentliche konzentrieren kann und nicht von der Informationsflut weggeschwemmt wird.

3. Fordern Sie eine Aktion

Der Call-to-Action ist das Kernelement der Landing Page. Über diesen Aktions-Button entscheidet der Lead über die Conversion. Eine Landing Page existiert in der Regel allein, um diesen Button zu unterstützen und den Kunden dazu zu bekommen, diesen zu betätigen.

Der Call-to-Action kann das Hinterlassen einer Email, die Eintragung in einen Newsletter, aber auch der “Jetzt kaufen” Button sein. Dieser sollte zentral auf der Landing Page angeordnet und sofort sichtbar sein, ohne betrügerisch oder billig zu wirken. Machen Sie alle Kosten und Konditionen transparent für den Kunden, um dessen Vertrauen zu gewinnen.

4. Setzen Sie auf ein Design mit Bezug zur Corporate Identity

Die Landing Page sollte dem Unternehmen zugeordnet werden können und doch einen individuellen Nutzen für das Produkt vorweisen. Die Unternehmensfarben können in das Layout der Landing Page eingearbeitet werden. Erfahrene Grafikdesigner wissen, worauf es bei einer professionellen Landing Page ankommt. Das Landing Page Design ist essentieller Bestandteil und kann die Conversion-Rate stark beeinflussen.

Zu viele Elemente oder Farben können das Gesamtbild zerstören, hier gilt: Weniger ist mehr. Neben Ästhetik spielt hier auch die Usability eine Rolle. Findet der Kunde nicht sofort, wie er zur vorher versprochenen Aktion kommt, ist die Landing Page definitiv überfüllt.

5. Besucherverhalten analysieren, um zu optimieren

Wer wissen möchte, ob die eigene Landing Page optimal ausgerichtet ist, kann dies mit A/B-Tests überprüfen. Über das Tracking werden Daten ersichtlich, die zeigen woher die Besucher kommen, wo sie landen und wie lange welche Unterseiten und Kategorien angesehen werden. Oft ist man überrascht, wie der Kunde die Webseite wahrnimmt.

Wer auf der Suche nach einem günstigen Landing Page Design ist, findet sie zum Beispiel auf Design-Marktplätzen. Bei 99designs.de bekommt man zum Beispiel die Chance mehrere Design-Entwürfe anzuschauen und daraus einen Gewinner zu wählen.

Der Autor:

Autor: Christian Lingnau

Ich heiße Christian Lingnau und bin freier Redakteur für Hosting-Themen, insbesondere WordPress.

6 Kommentare

  1. Oliver sagte am 9. Juni 2015 um 12:53:

    Hi,
    die Funktion einer Landing Page habe ich gerade versucht für meinen Shop umzusetzen. Leider bin ich mit meiner Shop-Software grandios gescheitert, denn ich habe dafür zu wenig Spielraum die Seite frei gestalten zu können. Damit meine ich, dass überflüssige Infos (Sidebar und Menue) und eingeschränkte Designmöglichkeiten.

    Ich möchte mit meiner eigentlichen Domain und einem Zusatz, also z.B. “www.kletterturm.de/info” arbeiten. Dazu habe ich eine redaktionelle Seite genommen, was mir aber nicht gefällt.

    Gibt es andere Möglichkeiten?

    VG
    Oli

    Antworten
    • Göknur Özkan sagte am 12. Juni 2015 um 12:01:

      Hallo Oli, momentan sind redaktionelle Seiten die einzigen Landingpages im Shop. Du kannst aber in den HTML-Code der Erweiterten Beschreibung noch einen CSS-Code einbinden, der nur auf dieser Seite verwendet wird. Darüber kannst Du Seitenelemente ausblenden und das komplette Layout verändern. Beachte, dass es sehr aufwändig ist und entsprechendes Wissen in CSS erfordert. VG

      Antworten
  2. René Gantenbrink sagte am 19. April 2017 um 21:17:

    Hallo, mit welchen Kosten habe ich für eine Landingpage zu rechnen? Oder gibt es auch kostenlose Möglichkeiten? Ich habe meine Webseite bei Strato hinterlegt. Bieten die vielleicht diesen Service auch an?

