Willkommen im STRATO Blog. Hier gibt es News und Tipps rund ums Hosting.

 

Menu

Veröffentlicht am: 22. Juni 2018

Aktualisiert am: 27. August 2018

STRATO Autobahn Langzeitbelichtung

Suchmaschinenoptimierung mit SSL und HTTP/2

Über die Nutzung eines SSL-Zertifikats für Deine Website solltest Du spätestens seit Inkrafttreten der neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) nachdenken. Damit sorgst Du nicht nur für sichere Besucherdaten, Du bringst Deine Website auch in Sachen SEO voran. Wir erklären Dir, warum und was HTTP/2 damit zu tun hat.


Update, 27. August 2018

Zusätzlich zum Inklusiv-Zertifikat, von dem Du eins in jedem Paket inklusive hast, bieten wir ab sofort auch die STRATO SSL Flat an. Damit kannst Du beliebig viele Domains verschlüsseln und zahlst dafür monatlich 5 Euro inklusive MwSt. Mehr dazu erfährst Du in diesem Artikel.


Darum empfehlen wir SSL für Deine Website

In unseren Beiträgen rund um SSL-Zertifikate geben wir Dir verschiedene Gründe an die Hand, warum Du ein Zertifikat für Deine Website aktivieren solltest. Einer der wichtigsten darunter: Mit einem SSL-Zertifikat zeigst Du Deinen Besuchern, dass Deine Website vertrauenswürdig ist.

Nutzt Du zum Beispiel ein Kontaktformular, ist eine Verschlüsselung mittlerweile Pflicht. Nur dann übertragen Browser die persönlichen Daten Deiner Nutzer wie zum Beispiel ihre E-Mail-Adresse sicher an einen Server.

Schnellere Datenübertragung mit HTTP/2

Vom einen wesentlichen Vorteil zum nächsten: Hast Du für Deine Website ein SSL-Zertifikat aktiviert, greifen Besucher automatisch über HTTP/2 darauf zu – einer Weiterentwicklung des bisher als Standard geltenden HTTP/1.1. Die Abkürzung http steht für Hypertext Transfer Protocol. Als Übertragungsprotokoll sorgt es dafür, dass die Browser Deiner Nutzer mit dem Server kommunizieren, auf dem Deine Website liegt.

Der Zugriff über HTTP/2 verbessert infolge die Reaktionszeit Deiner Seite. Anders als mit HTTP/1.1 werden Inhalte Deiner Seite wie Text- und Bilddateien über nur eine statt mehrere Verbindungen übertragen. Die Inhalte Deiner Seite wie große Videodateien erscheinen so wesentlich schneller.

An einem einfachen Beispiel erklärt, bedeutet das: Statt morgens beim Bäcker jedes Brötchen einzeln zu kaufen und nach Hause zu tragen, kaufst Du alle Brötchen auf einmal. Das ist schneller und effizienter – Deine Familie wartet so nicht unnötig lange aufs Frühstück.

Im SEO-Ranking besser abschneiden

Da HTTP/2 vor allem die Übertragung großer Dateipakete unterstützt, ist es für dynamische Websites mit vielen Inhalten von besonderer Relevanz. Denn neben einer SSL-Verschlüsselung belohnen Suchmaschinen wie Google auch kurze Ladezeiten mit einem besseren Ranking.

So richtest Du SSL für Deine Website ein

Wir empfehlen Dir in jedem Fall, ein Zertifikat zu aktivieren. Bei STRATO hast Du übrigens ein SSL-Zertifikat je Paket inklusive. Weitere Infos dazu und eine Anleitung, wie Du Deine Website auf SSL umstellst, findest Du hier.

Tags: DSGVO · Hosting · SEO · Website

Der Autor:

Autor: Lisa Kopelmann

Ich bin Lisa und Online-Redakteurin bei STRATO.

28 Kommentare

  1. Anonym sagte am 22. Juni 2018 um 23:06:

    Guten Abend,

    danke für den Blog-Beitrag, informativ wie immer. 🙂

    Bedeutet http/2 einfach nur, dass meine HTML Dateien schneller geladen werden? Oder muss ich andere HTML Befehle lernen?

