Willkommen im STRATO Blog. Hier gibt es News und Tipps rund ums Hosting.

 

Menu

Veröffentlicht am: 11. Dezember 2018

STRATO Timeline PHP Support

Wichtige Info: Der PHP Extended Support für PHP 5.6 und 7.0 kommt

Der Community Support für PHP 5.6 und 7.0 endet bald. Damit Du die Versionen weiterhin nutzen kannst, bieten wir den PHP Extended Support an. Alles, was Du dazu wissen musst, erklären wir Dir in diesem Beitrag.

PHP Extended Support: alle Infos zum Nachlesen

Bereits im Juli haben wir hier im Blog über eine wesentliche Neuerung in Sachen PHP informiert: Mit dem PHP Extended Support haben wir einen neuen Service in unser Portfolio aufgenommen. Ausführliche Informationen dazu erhältst Du in diesen beiden Beiträgen:

STRATO PHP Extended Support 5.3

STRATO Reminder Extended Support

Was 2019 für Dich wichtig wird

Die PHP-Community stellt die technische Unterstützung veralteter PHP-Versionen Schritt für Schritt ein. Das bedeutet zum Beispiel: Sicherheitsupdates werden nicht mehr automatisch eingespielt und die Infrastruktur wird mit der Zeit nicht mehr den aktuellen Standards entsprechen. Für ein reibungslos laufendes Content Management System ist das aber unabdingbar.

Hier kommt unser PHP Extended Support ins Spiel: Damit Du Deine Website weiterhin sicher betreiben kannst, unterstützen wir Dich mit einem Pflegeservice für auslaufende PHP-Versionen. Wichtig: Wir versorgen Dich dabei nicht mit neuen Features. Vielmehr sorgen wir dafür, dass Du Deine veraltete PHP-Version weiterhin sicher nutzen kannst. Du entscheidest selbst, ob Du auf eine neuere Version wechselst oder weiterhin eine alte Version nutzen möchtest.

Der Support von PHP 5.6 und 7.0 wird kostenpflichtig

Nutzt Du bisher PHP 7.0, läuft der Community Support am 3. Dezember 2018 aus. Als Nutzer von PHP 5.6 gilt: Diese Version wird ab dem 1. Januar 2019 nicht mehr von der Community mit Updates versorgt.

Den PHP Extended Support bieten wir Dir anschließend vorübergehend kostenlos an. Denn wir möchten, dass Du genug Zeit hast, entweder auf eine aktuellere PHP-Version zu wechseln oder Dich für den PHP Extended Support zu entscheiden.

Möchtest Du den Service dann weiterhin in Anspruch nehmen, zahlst Du monatlich 5,33 Euro inkl. MwSt. Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir Dir jedoch, auf eine aktuelle Version wie PHP 7.1 oder 7.2. zu wechseln. Ab wann der PHP Extended Support für Dich kostenpflichtig wird, erfährst Du in Deinem STRATO Kunden-Login.

STRATO PHP-Versionen Timeline

Im Überblick: Support-Zeiträume der derzeit gängigen PHP-Versionen.

Gut zu wissen: die Support-Laufzeiten der Community

In unserer Grafik zeigen wir Dir im Überblick die bisher und zukünftig unterstützen PHP-Versionen. Die Version PHP 7.2 zum Beispiel ist hier nicht aufgeführt. Grundsätzlich gilt: Die Community pflegt eine Version in der Regel drei Jahre lang. PHP 7.2 gibt es seit dem 30. November 2017 – sie wird demnach voraussichtlich bis November 2020 unterstützt.

Für den STRATO PHP Extended Support gilt: Mit Auslaufen von PHP-Versionen bieten wir Dir den Service an, mit dem Du veraltete Versionen weiterhin sicher nutzen kannst.

Den PHP Extended Support buchst Du ganz einfach über den STRATO Kunden-Login.

Der Autor:

Autor: Lisa Kopelmann

Ich bin Lisa und Online-Redakteurin bei STRATO.

6 Kommentare

  1. Christina sagte am 10. Januar 2019 um 18:33:

    Hallo,

    ein guter Artikel. Danke für die Info Lisa.

    Eine wichtige Frage habe ich aber: Warum gibt es für Kunden keinen Support, der Nutzer hilft auf die neue PHP-Version zu wechseln? Als Kunder einer One-Click-Installation möchte ich das nicht allein machen, aber auch nicht auf einer alten Version bleiben und höhere Kosten pro Monat haben, als mein Hosting-Paket kostet. Und habt Ihr Anleitungen, wie man den Blog auf eine neue PHP-Version bringt?

    Danke vorab und viele Grüße
    Christina

    Antworten
    • Oliver Meiners sagte am 11. Januar 2019 um 8:10:

      Hallo Christina,

      vielen Dank für dein Feedback!

