Was ein neues Shop-Design im E-Commerce bringen kann

Was ein neues Shop-Design im E-Commerce bringen kann

Das Redesign eines Webshops ist viel Arbeit. Brigitte Woywodt hatte Glück – Designer von ePages nahmen ihr die Arbeit ab. Die Folge: mehr Besucher, längere Verweildauer und bessere Umsätze.

Im August hatte Brigitte Woywodt eine kostenlose Überarbeitung ihres Webshops gewonnen, die STRATO gemeinsam mit dem Hersteller der Shop-Software ePages verlost hatte. Die Umsetzung ging dann ganz schnell: In Zusammenarbeit mit den Experten von ePages erarbeitete sie ein neues Design für ihren Shop, das innerhalb weniger Wochen online war. Feedback kam prompt: „Der Hersteller meiner Produkte, Authentic Models, hat mich für das neue Shop-Design gelobt. Dort freuen sie sich, dass der Aufwand bereits mit neuen Umsätzen belohnt wird“, sagt Brigitte Woywodt.

Neues Design bringt mehr Besucher

Ab und an das Design des eigenen Webshops zu überdenken, lohnt sich. Schließlich ändert sich im Web laufend, was als schick und benutzerfreundlich gilt. In letzter Konsequenz beeinflussen diese Trends auch die Vorlieben der Nutzer. Martin Doberstein, Berater von Frau Woywodt und Inhaber der SEO-Agentur Z-DBR, beobachtet seit dem Relaunch des Shops, dass die Besucher deutlich länger auf der Seite bleiben: „Das neue Design ist vertrauenserweckend – die beste Voraussetzung dafür, dass auch gekauft wird.“ Neben der Verweildauer ist zudem die Zahl der Besucher gestiegen: „Täglich sehen sich mehr Interessierte die Website an – mittlerweile sind es 150 bis 200 Besucher pro Tag.“ Eine Zahl, mit der die Händlerin sehr zufrieden ist.

Bald eröffnet Brigitte Woywodt einen neuen Shop: „Das wird wieder ein STRATO Webshop sein, und das Design lasse ich von den ePages Webdesignern erstellen, damit er die gleiche unverwechselbare Handschrift trägt wie mein vorhandener Shop.“

Tipps von Ronny Behrendt, Webdesigner bei ePages

Der Design-Experte Ronny Behrendt hat beim Überarbeiten des Online-Shops von Brigitte Woywodt nicht nur die Wünsche der Händlerin erfüllt. Er hat auch viele Regeln und Tipps beachtet, die jeder Shopbetreiber einfach umsetzen kann:

Designer-Tipp 1: Nicht zu übersehen

Welche Produkte Sie verkaufen, muss auf den ersten Blick in Ihrem Webshop erkennbar sein. Zeigen Sie auf der Startseite Bilder von Ihren attraktivsten Produkten.

Designer-Tipp 2: Hauptsache prominent

Platzieren Sie Produktnamen groß und an prominenter Stelle. Wählen Sie aussagekräftige, unmissverständliche Namen, nach denen auch Kunden suchen. Nennen Sie bei Markenprodukten auch die Herstellernamen.

Designer-Tipp 3:  Für Sparfüchse

Kunden lieben es zu sparen. Geben Sie deshalb möglichst oft einen Vergleichspreis an, sodass Besucher direkt sehen, wie viel sie sparen.

Designer-Tipp 4: Wer sucht, muss finden

Positionieren Sie das Suchfeld so, dass es direkt ins Auge fällt – am besten im Kopfbereich des Webshops. Bis zu 80 Prozent der Käufer nutzen ausschließlich die Suche, um Produkte zu finden, laut estrategy Magazin.

Mehr Design-Tipps finden Sie auf dem ePages-Blog unter http://blog.epages.com/de/?p=7375

Schlagworte: ,

Teilen

Sie können erst kommentieren, wenn Sie unseren Datenschutzbestimmungen und den Cookies zugestimmt haben. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen dürfen wir andernfalls keine personenbezogenen Daten von Ihnen aufzeichnen.

Klicken Sie dazu einfach unten im Browser Fenster auf den blauen Button Akzeptieren. Nach dem Neuladen der Seite können Sie Ihr Kommentar schreiben.