STRATO listingCoach: In 6 Schritten mehr Sichtbarkeit für Dein Unternehmen

STRATO listingCoach: In 6 Schritten mehr Sichtbarkeit für Dein Unternehmen

Ganz einfach in allen Top-Verzeichnissen Deiner Branche automatisch gefunden werden – mit dem listingCoach kein Problem. Hier erfährst Du, was das Tool alles kann.

Branchenpflege leicht gemacht: Mehr Sichtbarkeit, weniger Arbeit

Weil heute niemand mehr in den Gelben Seiten blättert: Je genauer und aktueller Du Deine Branchendaten in den wichtigsten Online-Verzeichnissen pflegst, desto besser finden Dich Deine Kunden – oder die, die es einmal werden sollen. Der STRATO listingCoach greift Dir dabei unter die Arme und listet Dein Unternehmen mit einem Knopfdruck in 18 Online-Verzeichnissen und Navi-Systemen wie Google Maps, Facebook, TomTom oder Foursquare. Deine Einträge sind stets sicher und können von Dritten nicht geändert werden. Und auch in Sachen SEO punktest Du: Durch einheitliche und regelmäßig gepflegte Einträge erzielst Du eine höhere Platzierung bei Suchmaschinen wie Google. Das Tool verfügt zudem über zwei besondere Funktionen:

Highlight 1: Angebote und News hinzufügen

Angebote und News

Mit dem neuen Bereich „Angebote und News“ füllst Du Deine Brancheneinträge mit weiteren Informationen. Unternehmen ohne eigene Website haben so die Möglichkeit, beispielsweise über wöchentliche Angebote berichten zu können – oder über wichtige News, wie eine Renovierung, veränderte Öffnungszeiten oder ähnliches. Auch für Kunden mit Firmenwebsite ist diese Funktion sehr nützlich, um Informationen besser sichtbar zu machen: Nicht jeder Suchende wird sich die Zeit nehmen, Deine Firmenseite für weitere Informationen anzuklicken.

Highlight 2: Kundenfeedback-Monitor

Kundenfeedback-Monitor

Heutzutage sind Kundenbewertungen aus Verzeichnissen nicht mehr wegzudenken und für Nutzer eine wichtige Entscheidungshilfe – egal ob wir einen kompetenten Arzt, ein leckeres Restaurant oder einen verlässlichen Malerbetrieb finden möchten. Mit dem Kundenfeedback-Monitor hast Du alle Kundenbewertungen übersichtlich im Blick, verpasst keine Bewertung und kannst jederzeit blitzschnell reagieren.

Wie der listingCoach genau funktioniert, siehst Du hier in 6 Schritten:

1.    Firmendaten überprüfen

Firmendaten

Firmendaten sind die wichtigsten Informationen in Deinen Verzeichniseinträgen. Im ersten Schritt solltest Du daher überprüfen, ob Deine bisherigen Angaben weiterhin korrekt sind.

2.    Branche/n und Keywords auswählen

Branchen und Keywords

Unter dem Punkt „Tätigkeitsbereiche“ gibst Du Deine Branche/n an. Im Anschluss definierst Du wichtige Keywords – also Begriffe, nach denen Nutzer in Online-Verzeichnissen und Suchmaschinen suchen. Nicht immer fällt die Auswahl geeigneter Keywords leicht. Daher unterstützt Dich unser listingCoach dabei und zeigt Dir, welche Suchbegriffe von potenziellen Kunden verwendet werden:

Bubbles

Ein Beispiel für eine Gärtnerei in Wuppertal: Während „blumen“ ein sogenanntes schweres – also eher allgemeines – Keyword ist, das viele benutzen, ziehst du den Kreis mit konkreten Keywords wie „gärtnerei wuppertal“ oder „garten wuppertal“ deutlich enger. Darüber hinaus erfährst Du hier Näheres über Deine Keywords, wie zum Beispiel Angaben über das Suchvolumen oder Preise.

