Willkommen im STRATO Blog. Hier gibt es News und Tipps rund ums Hosting.

 

Menu

Veröffentlicht am: 03. Dezember 2015

Neu: PHP 7 bei STRATO verfügbar

Ab sofort unterstützen unsere Webhosting-Pakete die neue PHP-Version. Mit PHP 7 werden WordPress & Co. deutlich schneller.

Über ein Jahr nach dem letzten Update folgt heute PHP 7. Version 6 der Skriptsprache wurde nie veröffentlicht, weil viele der vorgesehenen Funktionen bereits in andere Versionen eingeflossen sind oder als nicht realisierbar galten. PHP 7 sorgt für bessere Performance, kann aber vereinzelt auch zu Inkompatibilitäten mit bestehenden Anwendungen führen. PHP 7 wird im Kundenlogin über Verwaltung Website-ConfiguratorPHP 7.0 einstellen aktiviert.

PHP 7 ist deutlich schneller

Konkurrenz belebt das Geschäft. Nachdem Facebook mit HipHop Virtual Machine eine alternative Laufzeitumgebung (samt PHP-Dialekt Hack) geschaffen hatte, mussten sich die Entwickler der Zend Engine etwas einfallen lassen. Herausgekommen ist (neben einer neuen Engine) eine neue PHP-Version, aus der einige ältere Funktionen und Schnittstellen komplett entfernt wurden. Die neue Generation ist damit deutlich performanter als ihre Vorgängerin. PHP-basierte Anwendungen wie Content-Management-Systeme und Shopsysteme laufen jetzt spürbar zügiger. Benchmarks zufolge wird zum Beispiel WordPress 4.1 mehr als doppelt so schnell ausgeführt.

Kompatibilität prüfen und testen

Apropos WordPress: während die aktuelle WordPress-Version von PHP 7 profitiert, könnten einzelne Plugins nicht kompatibel sein. Erkundige Dich deshalb bitte vor dem Update, ob Deine Anwendung und die installierten Erweiterungen die neue PHP-Version unterstützen.

Ist das der Fall, kannst Du PHP 7 ganz einfach testen. Die beste Zeit dafür ist während der Nacht, wenn Deine Website wenige Besucher hat. Falls dabei etwas schief gehen sollte, ist das auch kein Problem: über den Kundenlogin kannst Du einfach wieder auf die alte PHP-Version wechseln und alles bleibt beim Alten. Das Update ist optional und natürlich kostenlos.

Wir wünschen viel Spaß und kurze Ladezeiten mit PHP 7!

Tags: Hosting

Der Autor:

Autor: Christian Lingnau

Ich heiße Christian Lingnau und bin freier Redakteur für Hosting-Themen, insbesondere WordPress.

121 Kommentare

  1. Jens sagte am 7. Dezember 2015 um 15:36:

    Ab wann steht PHP 7 für virtuelle Server mit der PLESK-Verwaltungsoberfläche zur Verfügung?

    Antworten
  2. Steven sagte am 8. Dezember 2015 um 16:32:

    Hallo, ich habe bei meinem PowerWeb Plus die PHP Version auf 7.0 gestellt… allerdings ist nach 24h immer noch nichts passiert… Wie lange dauert dass umstellen den? Muss ich neue Datenbanken anlegen?

    Antworten
  3. Manuel sagte am 17. Dezember 2015 um 23:23:

    Hi Christian! I have hired a dedicated server actually with ubuntu 12.04 LTE. I’m backuping all for an upgrade to ubuntu 14.04 but I wonder if it comes with PHP 7.

    Also, I have read before that vía control panel you can change on settings the PHP version, but on my dedicated package I can’t see the option…

    Thanks in advance.

    Antworten
    • Philipp Wolf sagte am 18. Dezember 2015 um 16:59:

      Hi Manuel,

      do you have a root server in Germany? Then you should be able to install PHP7 under Ubuntu 14.4 by yourself. You might want to use APT for that purpose.

      Are you talking about Plesk as your control panel? Plesk 12.5 supports PHP7, so you should be fine with that, too.

      Best,
      Philipp

      Antworten
  4. Manfred sagte am 17. Januar 2016 um 19:06:

    Hi, ich habe bei Euch einen Managed Server am laufen und in den Einstellungen finde ich leider nur bis PHP 5.6. Wie kann ich auf PHP 7 updaten? V.D. Manfred

    Antworten
    • Christina Witt sagte am 20. Januar 2016 um 8:14:

      Hallo Manfred,

      das Update Deines Managed Servers auf PHP 7 übernehmen wir für Dich. Nach und nach werden alle Server das Update bekommen. Wann Dein Server genau dran ist, können wir nicht sagen. Wir arbeiten uns der Reihenfolge nach durch. Alle Managed Server, die nach dem 15.12.2015 bestellt wurden, werden bereits mit PHP 7 ausgeliefert.