      Deine PHP-Version kannst Du mit wenigen Klicks in Deinem Kunden-Login wechseln. Die Einstellungen findest Du unter Ihr Paket und dann Datenbanken und Webspace / PHP-Version einstellen.
      Als Anleitung empfehle ich Dir unseren FAQ.

      Wenn Du Fragen hast, wende Dich gern an unseren Kundenservice. Du erreichst ihn über Facebook, Twitter oder über Hilfe & Kontakt.

      Viele Grüße
      Oliver

      Antworten
  2. Walter Tebbe sagte am 12. Januar 2019 um 9:59:

    Hallo,
    ich nutze fengoffice. Dieses Produkt kann nur mit PHP 5.6 betrieben werden.
    Was mache ich nun?

    Antworten
    • Michael Poguntke sagte am 14. Januar 2019 um 10:29:

      Hallo Walter,

      wenn diese Software wirklich nur unter PHP 5.6 läuft, dann kommst Du leider nicht drum herum, den PHP Extended Support zu buchen. Wobei ich persönlich davon ausgehe, dass der Hersteller zumindest perspektivisch eine Version entwickeln wird, die auch auf neuen PHP-Installationen (7.0 aufwärts) funktioniert, da eine alte PHP-Version potenziell immer zum Sicherheitsrisiko werden kann.

      Tut mir Leid, dass ich an dieser Stelle keine positivere Rückmeldung für Dich habe.

      Viele Grüße
      Michael

      Antworten
  3. Thomas sagte am 13. Januar 2019 um 18:25:

    Hier und auf den anderen Seiten fehlt aus meiner Sicht eine ganz wichtige Information für Joomla-Nutzer: Bei der Erstinstallation von Joomla wurde der Servername der Datenbank von Strato mit „rdbms.strato.de:“ angegeben – mit Doppelpunkt! Das funktioniert mit PHP 5.6 einwandfrei. Nach Umstellung der PHP-Version auf 7.x läuft Joomla aber nicht mehr. Jeder Seitenabruf führt zu der Fehlermeldung, dass kein Zugriff auf die Datenbank besteht („Could not connect to MySQL“). Nach Entfernen des Doppelpunktes läuft alles einwandfrei.

    Es hat mich etwa zwei Jahre und insgesamt viele Arbeitsstunden gekostet, dieses Problem zu identifizieren. Unter der folgenden Forumdiskussion habe ich schließlich die Lösung gefunden: https://forum.joomla.de/thread/3373-php-7-0/

    Ich möchte darauf hinweisen, dass es sich um ein von Strato verursachtes Problem handelt. Sie sollten daher allen Betroffenen die Möglichkeit geben, bereits auf Ihren Hilfeseiten die Lösung zu finden. Es ist ja so einfach:

    In der Joomla-Installation unter System | Konfiguration | Server im Abschnitt Datenbank unter Server prüfen, ob dort ein Doppelpunkt hinter „rdbms.strato.de“ steht. Wenn ja: weg damit.

    Dieses Feedback habe ich heute auch schon auf dieser Hilfeseite abgegeben, wo ich einen entsprechenden Hinweis erwarten würde: https://www.strato.de/faq/hosting/was-ist-der-strato-php-extended-support/

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Bitte beachte, dass sich Dein Kommentar auf den Artikel beziehen sollte. Wenn Du ein persönliches Kundenanliegen besprechen möchtest, wende Dich bitte an unseren Kundenservice auf Facebook, Twitter oder über Hilfe & Kontakt.
Wir freuen uns, wenn Du uns Deinen Namen hinterlässt. So wissen wir, wie wir Dich bei unserer Antwort ansprechen können.
Wenn Du Deine E-Mail-Adresse einträgst, wirst Du per Mail über unsere Antwort informiert. Sie wird zum Schutz Deiner Daten aber nicht veröffentlicht. Beide Angaben sind freiwillig.

Hier bloggen

Lisa Kopelmann
Ist Ansprechpartnerin für den Blog und berichtet über aktuelle STRATO Themen

Oliver Meiners
Schreibt über alles, was für Dich als STRATO Kunde wichtig ist.

Michael Poguntke
Schreibt über den Online-Speicher HiDrive, den Homepage-Baukasten, Webshops und Server

Thomas Ritter
Berichtet über Neuigkeiten aus dem Unternehmen

Bianca Restorff-Adrion
Schreibt über Karriere & die Menschen bei STRATO

Christian Lingnau
Bloggt über WordPress & andere CMS

Franz Neumeier
Gibt Tipps zum erfolgreichen Bloggen

Sven Hähle
Kennt sich bei Domains hervorragend aus

Patrick Schroeder
Erzählt die Stories unserer Kunden