3.    Firmenbeschreibung hinzufügen

Firmenbeschreibung

Im dritten Schritt fügst Du eine Firmenbeschreibung hinzu. Unter „Kurzbeschreibung“ solltest Du Dich auf das Wesentliche konzentrieren. Im Feld für die detailliertere Beschreibung sind ein paar mehr Worte zu Deinem Unternehmen hilfreich. Im Hinblick auf die Beispiel-Gärtnerei in Wuppertal, könntest Du an dieser Stelle angeben, in welchen Bereichen Deine Gärtnerei genau tätig ist. Aber auch hier gilt: Alles kann, nichts muss! Du entscheidest selbst, was Deine Kunden über Dein Unternehmen interessieren könnte.

4.    Öffnungszeiten angeben

Öffnungszeiten

Damit Deine Kunden wissen, wann Dein Unternehmen geöffnet hat, sind aktuelle Öffnungszeiten wichtig. Über den listingCoach pflegst Du auch diese Informationen zentral und unkompliziert. Unter „Hinweise zu Öffnungszeiten“ gibst Du zusätzliche Informationen an – zum Beispiel, ob Dein Geschäft in der Urlaubszeit geschlossen ist.

5.    Logo und Fotos hochladen

 

 

Logo und Bilder hochladen

Im fünften Schritt fügst Du Bilder und Dein Logo hinzu. Hier setzt Du Dich von Deinen Mitbewerbern ab und vermittelst einen persönlichen Eindruck. Ein Bild sagt oft mehr als tausend Worte: Ansprechende Fotos oder Grafiken von erfolgreichen Projekten sind wichtige Entscheidungshilfen, mit denen Du punktest. Auch ein Logo hilft, Deinen Eintrag lebendiger zu gestalten und einen professionellen Eindruck beim Suchenden zu hinterlassen.

6.    Verzeichnisse synchronisieren

Verzeichnisse synchronisieren

Nach der Eingabe der Basisdaten werden Deine Informationen in den 18 Verzeichnissen und Navi-Systemen mit einem Klick automatisch synchronisiert. Dies dauert in der Regel circa 48 Stunden. Danach bearbeitest Du die Brancheneinträge bei Bedarf jederzeit zentral. Wie das Resultat bei Google dann für unsere Gärtnerei in Wuppertal aussehen kann, siehst Du hier:

Google-Verzeichnis

Schlagworte:

Teilen

  1. Avatar

    Nena sagte am

    Hallo Michael,

    besten Dank für die Info.
    Ist das dann nicht eher eine negativ Werbung wenn 1 oder 2 schlechte Bewertungen abgegeben werden? Diese bleiben immer sichtbar.

    Ich bezahle damit andere wie verärgerte Kunden schlecht reden und Dritte das lesen können und sich dann lieber für andere Firmen entscheiden.

    Das macht doch keinen Sinn. Dann doch besser keine Bewertung.

    Antworten
    • Avatar

      Michael Poguntke sagte am

      Hallo Nena,

      Hauptziel beim listingCoach ist, sicherzustellen, dass Dein Business in den relevanten Online-Verzeichnissen auftaucht. Anstatt die Einträge für jedes einzelne Verzeichnis selbst zu machen – und dann vielleicht ein Verzeichnis zu vergessen – bist Du so auf der sicheren Seite, dass Du alles berücksichtigt hast. Nicht jedes Portal/Verzeichnis, in das Du Dich einträgst, hat eine solche Bewertungsfunktion. Und bei manchen Portalen hast Du selbst die Möglichkeit, zu intervenieren: Entweder, in dem Du den Betreiber kontaktierst, oder, indem Du Dir die Bewertung ansiehst und Den entsprechenden Kunden anschreibst, um zu ermitteln, wie Du helfen kannst.

      In jedem Fall stehen nicht die Bewertungen im Fokus des listingCoach, sondern vielmehr die Möglichkeit, im Handumdrehen in den relevanten Verzeichnissen gelistet zu sein und so die eigene Sichtbarkeit zu erhöhen – was den Geschäftserfolg fördert.

      Viele Grüße
      Michael

      Antworten
      • Avatar

        Nena sagte am

        Hallo,

        vielen Dank für die schnelle Antwort.
        Es fällt mir schwer zw. Listing und Ranking Coach zu entscheiden.
        Mir geht es mehr darum das man im Internet noch besser gefunden wird wenn ein Kunde nach meinen Leistungen sucht.

        Gibt es auch ein komplett Paket das Listing und Ranking beinhaltet oder müssen beide getrennt gebucht werden.

