Achtung: Aktuell wieder Phishing-Mails im Namen von STRATO im Umlauf

Achtung: Aktuell wieder Phishing-Mails im Namen von STRATO im Umlauf

Ignorieren und löschen: Getarnt als offizielle STRATO Mail sind immer wieder Phishing-Mails im Umlauf. Wir zeigen Euch, wie diese Mails aussehen und woran Ihr auch zukünftig betrügerische Nachrichten erkennt.


Update, 8. Juni 2020: Neue Phishing-Mail im Umlauf

Wir sind kürzlich auf eine neue Phishing-Mail gestoßen, die im Namen von STRATO versendet wird. Als Dein Hosting-Anbieter möchten wir Dich vor betrügerischen E-Mails warnen und Dich bitten, verdächtig erscheinende Nachrichten genauestens zu prüfen.


Diese Phishing-Mail will an Deine Daten

Derzeit ist wieder eine Phishing-Mail unterwegs, vor der wir Euch warnen. Unter dem Betreff „Verweigerung der Verlängerung Ihres Domainnamens“ wird suggeriert, STRATO hätte Euren Webspace vorübergehend gesperrt und Ihr müsstet eine Zahlung tätigen.

Phishing-Mail Juni 2020
Phising-Mail aus Juni 2020

Bitte beachtet: Derartige E-Mails kommen nicht von STRATO. Mit solchen Mails haben wir nichts zu tun. Bei Phishing-Mails geben sich Dritte als STRATO aus, um personenbezogene Daten wie Eure Kreditkarten-Informationen abzugreifen. Dazu fälschen sie die Absenderadresse der Mails und manipulieren zum Beispiel darin enthaltene Links.

Sicher ist sicher: Daten ändern

Solche Phishing-Mails solltet Ihr ignorieren. Antwortet keinesfalls darauf und klickt nicht auf die Links, die diese Mail enthalten.

Solltet Ihr eine Phishing-Mail geöffnet haben, ist das in der Regel noch nicht kritisch – eine Garantie dafür gibt es jedoch nicht. Noch wichtiger ist, dass Ihr keine privaten Daten versendet. Habt Ihr eine Phishing-Mail zu spät als solche erkannt und private Informationen übermittelt, empfehlen wir Euch, unverzüglich aktiv zu werden. Euer Passwort könnt Ihr direkt über den STRATO Kunden-Login ändern. Im Zweifel gilt: Lieber einmal zu viel das Passwort ändern als zu selten.

Wenn Ihr Euch nicht mehr in einloggen könnt, wendet Euch bitte direkt telefonisch oder per Mail an uns. Geht es um Eure Kreditkarten-Daten kontaktiert Ihr bei Fragen am besten direkt Eure Bank.

Übrigens: Ausführliche und offizielle Informationen zu Phishing findet Ihr auf der Website des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik.

Erkennt den Wolf im Schafspelz

Wir haben 10 Tipps für Euch, woran Ihr Phishing-Mails erkennt:

Briefumschlag "Schnell öffnen"

Schlagworte: ,

Teilen

  1. Avatar

    Paul Carton sagte am

    Moin aus Hamburg,
    auch ich habe heute eine Phishing Mail erhalten mit Absender: „noreply@strato.de“
    Inhalt:

    Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr,

    Und wir bedauern, Ihnen zu müssen, dass die Domain-Verlängerung
    fehlgeschlagen ist, weil Ihre Zahlungsinformationen nicht mehr gültig sind.

    Bitte, Sie müssen Ihre Domain manuell verlängern, Erneuern

    Wichtig: Wenn Sie die Domain nicht innerhalb von 48 Stundenerneuern,
    müssen wir Ihre Domain kündigen und zur Registrierung zur Verfügung stellen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr STRATO Team

    STRATO AG
    Pascalstraße 10
    10587 Berlin
    ————————————————————————
    Die gesetzlichen Pflichtangaben gemäß § 80 AktG finden Sie unter https://www.strato.de/impressum/.

    Der Link unter Erneuern ist : http://www.l-or.it//10:17/

    Ich habe diese Mail an abuse@strato.de weitergelietet und hoffe, dass es dort angekommen ist.

    In der Regel, lösche ich einfach solche Mails, sie gehen mir heftig auf dem Wecker!