      Liebe Grüße

      Christina

      Antworten
    • Markus sagte am 1. Februar 2016 um 21:22:

      wir haben den 1. Februar und immer noch kein PHP7 auf unserem Managed Server (dickstes Paket mit 24/7 Support und allem PiPaPo). Diesen haben wir jetzt seit 2 Jahren bei Euch und es wäre echt gut, wenn Ihr mal langsam aus dem Quark kommen könntet. Wir haben unsere PHP Sachen bereits alle auf PHP7 getestet und hätten so langsam auch gerne dessen Geschwindigkeitsvorteile.

      Ich finde das schon reichlich blöd, dass man auf Euren Shared Hosts für ein paar Euro schon PHP7 bekommen kann. Auch wenn es dort nicht sooo viel bringen wird, fühlt sich das schon recht blöd an, wenn man mehrere hundert Euro pro Monat zahlt und immer noch auf dem alten PHP rumgurken muss.

      Antworten
  5. Marc sagte am 4. Februar 2016 um 12:39:

    Hallo und Danke für den Artikel.

    Ich bin nur ein fortgeschrittener User, aber aus Performance- und Sicherheitsgründen habe
    ich gerade auch auf PHP7 umgestellt. Allerdings bleibt die Anzeige der aktiven Daten-
    banken im STRATO-Admin-Bereich weiterhin auf PHP 5.5… stehen. Auch im Panel von MySQL
    hat sich nach der Umstellung nichts getan.

    Gibt es einen Artikel dazu, wie ich die PHP bzw. die SQL-DBs umstellen kann oder muss?

    Eine hinterlegte info.php zeigt mir an, dass die Version auf 7.0.2 bereits aktiv ist.

    Vielen Dank.

    Antworten
    • Christian Lingnau sagte am 4. Februar 2016 um 21:20:

      Hallo Marc,
      PHP und mySQL sind zwei verschiedene Paar Schuhe. PHP ist eine Skriptsprache zum Erstellen dynamischer Websites, mySQL stellt die Inhalte aus der Datenbank bereit. Die mySQL-Version bleibt mit dem Update unverändert (aktuell 5.5 bei PowerWeb). Wenn deine Anwendung unter PHP 7 läuft, ist alles erledigt und gut! 🙂
      Viele Grüße
      Christian

      Antworten
  6. Patrick sagte am 6. Februar 2016 um 22:58:

    Hallo,

    danke, dass ihr bei PHP immer sehr schnell die aktuellste Hauptversion anbietet.
    Plant ihr in den PowerWeb-Kunden in naher Zukunft ein Update auf Apache >= 2.4.17, damit HTTP 2 genutzt werden kann (siehe https://icing.github.io/mod_h2/)?

    Viele Grüße
    Patrick

    Antworten
  7. Georg sagte am 8. Februar 2016 um 0:02:

    Hallo Strato-Team,
    habe ein PowerPlus Paket bei euch und die Website läuft mit WordPress. Verstehe ich den Artikel richtig, dass ich nach einem Update auf PHP 7 bei möglichen Inkompatibilitäten der WordPress Installation bzw. der WordPress Plugins problemlos auf die Versionen 5.x zurückgehen kann und folglich ein Ausfall nicht möglich ist und die Site nicht „offline“ sein kann (spätestens nach dem erneuten Downgrade)?
    Danke vorab für ein kurzes Feedback

    Antworten
    • Philipp Wolf sagte am 8. Februar 2016 um 11:42:

      Hallo Georg,

      ein Wechsel zu einer niedrigeren PHP-Version ist über den Kunden-Login möglich („Verwaltung“ und dann „PHP-Version einstellen“). Zu einem Downgrade sind uns keine Probleme bekannt.

      Viele Grüße
      Philipp

      Antworten
  8. Daniel sagte am 17. Februar 2016 um 1:54:

    Hallo Strato-Team,

    ich habe einen Virtual Server Linux Level 1 noch mit der PHP Version 5.5.9 am laufen und wollte nun schauen wie ich diesen auf PHP 7 umgestellt bekomme. Leider finde ich nirgendwo in den Dokumentationen wo ich das bei mir einstellen kann. Könnt ihr mir weiterhelfen?