        Wenn die Vertragslaufzeit (1 Monat oder Jahr) abgelaufen ist sind dann meine Einträge in den Verzeichnissen gelöscht?

        Viele Grüße
        Nena

        Antworten
        • Avatar

          Michael Poguntke sagte am

          Hallo Nena,

          aktuell bieten wir kein Kombi-Paket an, das heißt: Du müsstest beide Produkte separat bestellen. Dabei möchte ich Dir aber gerne unsere 30 Tage-Geld-zurück Garantie ans Herz legen. Das heißt: Solltest Du binnen 30 Tagen feststellen, dass eins von beiden Produkten doch nicht Deinen Bedürfnisssen entspricht, kannst Du es stornieren und bekommst das Geld für das Paket zurück. Schau Dir also beide Produkte gerne einmal in Ruhe an. Dabei wünsche ich Dir viel Erfolg!

          Die Einträge werden nach einer gewissen Zeit in der Tat automatisch gelöscht, wenn das Tool nicht mehr genutzt wird. Vor allem kannst Du sie dann nicht mehr aktualisieren.

          Falls Du ansonsten gerne ausführlich beraten werden möchtest und wir Dich bei Deiner Entscheidung unterstützen können, melde Dich bei den Kollegen aus dem Kundenservice. Die Kontaktdaten stehen unter http://www.strato.de/faq

          Schöne Grüße und schöne Weihnachten!
          Michael

          Antworten
  2. Avatar

    Nena sagte am

    1) Kann man selbst Entscheiden welche Bewertungen veröffentlicht werden und welche nicht?
    2) Muss man die Möglichkeit zur Bewertung anbieten?

    Antworten
    • Avatar

      Michael Poguntke sagte am

      Hallo Nena,

      es ist so: Die Bewertungen selbst werden nicht im listingCoach, sondern in den einzelnen Verzeichnissen veröffentlicht. Somit kannst Du das über den listingCoach selbst nicht steuern. Im Zweifel regelst Du das, indem Du Dich an die einzelnen Verzeichnisse selbst wendest. Entsprechend ist es auch mit der Möglichkeit zur Bewertung: Hierauf kannst Du per listingCoach selbst keinen Einfluss nehmen.

      Viele Grüße
      Michael

      Antworten
  3. Avatar

    Frank Kirsch sagte am

    Hallo, wie sieht es aus, wenn man für den RankingCoach eine Agenturversion besitzt. Gibt es beim ListingCoach auch was ähnliches wie eine Agenturversion für den Eintrag meiner Kunden in das Verzeichnis?

    Antworten
    • Avatar

      Michael Poguntke sagte am

      Hallo Frank,

      die Antwort hat ein paar Tage gedauert, weil ich mich kurz für Dich schlau gemacht habe. Für den listingCoach gibt es derzeit leider keine Agenturversion.

      Viele Grüße
      Michael

      Antworten
  4. Avatar

    Bernd Altmann sagte am

    Hallo Frau Stutterheim,

    kurze Frage: lassen sich Kommentar-/Bewertungsfunktionen zentral in listingCoach deaktivieren?

    Viele Grüße
    Bernd Altmann

    Antworten
  5. Avatar

    Daniel van der Linden-Woeller sagte am

    Hallo,
    werden die Einträge automatisch dann strukturiert an zb. Google übergeben? ZB. Haupteintrag natürlich Webseite/Startseite, dann drunter eingerückt: Kontakt, Impressum etc..

    Wird das durch diesen Service gewährleistet?

    Vielen Dank

    Antworten
    • Avatar

      Nicole Stutterheim sagte am

      Hallo Daniel,

      die Daten werden über listingCoach an die Verzeichnisse (u.a. auch an Google) übermittelt und in der verzeichnistypischen Struktur dargestellt. Die Formatierung liegt dann beim Verzeichnis – sie lässt sich nicht in listingCoach definieren.

      Viele Grüße
      Nicole

      Antworten
Weitere Kommentare laden

Sie können erst kommentieren, wenn Sie unseren Datenschutzbestimmungen und den Cookies zugestimmt haben. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen dürfen wir andernfalls keine personenbezogenen Daten von Ihnen aufzeichnen.

Klicken Sie dazu einfach unten im Browser Fenster auf den blauen Button Akzeptieren. Nach dem Neuladen der Seite können Sie Ihr Kommentar schreiben.