    Antworten
    • Thomas Ritter sagte am 25. Juni 2018 um 12:28:

      Hallo,

      die Befehle bleiben bestehen – hier ändert sich nichts. Am wichtigsten ist bei einer Umstellung, dass Du auch gleichzeitig auf https umstellst, also die Datenübertragung per SSL-Zertifikat verschlüsselst. Der Grund: Große Browser wie Chrome oder Firefox nutzen HTTP/2 nur, wenn die Website auch verschlüsselt ist.

      Schöne Grüße
      Thomas

      Antworten
  2. Kamo sagte am 23. Juni 2018 um 13:32:

    Hallo. HTTP/2 wird gross geschrieben. Gruss

    Antworten
  3. Ralf Schmitz sagte am 8. Juli 2018 um 11:49:

    Hallo,

    ich habe einen managed server wan kann ich HTTP/2 nutzen?????

    Schöne Grüße
    Ralf

    Antworten
    • Thomas Ritter sagte am 9. Juli 2018 um 11:38:

      Hallo Ralf,

      bei Managed Server nutzen wir eine Version von CentOS, bei der das Modul leider noch nicht als Stable supported wird. Daher ist http/2 hier noch nicht verfügbar. Wann dies der Fall sein wird, erfährst Du über unsere Kanäle.

      Schöne Grüße
      Thomas

      Antworten
      • Barbara Friedl sagte am 5. Oktober 2018 um 10:38:

        Gibt es schon einen Termin wann http/2 auch auf den Managed Servern verfügbar wird.

        Antworten
        • Lisa Kopelmann sagte am 5. Oktober 2018 um 16:16:

          Hallo Barbara,

          nein, hier gibt es leider kein Update.

          Viele Grüße
          Lisa

          Antworten
          • Tobias Adam sagte am 20. März 2019 um 21:48:

            Kann man denn wenigstens ungefähr in Erfahrung bringen wann man als Managed Server Nutzer mit HTTP2 rechnen kann? In einem Monat, einem Jahr oder in 2 Jahren? Ich war hierzu bereits vor gut 12 Monaten mit dem Strato Support in Verbindung. Wir nutzen einen Managed Server der Performance wegen. Das man hier technisch so hinterherhinkt lässt mich zweifeln ob ich da langfristig nicht bei einem anderen Webhoster besser aufgehoben bin…

            Mit freundlichen Grüßen

            Tobias Adam

          • Oliver Meiners sagte am 21. März 2019 um 16:21:

            Hallo Tobias,

            ich kann verstehen, dass Du Dir ein ungefähres Datum wünschst. Leider habe ich im Moment auch keine ungefähre Info für Dich.

            Natürlich würde ich es sehr bedauern, wenn Du uns deshalb als Kunde verlässt.

            Viele Grüße
            Oliver

  4. Atdhe Zyhranaj sagte am 15. September 2018 um 9:37:

    Hallo STRATO Blog Team,

    Wird jetzt HTTP/2 auch bei einem Hosting-Paket unterstützt?

    Da hätte ich noch folgende Frage:
    Ist die Umstellung des Betriebssystems im Hosting-Bereich auf x64 in der nahere Zukunft geplant?

    MfG

    Antworten
  5. Barbara Friedl sagte am 30. Dezember 2018 um 13:00:

    Gibt in der Zwischenzeit schon einen Termin wann http/2 auch auf den Managed Servern verfügbar wird.

    Antworten
  6. Simon Vogler sagte am 15. Juni 2019 um 13:54:

    Warum auch immer Sie angeben, Ihre Server würden unter Einsatz von SSL Verschlüsselung unter HTTP2 ausliefern, es entspricht nicht der Realität.

    Wer so wie ich einen Managed Server für eine Jahresgebühr von nahezu 360 Euro nutzt wird plötzlich bitterböse enttäuscht, wenn die Ladezeiten nicht optimiert werden können.

