Post-Production in der Cloud – HiDrive für Filmemacher

Post-Production in der Cloud – HiDrive für Filmemacher

Ob Schnitt, Color Grading oder VFX: Dein Team braucht Zugriff auf Deine Daten – und sonst kein anderer.

Wer Filme produziert, muss große Datenmengen hin- und herschieben. In der Praxis fährt deshalb oft ein Verantwortlicher mit externen Festplatten oder Speicherkarten von Arbeitsplatz zu Arbeitsplatz. Doch was, wenn der Colorist Deines Vertrauens gerade in München ist – Dein Material aber auf Deiner Festplatte in Berlin?

Cloud-Dienste wie HiDrive sind die perfekte Lösung, um remote Daten auszutauschen. HiDrive unterstützt Dich nämlich bei zwei Herausforderungen, vor denen Du als Filmschaffender stehst: die Größe der Daten und die Vertraulichkeit des Materials.

Filmdateien sind groß

Videodateien benötigen viel Speicherplatz. Wenn Du Material in hoher Qualität aufnimmst, arbeitest Du mit vielen Gigabyte an Daten – wenn nicht gar mit Terabyte. Wie aber bewältigst Du den Upload solcher Datenmengen in die Cloud?

Das klappt am besten mit Hilfe eines Netzwerkprotokolls. Solche Protokolle schaffen eine direkte Verbindung zwischen Deiner Cloud und Deinem lokalen Endgerät. Das älteste und bekannteste Netzwerkprotokoll ist das File Transfer Protocol (FTP), das STRATO auch in seiner verschlüsselten Form SFTP anbietet. Der Vorteil von (S)FTP: Es überträgt die Daten mit hoher Geschwindigkeit und Du kannst den Upload jederzeit unterbrechen und zu einem beliebigen Zeitpunkt wieder aufnehmen. Deshalb eignet es sich gut für große Filmdateien. Nutze für den Zugriff per (S)FTP einen FTP-Client wie FileZilla. Wie das funktioniert, erklären wir hier.

Natürlich kannst Du auch ein anderes Protokoll nutzen. Welche anderen Protokolle HiDrive unterstützt und wie Du sie einbindest, erfährst Du hier.

Oberfläche FileZilla
In FileZilla lädst Du selbst mehrere Gigabyte an Daten schnell und sicher in HiDrive hoch oder von HiDrive runter. Mit dem Befehl STRG + P kannst Du Deine Uploads oder Downloads jederzeit pausieren und wiederaufnehmen.

Filmmaterial ist streng vertraulich

Jeder Indie-Filmemacher träumt davon: Der eigene Film hat Premiere auf einem coolen Festival und gewinnt dort sämtliche Preise. Wenn Du dich mit Deinem Film bewirbst, ist der Premierenstatus dabei jedoch eine wichtige Währung. Das Letzte was Du deshalb willst: Dass Dein Material noch vor der Premiere in falsche Hände gelangt und wer weiß wo im Internet auftaucht.

Damit das nicht passiert, setzt STRATO mit HiDrive auf hohe Sicherheitsstandards:

Server-Standort Deutschland

Alle Daten, die Du in HiDrive hochlädst, speichert STRATO auf Servern in seinen deutschen Rechenzentren. Damit gilt für Dich und Deine Daten auch 100 % deutscher Datenschutz. Nicht nur das: Der TÜV-Saarland verbürgt sich für HiDrive mit dem Zertifikat „Geprüfte Cloud-Sicherheit“. Und das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie verleiht HiDrive das Zertifikat „Trusted Cloud“.

Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

HiDrive verschlüsselt sämtliche Daten automatisch nach dem Standard AES 256. Dieser wird an sich bereits hohen Sicherheitsansprüchen gerecht – nicht umsonst empfiehlt ihn das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik. Für noch mehr Sicherheit können Windows-Nutzer zusätzlich Ordner oder Dateien bereits vor dem Upload in HiDrive Ende-zu-Ende-verschlüsseln. In der HiDrive Software generierst Du dafür einen einzigarten Schlüssel und ein dazugehöriges Passwort. Ohne diesen Schlüssel kommt niemand an Deine Daten – nicht einmal STRATO.

Screenshot verschlüsselte Ordner anlegen
Mit der HiDrive Software legst Du einen verschlüsselten Ordner an – zum Beispiel für das Berlin Independent Film Festival.

2-Faktor-Authentifizierung

Aktivierst Du die 2-Faktor-Authentifizierung, kommen Unberechtigte nicht einmal mit Deinem Log-In-Passwort an Dein Material. Dafür bräuchten sie nämlich zusätzlich noch das richtige Einmalpasswort. Doch das erhältst nur Du auf Deinem Device. So haben zum Beispiel Phishing oder Brute Force keine Chance.

HiDrive verbindet Sicherheit mit Nachhaltigkeit

Liegt dir neben Deinen Filmen auch die Umwelt am Herzen? Dann ist HiDrive nicht nur wegen der hohen Sicherheitsstandards die richtige Cloud für Dich. STRATO betreibt seine Rechenzentren nämlich mit Ökostrom aus 100 % erneuerbarer Energie.

Hier geht's zu den HiDrive Angeboten.

Teilen

  1. Avatar

    Sascha sagte am

    Ich bin gerade ein bisschen verwirrt.

    Ist in dem Artikel nun die Datenübertragung oder die Datenspeicherung mit AES 256 gemeint? Wenn damit tatsächlich die Datenspeicherung gemeint ist, dann wären das ja mal tolle News und die ganzen Feedbacks der Kunden haben sich tatsächlich gelohnt :).

    Antworten
  2. Avatar

    Thomas sagte am

    Hallo Strato-Team,
    kleine Frage am Rande: Ist geplant die HiDrive Sync Software auch für Apple Silicon M1 nativ zu unterstützen?
    Viele Grüße
    Thomas

    Antworten

Sie können erst kommentieren, wenn Sie unseren Datenschutzbestimmungen und den Cookies zugestimmt haben. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen dürfen wir andernfalls keine personenbezogenen Daten von Ihnen aufzeichnen.

Klicken Sie dazu einfach unten im Browser Fenster auf den blauen Button Akzeptieren. Nach dem Neuladen der Seite können Sie Ihr Kommentar schreiben.

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Nutzung der Seite zu verbessern, den Erfolg von Werbemaßnahmen zu messen und interessengerechte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Informationen