Willkommen im STRATO Blog. Hier gibt es News und Tipps rund ums Hosting.

 

Menu

Veröffentlicht am: 15. September 2016

Rotstift raus: Preise runter

Wir sind entschlossen: STRATO macht Webhosting #faireinfacht und günstig. Zum Start unserer neuen Kampagne und zur Feier des Tages lassen wir für Euch die Preise fallen.

Preise runter: Was nun günstiger ist

Zum Start der neuen Kampagne haben wir bei den Power Web Tarifen, den Webshops und dem Homepage-Baukasten den Rotstift angesetzt. Günstiger werden:

Wer zum Beispiel einen Webshop Plus mit einer Laufzeit von 12 Monaten bestellt, hat eine einmalige Einrichtungsgebühr von 10 Euro statt 15 Euro. Beim Aktionspreis für das erste Jahr liegen die Kosten bei 8 Euro monatlich – das ist 1 Euro günstiger pro Monat als vorher. Nach dem ersten Jahr beträgt der monatliche Standardpreis dann 16 Euro statt zuvor 18 Euro. Alle Preise sind inklusive Mehrwertsteuer.

Neue Preise für ‚Webhosting #faireinfacht‘

„Der Anspruch von STRATO ist, der kundenorientierste Hoster zu sein. Das erreichen wir mit unseren Produkten und unseren Services, die wir immer wieder neu denken und besser machen – unsere Kampagne ‚Webhosting #faireinfacht‘ verdeutlicht das. Was wir aber auch immer neu denken: Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis für unsere Kunden“, erklärt CEO Dr. Christian Böing.

Die Mischung macht’s: Mit der Anpassung erhalten STRATO Kunden zum einen den neuen Preisvorteil. Zum anderen haben sie viele weitere Vorzüge durch ‚Webhosting #faireinfacht‘. Was alles dazu gehört, erklärt Christian Böing hier im Interview.

Der Autor:

Autor: Philipp Wolf

14 Kommentare

  1. Boris sagte am 15. September 2016 um 16:53:

    Hallo.

    „12 Monate nur 2 €/Mon. danach 4 €/Mon. Einrichtung: 5 €“

    Das ist vereinfacht? NICHT WIRKLICH 🙁

    Gruß Boris

    Antworten
    • Philipp Wolf sagte am 15. September 2016 um 17:38:

      Hallo Boris,

      meinst Du die Formulierung oder die Tatsache, dass es einen Aktionspreis gibt?

      Dein Feedback zu den Aktionspreisen habe ich gestern noch an die Kollegen weitergegeben. Ich persönlich finde, dass Du da einen interessanten Ansatz genannt hast.

      Viele Grüße
      Philipp

      Antworten
      • Boris sagte am 16. September 2016 um 15:19:

        Hi Philipp,

        Aktionspreis kann man auch sagen, allgemein würden aber vermutlich 90% den eher negativ behafteten Begriff des „Lockangebots“ wählen.

        Wie gesagt finde ich das in transparent. Man sollte den Monatlichen Preis klar Kommunizieren, nicht klein(er) gedruckt irgendwo unter einem toll klingendem „Aktionspreis“ stehen haben.

        Stattdessen lieber einen festen Monatlichen Preis (bei langer Laufzeit natürlich etwas günstiger als bei Monatlicher Laufzeit) angeben – und dann eine Einmalige Gutschrift auf die Bestellung geben.

        Zumindest war dies ein sehr oft zu lesendes Feedback im Internet auf die #faireinfacht Aktion (Golem, Heise, Foren, etc).


        Andere Dinge, wie „*“ abzuschaffen, Preise „glatt zu machen“ etc sind dagegen willkommene Neuerungen.

        Gruß Boris

        Antworten
  2. Thomas Kuehne sagte am 15. September 2016 um 20:58:

    Na gerade beim Hidrive findet ja aktuelle eher die Fair-arsche statt. Der veröffentlichte Preis ist das eine, aber dann muß man erst einmal im Kleingedruckten herausfinden, dass man noch für 5 Euro im Monat ein Protokollpaket hinzubuchen muß, damit man den Dienst vernünftig nutzen kann….