    Besonders sollte man sich bei Strato in Acht nehmen, wenn man viel Zeit und Geld in Seomaßnahmen inverstiert, um im Ranking bei Google aufzusteigen. HTTP2 ist hier ein maßgeblicher Faktor, da es einfach Stand der Technik ist. Bedauerlicherweise wurde hier ganz klar der Anschluss verpasst.

    Sollte sich bis zum Ende der aktuellen 12 Monate keine Umstellung auf HTTP2 verzeichnen lassen, hat Strato einen zahlenden Kunden weniger…

    Antworten
    • Oliver Meiners sagte am 17. Juni 2019 um 17:09:

      Hallo Herr Vogler,

      so soll es natürlich nicht sein. Gerne würden wir uns Ihren Fall einmal ansehen. Am besten wenden Sie sich dafür an unseren Kundenservice. Sie erreichen ihn über Facebook, Twitter oder über Hilfe & Kontakt.

      Viele Grüße
      Oliver

      Antworten
      • Tobias Adam sagte am 27. Juni 2019 um 17:11:

        Sehr geehrter Herr Vogler,
        was soll den hier der Kundenservice erreichen? Ich stand wegen obiger Problematik bereits vor über einem Jahr mit dem Strato-Support in Kontakt. Antwort: Kann man nix machen. Die aktuelle CentOS Version unterstützt kein http2. Ihr Kollege Herr Thomas Ritter hat selbiges ja bereits in einem der obigen Posts so bestätigt „…bei Managed Server nutzen wir eine Version von CentOS, bei der das Modul leider noch nicht als Stable supported wird. Daher ist http/2 hier noch nicht verfügbar. Wann dies der Fall sein wird, erfährst Du über unsere Kanäle…“ Das war am 09.07.2018!!! Und über „diese Kanäle“ etwas zu erfahren finde ich schon recht traurig. Ich schau hier alle paar Wochen mal nach ob sich was getan hat. Eine offizielle Anfrage beim Support scheint also kein Anlass zu sein die Kunden bei einer Änderung des IST Zustands aktiv zu benachrichtigen…
        Ich finde es leider auch sehr traurig das man hier bei Strato offenbar nicht aktiv nach einer Lösung sucht sondern den schwarzen Peter einfach weiterschiebt. Wir haben viel Zeit und Geld in SEO investiert und sehen http2 als sehr wichtigen Pfeiler für ein gutes Ranking an. Hier scheint sich aber so rein garnix zu tun!

        Antworten
        • Oliver Meiners sagte am 28. Juni 2019 um 16:11:

          Hallo Herr Adam,

          vielen Dank für den Hinweis. In dem Fall muss ich meine Aussage korrigieren: Was Herr Ritter gesagt hat, stimmt. Leider unterstützen unsere Managed Server zur Zeit kein HTTP/2.

          Ihren Unmut darüber kann ich sehr gut verstehen. Ihr Feedback gebe ich deshalb gern intern weiter.

          Viele Grüße
          Oliver

          Antworten
      • Ralf Schmitz sagte am 21. August 2019 um 14:24:

        Finde auch HTTP2 ist stand der Dinge bei der Optimierung auch bei einem Managend Server.

        Werde mir das auch noch ein wenig anschauen danach hat Strato einen zahlenden Kunden weniger…

        Das ist echt eintäuschend !

        Antworten
  7. Ralf Schmitz sagte am 21. August 2019 um 14:55:

    Hallo Strato Team,

    Also Https/2 würde doch gehen Apache with mod_ssl & mod_http2 on CentOS 8 bei Managed Server.
    Warum geht das bei uns Nicht die einen Managed Server haben?

    Das heute sehr wichtig geworden bei der Optimierung und google.

    Sie verlieren Kunden zu dem ich auch gehöre schaue mir das noch ein wenig an wenn nicht werde ich zu einem anderen Hoster wechseln.

    Ist zwar schade war bis jetzt mit Strato zu frieden aber mann wird ja da zu gezwungen zu wechseln.

