Willkommen im STRATO Blog. Hier gibt es News und Tipps rund ums Hosting.

 

Menu

Veröffentlicht am: 08. Dezember 2017

Blaue Gartenbank

Was haben Datenbanken mit Deinem Hosting-Paket zu tun?

Es ist so weit: Deine Idee steht und Du möchtest endlich Deinen Blog starten oder Deine eigene Website erstellen. Bei STRATO informierst Du Dich, wie das gelingt. Doch auf einmal wird es ziemlich technisch: Die Rede ist von Datenbanken. Wir erklären Dir, warum das kein Grund für einen Rückzieher ist.

Die sichere Bank für Deine Webinhalte

Entscheidest Du Dich bei STRATO für ein PowerWeb– oder WordPress-Paket, wirst Du darin Inhalte hinterlegen, die später auf Deiner Website erscheinen. Das sind zum Beispiel der neueste Bericht für Deinen Reiseblog oder aktuelle Bilder für Deine Online-Fotogalerie. Sobald Du Inhalte erstellst, landen die in einer Datenbank und werden dort gespeichert.

Bei STRATO erhältst Du je nach Paketgröße bis zu 75 Datenbanken. So kannst Du mehrere Software-Lösungen zusammen installieren – also beispielsweise einen Reiseblog, einen speziellen Blog für Europatouren und einen Webshop für Reisegadgets.

Sorg Dich nicht, wir kümmern uns

Um Deine Datenbank musst Du Dich eigentlich gar nicht kümmern. Zur Erklärung: Fast jedes Online-Produkt mit änderbaren Inhalten braucht eine Datenbank. Richtest Du Dein Hosting-Paket mit dem AppWizzard ein, installiert dieser Deine Datenbanken automatisch so, wie Du sie für Dein Vorhaben brauchst.

Bei Bedarf kannst Du sie aber auch manuell installieren. Um die Datenbanken selbst kümmern wir uns dann, indem wir deren Software aktuell halten und sie sichern.

Übrigens: Die Datenbanken liegen auf sogenannten Solid-State-Disks, kurz SSDs. Diese Festplatten haben den Vorteil, dass Deine Websiteinhalte sehr schnell geladen werden.

Deine Daten gehören Dir

Vielleicht möchtest Du aber selbst direkt auf Deine Datenbank zugreifen. Immerhin liegen darauf Deine Daten. Dafür nutzt Du in Deinem STRATO Kunden-Login das Verwaltungstool phpMyAdmin. Mehr dazu erfährst Du hier.

Aber Achtung: Eine Datenbank ist sehr sensibel. Früher war es durchaus noch üblich, Datenbanken manuell zu bearbeiten. Für selbstgeschriebene Software ist das auch weiterhin der Fall. Nutzt Du jedoch zum Beispiel ein WordPress-Paket von STRATO, ist das nicht notwendig – und wir raten Dir sogar davon ab. Denn als Laie kannst Du schlimmstenfalls Deine Website lahmlegen. Darauf kannst Du sicherlich verzichten.

Durch Backups bist Du auf der sicheren Seite

An dieser Stelle würden WordPress-Profis jetzt wahrscheinlich den Finger heben. Gerade weil Datenbanken das Sammelbecken all Deiner Websitedaten sind, solltest Du unbedingt Backups anlegen. Dafür musst Du auf Deine Datenbank zugreifen. Doch auch das übernehmen wir für Dich: Wir machen automatisch regelmäßige Backups Deiner Datenbank. Alternativ kannst Du die ganz unkompliziert selbstständig durchführen.

Frag bei Unklarheiten nach

Dein Projekt sollte nicht an technischen Begrifflichkeiten scheitern. Lass uns hier in den Kommentaren gern wissen, falls Du Infos zu weiteren Paketinhalten benötigst.

Der Autor:

Autor: Lisa Kopelmann

Ich bin Lisa und Online-Redakteurin bei STRATO.

Hinterlasse eine Antwort

Bitte beachte, dass sich Dein Kommentar auf den Artikel beziehen sollte. Wenn Du ein persönliches Kundenanliegen besprechen möchtest, wende Dich bitte an unseren Kundenservice auf Facebook, Twitter oder über Hilfe & Kontakt.
Wir freuen uns, wenn Du uns Deinen Namen hinterlässt. So wissen wir, wie wir Dich bei unserer Antwort ansprechen können.
Wenn Du Deine E-Mail-Adresse einträgst, wirst Du per Mail über unsere Antwort informiert. Sie wird zum Schutz Deiner Daten aber nicht veröffentlicht. Beide Angaben sind freiwillig.

Hier bloggen

Lisa Kopelmann
Ist Ansprechpartnerin für den Blog und berichtet über aktuelle STRATO Themen

Michael Poguntke
Schreibt über den Online-Speicher HiDrive, den Homepage-Baukasten, Webshops und Server

Thomas Ritter
Berichtet über Neuigkeiten aus dem Unternehmen

Bianca Restorff-Adrion
Schreibt über Karriere & die Menschen bei STRATO

Christian Lingnau
Bloggt über WordPress & andere CMS

Franz Neumeier
Gibt Tipps zum erfolgreichen Bloggen

Sven Hähle
Kennt sich bei Domains hervorragend aus

Patrick Schroeder
Erzählt die Stories unserer Kunden