United Internet kauft STRATO – was bedeutet das für mich?

United Internet kauft STRATO – was bedeutet das für mich?

United Internet (u.a. 1&1, WEB.DE, GMX) hat die STRATO AG gekauft und plant, STRATO als selbstständiges Unternehmen mit eigenem Markenauftritt in den Unternehmensverbund aufzunehmen. Der Gesellschafterwechsel muss noch vom Bundeskartellamt genehmigt werden. Gerne informieren wir Dich zum Hintergrund.

Für STRATO Kunden ändert sich nichts

Die wichtigste Botschaft vorweg: STRATO Kunden bleiben STRATO Kunden. Du kannst Dich auch in Zukunft auf den mehrfach ausgezeichneten Service verlassen. Alle Produkte sind natürlich auch weiter in TÜV-zertifizierten Rechenzentren in Deutschland gehostet – das Bekenntnis zum Standort Deutschland ist allen Beteiligten sehr wichtig.

„Wir haben seit Jahren den Anspruch, die besten Produkte und das beste Preis-Leistungs-Verhältnis im Hostingmarkt anzubieten. Selbstverständlich halten wir unser Leistungsversprechen. STRATO #faireinfacht die Services weiterhin konsequent“, betont Christian Böing, Vorstandsvorsitzender der STRATO AG.

Der Hostingmarkt konsolidiert sich, heißt es in Beiträgen der Presse. Gerne ergänzen wir: Er steht in einem zunehmend dynamischen Wettbewerb und auch vor vielen Wachstumschancen. Erst kürzlich hat etwa das US-Hosting-Unternehmen GoDaddy in Europa investiert und die Host Europe Group übernommen. Klar ist, STRATO stellt sich diesem Wettbewerb. Gerne gemeinsam im Unternehmensverbund von United Internet. Und dies funktioniert insbesondere durch das Bündeln von Kräften.

STRATO sieht den Eigentümerwechsel insgesamt sehr positiv

STRATO kann jetzt – vorbehaltlich der Zustimmung durch das Bundeskartellamt – Mitglied in einem großen Verbund von Hostingunternehmen werden. „Der Verbund wird uns mittel- und langfristig helfen, für unsere Kunden noch mehr Produkte und Services anzubieten“, sagt Christian.

Schlagworte:

Teilen

  1. Avatar

    Peter Koch sagte am

    Ich habe den Eindruck, seit dem Strato zu UI gehört, sind einige Produkte nicht mehr auf der „Höhe der Zeit“. Zum Beispiel die „Deticated Server“. Hier wurde die Auswahl sogar eingeschränkt. Wenn ich mir hier in dem Produktseqment die Server von 1und1 ansehe, dann frage ich mich – „was ist lost mit Strato?“ Es wird immer noch „nur“ Windows Server 2012 R2 angeboten – mittlerweile wurde Windows Server 2019 veröffentlicht. Ich habe den Eindruck, dass bei Strato das Produktportfolio bewusst auf dem Stand von 2012 gehalten wird – so kommt es mir vor, wenn ich mir 1und1 ansehe!

    Wir überlegen uns, zu wechseln!

    Antworten
    • Avatar

      Michael Poguntke sagte am

      Hallo Peter,

      wir bei STRATO haben natürlich den Anspruch, Euch immer aktuelle Produkte zum attraktiven Preis-Leistungsverhältnis zu bieten. Wann wir eine neue Version eines Produkts bei uns anbieten, hängt von vielen unterschiedlichen Faktoren ab, u. a. Lieferzeit des Herstellers usw. In jedem Fall gebe ich Deine Rückmeldung an unserer Produkt-Experten weiter. Eins möchte ich Dir aber versichern: Das hat nichts mit unserer Konzern-Zugehörigkeit zu tun. Genau wie 1&1 IONOS ist STRATO eine eigenständige Marke mit eigenständigen Produkten und Diensten.

      Viele Grüße
      Michael

      Antworten
Weitere Kommentare laden

Sie können erst kommentieren, wenn Sie unseren Datenschutzbestimmungen und den Cookies zugestimmt haben. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen dürfen wir andernfalls keine personenbezogenen Daten von Ihnen aufzeichnen.

Klicken Sie dazu einfach unten im Browser Fenster auf den blauen Button Akzeptieren. Nach dem Neuladen der Seite können Sie Ihr Kommentar schreiben.

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Nutzung der Seite zu verbessern, den Erfolg von Werbemaßnahmen zu messen und interessengerechte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Informationen