    Vielen Dank vorab und Gruß
    Daniel

    Antworten
  9. Dina sagte am 28. Februar 2016 um 15:46:

    Also wenn ich PHP 7.0 aktiviere, dann erscheint nur noch eine weiße Seite und ich komme nicht mal mehr in mein WordPress-Dashboard… ich habe vorher alle Plugins deaktiviert, scheinbar ist mein Theme nicht auf PHP 7.0 ausgelegt, anders kann ich mir das nicht erklären.

    Schade, hätte gerne von den schnelleren Ladezeiten profitiert…

    Antworten
    • Christian Lingnau sagte am 1. März 2016 um 12:32:

      Hallo Dina, das sollte so nicht sein. Am besten fragst Du beim Theme-Entwickler, ob es dort Inkompabibilitäten gibt. Du könntest auch testweise auf ein anderes Theme wechseln (z. B. Twenty Sixteen), um das herauszufinden.

      Antworten
  10. Tuan sagte am 7. März 2016 um 19:15:

    Hallo,

    ich habe bei euch die Virtual Server Linux Level 1 (v1408.1). Wie kann ich die PHP auf 7 bringen?

    Antworten
    • Philipp Wolf sagte am 8. März 2016 um 12:21:

      Hallo Tuan,

      benutzt Du Plesk? Da kannst Du in den Einstellungen das PHP7-Paket installieren. Andernfalls musst Du das Paket herunterladen und entsprechend System installieren.

      Viele Grüße
      Philipp

      Antworten
  11. Tim sagte am 30. März 2016 um 10:26:

    Bitte aktualisieren! PHP7 jetzt auch mit Plesk 12.5 verfügbar: https://kb.plesk.com/en/127701

    Antworten
  12. Markus sagte am 6. April 2016 um 12:30:

    06.04.2016 – Immer noch kein PHP7 für unseren Managed Server!

    Der Strato-Support meinte lapidar, weil auf dem Server CentOS6 läuft und die „Planungen“ noch nicht abgeschlossen seien, kann unser Update auch nicht vorgezogen werden.

    Das ist schon ziemlich heftig, zumal auf dem Server auch noch ein uralt Open-SSL läuft und wir einige Tage deswegen Probleme mit PayPal Zahlungen hatten (weil das PHP5 dort auf den unsicheren Open-SSL Standard zugreift, welcher von PayPal abgelehnt wird). Mussten unsere PHP-Apps deswegen selbst anpassen, toll bei Updates.

    Ich finde das mehr als sch…ade, zumal die Shared-Hosts sofort bedient worden sind.

    Wir warten noch exakt einen Monat ab und wenn dann nichts passiert müssen wir leider woanders hin.

    Antworten
  13. MK sagte am 8. Mai 2016 um 20:25:

    Das hat man bei letzten Update auch Jahrelang behauptet …..

    Antworten
  14. lanz sagte am 21. Mai 2016 um 14:56:

    Die Updatezeiten bei den Strato Managedservern ist absolut unrealistisch , für jedes Update vergehen tatsächlich Monate oder gar Jahre .
    Das was bei anderen Hostern normal ist muss man bei Strato erbetteln .
    Und wenn der Kunde zu unangenehm wird dann heißt es dann nehmen sie doch einen Rootserver ,das ist eine Frechheit .
    Ich habe mich für einen Managedserver entschieden damit der Hoster die Software immer aktuell hält und ich gebe nicht aus Spaß den hohen Mehrpreis aus .
    Jeder 5Euro Webspace den man überall bekommen kann ist aktueller als die Teuren Managedserver , wo ist da der Mehrwert ? . Wie gut das ich auf Monatsende kündigen kann ich habe zum gleichen Preis bei einem kleinen Hoster einen Managedserver der wirklich regelmäßig gepflegt wird .
    Ich kann nur dazu raten weg von Massenhostern ,kleine Hoster haben mehr Interesse an zufrieden Kunden .

    Antworten
    • Nicole Stutterheim sagte am 23. Mai 2016 um 10:04:

      Hallo lanz,

      ich gebe Dein Feedback weiter. Schade, dass wir Dich als Kunden verlieren. Aber wir hoffen, dass wir vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal
      eine zweite Chance bekommen.

      Viele Grüße
      Nicole

      Antworten
  15. lanz sagte am 21. Mai 2016 um 15:20:

    Ich habe hier noch ein paar unzufriedene Kunden gefunden so wie es scheint sind es nicht wenige .
    https://www.ceho.de/webdesign/managed-server-von-strato-finger-weg/

    Antworten
    • Nicole Stutterheim sagte am 23. Mai 2016 um 16:53:

      Hallo lanz,

      wir bedauern, dass der Kunde in dem von Dir geteiltem Link sehr unzufrieden berichtet. Da wir unsere Produkte und unseren Service verbessern wollen, nehmen wir viele Aspekte aus dem Bericht als Feedback für uns mit auf.