    Antworten
    • Philipp Wolf sagte am 16. September 2016 um 11:13:

      Hallo Thomas Kuehne,

      danke für Deine Nachricht. Wir versuchen, die Preise so transparent wie möglich zu kommunizieren. Das bedeutet, dass wir die wichtigen Vertragsbestandteile direkt am Preis nennen.

      Die detaillierten Informationen zum Produkt listen wir der Übersichtlichkeit wegen in den Produkttabellen auf. Dort ist auch der Hinweis zu den Protokollpaketen. Ich verstehe dennoch, dass Du Dir einen direkteren Hinweis zum Produktumfang, speziell zu den Protokollpaketen, wünscht. Ich gebe diese Info gerne an die Kollegen zur Diskussion weiter.

      Viele Grüße
      Philipp

      Antworten
  3. Ronny K. sagte am 15. September 2016 um 22:19:

    Meine Erfahrungen mit Strato zwangen mich zu einem anderen Hoster zu wechseln. Durch neue Umstände bin ich wieder mit Strato konfrontiert und muss folgendes sagen: Preise sind tatsächlich günstig, wenn man mit den Sternchen am Text klar kommt. Dennoch finde ich nachwievor, dass dies heutzutage nicht mehr alles ist. Bei unserem neuen Hoster konnte ich mit wenigen Handgriffen weitere Module installieren. Wir bezahlen aktuell ca. 4€ / Monat mehr und diese Tatsache sind es durchaus wert. Wir sind bei DomainFactory für die Frager. Dennoch als Preissieger und für Leute mit wenig bis keinen technischen Kenntnissen vollkommen in Ordnung.

    Antworten
    • Philipp Wolf sagte am 16. September 2016 um 11:18:

      Hallo Ronny K.,

      danke für Deine Nachricht. Sternchentexte haben wir komplett abgeschafft, bei uns findest Du nun die wichtigen Vertragsinfos direkt am Preis. Oder habe ich Dich missverstanden, dann sag das gerne.

      Auf welche Module beziehst Du Dich? Wir bieten bei unseren Power Web Tarifen den AppWizard an, mit denen Nutzer verschiedene Software installieren können. Darunter sind u.a. WordPress, Typo3 und viele mehr.

      Gerne wollen wir Dich überzeugen, dass Webhosting bei STRATO #faireinfacht ist. Du kannst gerne ein Produkt buchen und hast eine 30 Tage Geld-zurück-Garantie. Von der kannst Du dann Gebrauch machen, wenn Du doch andere Vorstellungen hattest.

      Viele Grüße
      Philipp

      Antworten
  4. Marianne Reinke sagte am 14. Oktober 2016 um 17:03:

    Hallo bin gerade Kunde bei Strato. Jetzt sind die Preise von Power Web Basic gesunken. Dann ist jetzt das SSL-Zertifikat mit im Power Web Basic integriert. Und was habe ich als Kunde davon? 70 Euro Mehrausgaben.

    Ist also wieder nur für Neukunden interessant. Fair wäre, wenn sowas auch mal auf die Bestandskunden übergehen würde. Mein Zertifikat kostet mich fast 60 Euro im Jahr und für das Web Basic Paket liege ich auch rund 10 Euro im Jahr drüber. Faireinfacht sollte in beide Richtungen gehen und nicht nur zur Neukundengewinnung dienen.

    Gruß Reinke

    Antworten
    • Philipp Wolf sagte am 14. Oktober 2016 um 17:41:

      Hallo Marianne Reinke,

      wir haben vor ein paar Wochen veranlasst, dass auch Bestandskunden in den Power Web Tarifen ein SSL-Zertifikat inklusive haben: https://strato.de/blog/kostenloses-ssl-zertifikat-fuer-websites/

      Hab ein schönes Wochenende 🙂
      Philipp

      Antworten
      • Marianne Reinke sagte am 14. Oktober 2016 um 17:43:

        Hallo Philipp,

        dann ist es fair und nehme meinen Vorwurf zurück 😉 muss ich da jetzt was verändern, oder bleibt für mich alles beim Alten bis auf „keine Rechnung für das Zertifikat“?