    Antworten
  2. Avatar

    Volker Reinboth sagte am

    Moin,
    ich habe gestern zwei solcher eMails bekommen, die darauf hinweisen, dass die Gültigkeit meiner Domain ablaufen würde und ich innerhalb von 48 Stunden meine Daten einschließlich meiner Kreditkartendaten eingeben müsste. Ich müsste dies manuell tun, weil meine hinterlegten Zahlungsinformationen nicht mehr stimmen würden und eine automatische Verlängerung deshalb nicht möglich wäre.
    Da ich zeitgleich eine andere eMail der Strato AG bekam, wo es um die Senkung der MWSt ging, hatte ich einen Link bereits angeklickt und meine persönliche Daten in ein Formular eingetragen. Als ich zu den Zahlungsdaten kam, hatte ich Zweifel daran und ich schaute mir die eMail genauer an. Sie enthielt keine Anrede und war an info@… gerichtet (bei Strato habe ich eine andere eMail Adresse hinterlegt). Klickte man die Absenderadresse „Strato AG“ erschien die eMail Adresse einer Privatperson, die ebenfalls einen Internetauftritt hat. Ich bekam noch eine zweite eMail mit demselben Inhalt und wieder einer anderen Absender eMail Adresse.
    Ich habe beide Absender mal angeschrieben, um sie darauf hinzuweisen, dass mit ihren eMail Adressen solche eMails verschickt werden.
    Das Formular habe ich jedenfalls nicht abgesendet und mein Passwort gerade geändert.
    Freundliche Grüße

    Antworten
    • Avatar

      Lisa Kopelmann sagte am

      Hallo Volker,

      Dein Vorgehen war absolut richtig und wir empfehlen ebenfalls, lieber einmal mehr das Passwort zu ändern, wenn Dir etwas merkwürdig vorkommt. Bei der von Dir beschriebenen Mail scheint es sich definitiv um Phishing zu handeln.

      Viele Grüße
      Lisa

      Antworten
  3. Avatar

    Siegfried Stumpf sagte am

    Guten Tag Frau Kopelmann,
    können Sie mir bitte erklären, wie man zu den Mail-Adressen und der Information kommt, dass sie bei Strato angelegt sind.
    Ich bin mehrfach betroffen, mein Enkelkind aber auch – und ich kann`s ihm als Laie nicht erklären
    Danke und freundliche Grüße – Siegfried Stumpf

    Antworten
    • Avatar

      Lisa Kopelmann sagte am

      Hallo Herr Stumpf,

      wir konnten feststellen, dass ein Großteil der Mails an info-Adressen versendet wurde und es keine persönliche Anrede der Empfänger/innen gab. Wir vermuten, dass die Versender der Phishing-Mail im Internet eine Liste der Domains abgefragt hat, die zu STRATO gehören – ohne großen Aufwand und ganz legal. Die Liste umfasst dabei lediglich die Domainnamen, nicht aber Daten zum Inhaber/zur Inhaberin (Whois-Daten).

      Viele Domaininhaber nutzen Kontaktadressen wie info@, kontakt@ oder mail@. Durch einfaches Ausprobieren erreichen die Absender so einen breiten Empfängerkreis, zu denen anscheinend auch Sie gehört haben.

      Bitte beachten Sie: Selbstverständlich speichern und verarbeiten wir sämtliche Daten von Ihnen streng nach dem deutschen Datenschutzgesetz. Die Weitergabe Ihrer Daten an Dritte oder ins Ausland ist strikt gesetzlich geregelt.

      Weitere Informationen hierzu finden Sie unter https://www.strato.de/faq/domains/was-ist-die-whois-und-welche-daten-sind-dort-hinterlegt/.

      Viele Grüße
      Lisa

      Antworten
Weitere Kommentare laden

Sie können erst kommentieren, wenn Sie unseren Datenschutzbestimmungen und den Cookies zugestimmt haben. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen dürfen wir andernfalls keine personenbezogenen Daten von Ihnen aufzeichnen.

Klicken Sie dazu einfach unten im Browser Fenster auf den blauen Button Akzeptieren. Nach dem Neuladen der Seite können Sie Ihr Kommentar schreiben.

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Nutzung der Seite zu verbessern, den Erfolg von Werbemaßnahmen zu messen und interessengerechte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Informationen