    Gruß René

    Antworten
    • Michael Poguntke sagte am 20. April 2017 um 9:12:

      Hallo René

      wenn Du bereits eine Website hast, kannst Du mit dem Programm grundsätzlich auch eine Landing Page umsetzen: In WordPress oder Joomla zum Beispiel legst Du hierfür eine eigene Seite an, ebenso im STRATO Homepage-Baukasten. Im STRATO Webshop hast Du hierfür die redaktionellen Seiten. Mit Mehrkosten musst Du dabei nicht rechnen – außer, Du hast z.B. im Homepage-Baukasten bereits das reguläre Seiten-Limit verbraucht.

      Noch ein Tipp: Achte darauf, dass die Seite nicht im Navigations-Menü der Website erscheint, wenn Du sie lediglich als Landing Page – zum Beispiel für einen Newsletter-Versand – nutzen möchtest.

      Viele Grüße
      Michael

      Antworten
  3. Marianne sagte am 19. Februar 2018 um 16:51:

    Hallo, ich möchte mehrere Landingpages für mehrere Produkte anlegen und für das E-Mail-Marketing Cleverreach nutzen. Ist das mit Strato möglich und wenn ja: Wie?

    Auf eine erhellende Antwort freue ich mich sehr 🙂
    Gruß
    Marianne

    Antworten
    • Michael Poguntke sagte am 19. Februar 2018 um 17:26:

      Hallo Marianne,

      eine kurze Richtigstellung: Mit Landingpage meinen wir die entsprechende Seite, die genau ein Produkt beschreibt. Und davon kannst Du natürlich mit jedem Produkt eine eigene anlegen. Cleverreach kannst Du natürlich in den Webshop einbinden. Mehr Infos dazu erhältst Du zum Beispiel hier: strato.de/webshop/newsletter-erstellen/

      Unser Webshop hat eine Schnittstelle, mit der Du den Dienst einbinden kannst.

      War die Antwort erhellend genug? Sonst zögere nicht, Dich an einen unserer Experten zu wenden. Du erreichst unseren Kundenservice über Facebook, Twitter oder über Hilfe & Kontakt.

      Schöne Grüße und eine schöne Woche!
      Michael

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Bitte beachte, dass sich Dein Kommentar auf den Artikel beziehen sollte. Wenn Du ein persönliches Kundenanliegen besprechen möchtest, wende Dich bitte an unseren Kundenservice auf Facebook, Twitter oder über Hilfe & Kontakt.
Wir freuen uns, wenn Du uns Deinen Namen hinterlässt. So wissen wir, wie wir Dich bei unserer Antwort ansprechen können.
Wenn Du Deine E-Mail-Adresse einträgst, wirst Du per Mail über unsere Antwort informiert. Sie wird zum Schutz Deiner Daten aber nicht veröffentlicht. Beide Angaben sind freiwillig.

Hier bloggen

Lisa Kopelmann
Ist Ansprechpartnerin für den Blog und berichtet über aktuelle STRATO Themen

Oliver Meiners
Schreibt über alles, was für Dich als STRATO Kunde wichtig ist

Michael Poguntke
Schreibt über den Online-Speicher HiDrive, den Homepage-Baukasten, Webshops und Server

Bianca Restorff-Adrion
Schreibt über Karriere & die Menschen bei STRATO

Christian Lingnau
Bloggt über WordPress & andere CMS

Franz Neumeier
Gibt Tipps zum erfolgreichen Bloggen

Sven Hähle
Kennt sich bei Domains hervorragend aus

Patrick Schroeder
Erzählt die Stories unserer Kunden

Ann-Christin Schmitt
Schreibt über HiDrive, den Homepage-Baukasten und guten Websitecontent

Christian Rentrop
bloggt über Software-Themen