        Gruß Marianne

        Antworten
        • Philipp Wolf sagte am 17. Oktober 2016 um 11:18:

          Hallo Marianne,

          Du müsstest Dein bestehendes Zertifikat kündigen und dann das neue einrichten. Da Du nicht zwei Zertifikate gleichzeitig auf einer Domain haben kannst: Es hängt von dem Laufzeitende Deines aktuellen Zertifikats ab, zu wann Du das kostenlose Zertifikat einrichten kannst. Von hier aus kann ich leider nicht einsehen, zu wann Dein aktuelles Zertifikat ausläuft. Wenn Du Hilfe benötigst, wende Dich gerne an unseren Kundenservice: Du erreichst ihn auf Facebook, Twitter oder über Hilfe & Kontakt.

          Viele Grüße
          Philipp

          Antworten
  5. Sabine Casati sagte am 10. August 2019 um 20:04:

    Hallo Philipp, auch ich bin als Bestandskunde enttäuscht, dass die Preisreduzierung des Power Web Basic Paketes nicht weitergegeben wird.
    Ich denke, gerade die treuen Bestandkunden hätten es verdient, auch mal berücksichtigt zu werden…
    Gibt es denn eine Möglichkeit, in den Genuss der Rotstift-Aktion zu gelangen?

    Antworten
    • Oliver Meiners sagte am 12. August 2019 um 10:31:

      Hallo Sabine,

      zunächst einmal danke ich Dir für Deine Treue als STRATO Kundin. 🙂

      Leider ist es nicht möglich, den Preis von bestehenden Paketen im Nachhinein anzupassen. Du kannst aber auch als Bestandskundin jederzeit ein neues Paket zu den aktuellen Konditionen hinzubuchen. Darüber hinaus empfehle ich Dir, Dich kurz vor dem Ende Deiner Vertragslaufzeit bei uns zu melden. Dann können wir uns gemeinsam einmal ansehen, ob wir ein preiswertes Angebot für Dich haben.

      Viele Grüße
      Oliver

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Bitte beachte, dass sich Dein Kommentar auf den Artikel beziehen sollte. Wenn Du ein persönliches Kundenanliegen besprechen möchtest, wende Dich bitte an unseren Kundenservice auf Facebook, Twitter oder über Hilfe & Kontakt.
Wir freuen uns, wenn Du uns Deinen Namen hinterlässt. So wissen wir, wie wir Dich bei unserer Antwort ansprechen können.
Wenn Du Deine E-Mail-Adresse einträgst, wirst Du per Mail über unsere Antwort informiert. Sie wird zum Schutz Deiner Daten aber nicht veröffentlicht. Beide Angaben sind freiwillig.

Hier bloggen

Lisa Kopelmann
Ist Ansprechpartnerin für den Blog und berichtet über aktuelle STRATO Themen

Oliver Meiners
Schreibt über alles, was für Dich als STRATO Kunde wichtig ist

Tobias Mayer
Berichtet über Neuigkeiten aus dem Unternehmen

Michael Poguntke
Schreibt über den Online-Speicher HiDrive, den Homepage-Baukasten, Webshops und Server

Christian Lingnau
Bloggt über WordPress & andere CMS

Franz Neumeier
Gibt Tipps zum erfolgreichen Bloggen

Sven Hähle
Kennt sich bei Domains hervorragend aus

Patrick Schroeder
Erzählt die Stories unserer Kunden

Ann-Christin Schmitt
Schreibt über HiDrive, den Homepage-Baukasten und guten Websitecontent

Christian Rentrop
bloggt über Software-Themen