    Antworten
  8. Ralf Schmitz sagte am 21. August 2019 um 15:33:

    Hallo,

    warum werden hier Beiträge gelöscht ?

    Hier geht es doch um Suchmaschinenoptimierung mit SSL und HTTP/2

    Antworten
    • Oliver Meiners sagte am 21. August 2019 um 17:27:

      Hallo Ralf,

      ich kann Dich beruhigen: Wir löschen keine Kommentare – es sei denn, sie verstoßen gegen unsere Netiquette: https://strato.de/blog/netiquette/

      Ich bedaure, dass wir Deinen Bedürfnissen nicht entsprechen. Leider habe ich zum Thema HTTP/2 keine neuen Infos. Natürlich fände ich es schade, wenn wir Dich deshalb als Kunden verlieren.

      Viele Grüße
      Oliver

      Antworten
  9. Barbara Friedl sagte am 13. September 2019 um 10:22:

    Hallo in Runde,

    das Thema http2 brennt uns jetzt schon fast 1 Jahr unter den Nägeln und ich kann mich nur den vorherigen Beiträgen anschließen. Wir werden definitiv zwischen Weihnachten und Neujahr den Server und Anbieter wechseln, wenn sich bis dahin nichts getan hat. Wir haben unsere Seiten ladezeitentechnisch hoch optimiert aber ohne http2 können wir nicht die notwendige Performance erzielen. Es besteht echter Handlungsbedarf auf Ihrer Seite, wenn Sie keine Kunden verlieren möchten.

    Mit herzichen Grüßen

    Barbara Friedl

    Antworten
    • Tobias Mayer sagte am 13. September 2019 um 15:00:

      Hallo Barbara,

      ich verstehe, dass Dir das Thema wichtig ist und Du hier eine Lösung möchtest. Leider kann Dir hierzu keine neuen Informationen mitteilen. Ich hoffe, dass Du uns als Kundin erhalten bleibst.

      Beste Grüße

      Tobias

      Antworten
      • Anonymous sagte am 17. September 2019 um 8:57:

        Kann mich da Barbara nur anschließen. Wir warten nun auch schon ewig auf http2 und es passiert einfach rein gar nichts. Schade drum, wir waren mit Strato ansonsten sehr zufrieden. Wir werden uns ebenfalls einen neuen Anbieter suchen. Naja, die Konkurrenz freut sich und lacht sich eins.

        Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Bitte beachte, dass sich Dein Kommentar auf den Artikel beziehen sollte. Wenn Du ein persönliches Kundenanliegen besprechen möchtest, wende Dich bitte an unseren Kundenservice auf Facebook, Twitter oder über Hilfe & Kontakt.
Wir freuen uns, wenn Du uns Deinen Namen hinterlässt. So wissen wir, wie wir Dich bei unserer Antwort ansprechen können.
Wenn Du Deine E-Mail-Adresse einträgst, wirst Du per Mail über unsere Antwort informiert. Sie wird zum Schutz Deiner Daten aber nicht veröffentlicht. Beide Angaben sind freiwillig.

Hier bloggen

Lisa Kopelmann
ist Ansprechpartnerin für den Blog und berichtet über aktuelle STRATO Themen

Oliver Meiners
schreibt über alles, was für Dich als STRATO Kunde wichtig ist

Tobias Mayer
berichtet über Neuigkeiten aus dem Unternehmen

Michael Poguntke
schreibt über den Online-Speicher HiDrive, den Homepage-Baukasten, Webshops und Server

Christian Lingnau
bloggt über WordPress & andere CMS

Franz Neumeier
gibt Tipps zum erfolgreichen Bloggen

Sven Hähle
kennt sich bei Domains hervorragend aus

Patrick Schroeder
erzählt die Stories unserer Kunden

Ann-Christin Schmitt
schreibt über HiDrive, den Homepage-Baukasten und guten Websitecontent

Christian Rentrop
bloggt über Software-Themen

Phil Salewski
ist spezialisiert auf das Datenschutz- und Wettbewerbsrecht