Plesk Onyx mit neuen Features für STRATO Server

Plesk Onyx mit neuen Features für STRATO Server

Gerade erst erschienen und bei unseren Servern schon jetzt inklusive: Plesk Onyx. Wir erklären Dir, welche Features die neue Plesk-Version mitbringt und wie Du sie auf Deinem STRATO Server installierst.

Mit Plesk Onyx kann jeder Web Professional seinen Server einfach verwalten und eigene Webprojekte umsetzen. Der Nachfolger von Plesk 12.5 bietet Dir zusätzliche Features wie einen Support für Docker (bei dedizierten Servern) und Git sowie ein praktisches Tool für Systemupdates. Da STRATO offizieller Launch-Partner ist, bekommen Server-Kunden bei uns Plesk Onyx schon heute – als Early Adopter. Die wichtigsten Neuerungen im Überblick:

Docker-Support: Virtuelle Container einfach downloaden und installieren

Bei Plesk Onyx lädst Du Anwendungen und Betriebssysteme direkt als virtuelle Docker-Container herunter und installierst sie auf dem Server. Der virtuelle Container hat bereits die wichtigsten Voreinstellungen – was die Installation zusätzlich erleichtert. Docker bieten wir aktuell nur bei dedizierten Servern an, perspektivisch wird es die Funktion in Plesk aber auch für unsere virtuellen Server geben.

Screenshot Docker-Menü
Anwendungen und Betriebssysteme sind als virtuelle Docker-Container bereits vorkonfiguriert.

Systemupdates: Automatisch immer auf dem neuesten Stand

Das Tool für Systemupdates sucht automatisch nach Aktualisierungen für die installierten Anwendungen. Du bestimmst selbst, wie oft das geschieht. Außerdem legst Du fest, ob Du Updates manuell installierst oder das automatisch passieren soll.

Screenshot Systemupdate-Tool
Mit dem Tool für Systemupdates bestimmst Du selbst, wann und wie Updates installiert werden.

Git-Support: Teile Entwickler-Projekte auf Deinem eigenen Server

Auch für das eigene Git-Repository eignet sich Plesk Onyx. Dabei hast Du zwei Möglichkeiten: Über das Tool lädst Du Entwicklungszweige entweder auf Github hoch oder direkt auf Deinen eigenen Server.

Screenshot Git Menü
Bei Plesk Onyx lädst Du ein Git auf Github oder direkt auf Deinen eigenen Server hoch.

Unterstützung für Ruby und Node.js

Da geht mehr als nur PHP. Plesk Onyx unterstützt jetzt auch Ruby und Node.js. Das heißt: Du kannst jetzt auch damit Skripte direkt im Browser ausführen.

Wie installiere ich Plesk Onyx auf meinem STRATO Server?

Hast Du auf Deinem Server schon eine Plesk-Version? Damit Du auf Onyx updaten kannst, musst Du im Menü unter „Tools & Einstellungen“ die „Early-Adopter-Version“ aktivieren. Du erhältst dann eine Benachrichtigung und kannst mit wenigen Klicks das Update auf Plesk Onyx installieren.

Hast Du noch kein Plesk? Dann kannst Du Deinen Server neu installieren und dabei zunächst ein Image mit Plesk 12.5 auswählen, das Du anschließend updatest. Wie Du eine Plesk-Version neu installierst, erklären wir auch auf unseren Hilfe-Seiten.

Teste unsere Server risikofrei mit 30 Tage Geld-zurück-Garantie

Du hast noch keinen STRATO Server? Vielleicht ist die Einführung von Plesk Onyx eine gute Gelegenheit, Dir einen neuen virtuellen oder dedizierten Server zu bestellen. Dabei gehst Du kein Risiko ein: Solltest Du mit Deinem STRATO Server unzufrieden sein, kannst Du unsere 30 Tage Geld-zurück-Garantie nutzen.

Update am 14. Oktober 2016, Michael: Docker wird aktuell bei unseren vServern nicht unterstützt. Den Hinweis haben wir ergänzt. Außerdem haben wir den Hinweis zur Neuinstallation von Plesk angepasst.

Schlagworte:

Teilen

  1. Avatar

    Michael Schumm sagte am

    Hallo,
    gibt es schon ein VServer-Angebot von STRATO mit Plesk Obsidian?

    Viele Grüße
    🙂

    Antworten
    • Avatar

      Tobias Mayer sagte am

      Hallo Michael,

      für unsere V-Server sind aktuell keine fertigen Images mit Plesk Obsidian verfügbar. Du kannst aber ein Image mit Plesk Onyx installieren und dann selbst ein kostenloses Upgrade auf Obsidian durchführen.

      Beste Grüße

      Tobias

      Antworten
  2. Avatar

    Mike Tölle sagte am

    Hallo,

    ist es mittlerweile möglich mehrere Strato Vserver über die Erweiterung Plesk Multi Server zu verwalten?

    Antworten
    • Avatar

      Oliver Meiners sagte am

      Hallo Mike,

      ja, Du kannst die Extension direkt über Plesk bestellen. Du findest sie im Plesk Administrations-Interface unter dem Menüpunkt SerververwaltungErweiterungen. Wir bieten die Erweiterung nicht über den Server-Login an, weil es sich dabei um ein kostenpflichtiges Add-On von Plesk handelt. Die Abrechnung findet entsprechend auch direkt über Plesk statt.

      Viele Grüße
      Oliver

      Antworten
Weitere Kommentare laden

Sie können erst kommentieren, wenn Sie unseren Datenschutzbestimmungen und den Cookies zugestimmt haben. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen dürfen wir andernfalls keine personenbezogenen Daten von Ihnen aufzeichnen.

Klicken Sie dazu einfach unten im Browser Fenster auf den blauen Button Akzeptieren. Nach dem Neuladen der Seite können Sie Ihr Kommentar schreiben.

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Nutzung der Seite zu verbessern, den Erfolg von Werbemaßnahmen zu messen und interessengerechte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Informationen