Monitoring-Dienste: Den Server-Status stets im Blick

Monitoring-Dienste: Den Server-Status stets im Blick

Ausfälle frühzeitig erkennen und so unnötige Downtime vermeiden – dabei hilft Dir das STRATO Server-Monitoring.

Wenn Dein Server ausfällt, tickt die Uhr. Gängige Ursachen lassen sich zwar häufig recht schnell beheben, aber dazu musst Du den Ausfall natürlich erst einmal bemerken. Und wer prüft schon alle paar Minuten die Server-Erreichbarkeit? Antwort: die STRATO Monitoring-Dienste.

Serverfehler sofort bemerken

Die Monitoring-Dienste bietet STRATO gemeinsam mit den Spezialisten von Serverguard24 an. Einmal eingerichtet prüfen diese Dienste regelmäßig ausgewählte Aspekte Deines Servers und melden Dir Probleme per E-Mail, Push-Notification oder SMS. Die auswählbaren Tests reichen von einfachen Pings und HTTP-Anfragen über spezifischere Prüfungen, etwa von DNS-Auflösung und SSL-Zertifikaten, bis hin zu Tests von einzelnen Diensten wie MySQL oder SMTP.

Das Wichtigste auf einen Blick

Auf einer eigenen Oberfläche kannst Du gezielt die Tests anschalten, die Du an Deinem Server überwachen möchtest. Dort findest Du auch alle weiteren Funktionen und kannst beispielsweise neue Kontakte anlegen und die Test-Historie einsehen. Wie genau sich der Dienst einrichten und nutzen lässt, erfährst Du in unseren FAQ.

Der Server-Login zeigt Dir unter „Monitoring Service“ aktuelle Ergebnisse Deiner eingerichteten „Checks“.

Der aktuelle Status wird Dir auf der Monitoring-Oberfläche und sogar direkt im Server-Login angezeigt. Falls Du den Zustand Deines Servers mobil überprüfen möchtest, gibt es außerdem für Android und iOS die Serverguard24-App. Sie zeigt nicht nur den aktuellen Status und die Historie an, sondern schickt bei Problemen auf Wunsch auch Push-Benachrichtigungen. Übrigens: Am Wochenende oder nachts lassen sich die Benachrichtigungen abschalten – schließlich will man auch als Admin nicht immer rund um die Uhr erreichbar sein. Zusätzlich gibt es einen Schalter, der die Tests vorübergehend komplett abschaltet – so vermeidest Du Fehlalarme, etwa bei einer geplanten Wartung.

Messung vom Profi

Wenn ein Server nicht erreichbar ist, kann das viele Ursachen haben. Mitte November meldeten beispielsweise etliche Nutzer Ausfälle von populären Diensten wie Amazon und YouTube. Später stellte sich heraus: die Störung lag in Wirklichkeit bei Vodafone. Es lohnt sich also, die Server-Erreichbarkeit aus verschiedenen Netzwerken zu messen. Die Monitoring-Dienste kontaktieren Deinen Server aus der ganzen Welt, und merken so sofort, wo im Netzwerk der Fehler liegt.

Serverguard24 betreibt Monitoring-Messpunkte auf mehreren Kontinenten rund um die Uhr. Dieser Blick von außen schließt Messfehler sowie lokale oder providerspezifische Fehler aus.

Das ganze Team up to date

Besonderen Mehrwert bieten die Monitoring-Dienste für Server, die von mehreren Personen gemeinsam administriert werden. Für jeden Test lässt sich ein separater Ansprechpartner eintragen. So bekommt zum Beispiel der Verantwortliche für den Mailserver nur Benachrichtigungen für seinen Zuständigkeitsbereich.

Jetzt losmonitoren

Die Monitoring-Dienste sind in der Basisversion in jedem STRATO Server-Paket enthalten. Du musst sie lediglich aktivieren. Komplexere Versionen kannst Du hinzubestellen, unter anderem mit zusätzlichen Features und mehr gleichzeitig laufenden Diensten. Melde Dich dafür im Kunden-Login an und rufe von dort aus den Server-Login auf.

Zu unseren Server-Angeboten

Teilen

Sie können erst kommentieren, wenn Sie unseren Datenschutzbestimmungen und den Cookies zugestimmt haben. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen dürfen wir andernfalls keine personenbezogenen Daten von Ihnen aufzeichnen.

Klicken Sie dazu einfach unten im Browser Fenster auf den blauen Button Akzeptieren. Nach dem Neuladen der Seite können Sie Ihr Kommentar schreiben.