      Viele Grüße
      Nicole

      Antworten
  16. MK sagte am 23. Mai 2016 um 13:28:

    Auch ich bin gerade auf der Suche nach einer Alternative Zeitnahe Updates sind Strato fremd
    bis heute gibt es bei Strato nicht einmal nginx auf den Managedservern auch keine externe Firewall so wie es z.b 1u1 seinen Kunden anbietet und selbst Cloudflare kann man nicht nutzen …

    Ich warte noch bis Juni sollte sich dann nichts ändern bin ich auch weg hier ,für das Geld das ich hier zahle bekomme ich auch woanders einen Managedserver der wirklich Gemanagt wird und das zeitnah .

    Antworten
    • Philipp Wolf sagte am 24. Mai 2016 um 11:15:

      Hallo MK,

      leider können wir wie gesagt kein genaues Datum nennen. Wir bedauern, dass es nicht so schnell geht, wie Du es Dir wünscht. Unsere Kollegen arbeiten daran, die Managed Server schrittweise zu aktualisieren.

      Viele Grüße
      Philipp

      Antworten
  17. Marzi sagte am 5. Juni 2016 um 12:42:

    Auch ich habe seit letzte Woche einen neuen Managedserver bei einen anderen Anbieter und ich bin froh das ich diesen Schritt gewagt habe .
    Ein Tipp aus dem https://serversupportforum.de/ hat geholfen .

    Strato hat mit dem Managedservern was falsch verstanden man bietet Server an um die sich keine kümmert das ist leicht verdientes Geld vor allem bei den Preisen und wenn Kunden Kritik kommt dann bekommt man gesagt mach doch selber und nimm einen Rootserver .

    Mein neuer Server rennt und es ist alles drauf was ich wollte und ich wünsche allen anderen wartenden noch viel Spaß beim warten auf etwas das nicht eintritt .

    Antworten
    • Nicole Stutterheim sagte am 6. Juni 2016 um 9:37:

      Hallo Marzi,

      tut mir leid, dass bei Dir scheinbar einiges schief gelaufen ist. Kann verstehen, dass Dich das verärgert. Vielleicht bekommen wir ja später noch einmal eine zweite Chance.

      Viele Grüße
      Nicole

      Antworten
  18. MK sagte am 9. Juni 2016 um 22:34:

    Tja und bei mit auch noch immer kein php7 gesagt wurde Juni ….

    Antworten
    • Nicole Stutterheim sagte am 10. Juni 2016 um 11:18:

      Hallo MK,

      ich bedauere, sollte es hier ein Missverständnis gegeben haben und verstehe, dass Dich das verärgert. Einen genauen Zeitraum können wir Dir leider weiterhin nicht nennen.

      Viele Grüße
      Nicole

      Antworten
  19. Markus sagte am 20. Juni 2016 um 14:16:

    Ok, mein Kommentar wurde gelöscht, daher nochmal ohne gegen die „Netiquette“ zu „verstossen“ (was ich definitiv nicht getan habe, nehme mal an die Grossbuchstaben waren eine willkommene Einladung zur Löschung):

    Wir werden sehr zeitnah darüber bloggen (müssen), dass Strato unseren Managed Server immer noch nicht auf PHP7 gebracht hat und den Hoster wechseln (müssen).

    Es ist nicht nur das fehlende PHP7, sondern auch die Tatsache, dass immer noch OpenSSL 0.9.8 dort installiert ist. Was das sicherheitstechnisch bedeutet muss ich nicht noch näher aufführen.

    Wir haben übrigens wegen dem alten OpenSSL an einem Wochenende keine Verkäufe tätigen können, da PayPal die dortige veraltete TLS Version nicht mehr unterstützt.

    Paar hundert Euro futsch.

    Ich finde es schon amüsant mit Netiquette zu kommen und Kommentare zu löschen, während Ihr gegen einen grossen Haufen von *etten verstösst.

    Viel Spass beim weiteren Löschen!

    Antworten
    • Nicole Stutterheim sagte am 22. Juni 2016 um 13:31:

      Hallo Markus,

      wir mussten Deine Kommentare leider löschen, da sie gegen unsere Kommentar-Richtlinien bzw. gegen unsere Netiquette verstoßen. Du darfst gern Feedback geben, wir bitten Dich dennoch, hierbei stets einen respektvollen Umgangston zu wählen. Dann beantworten wir Deine Kommentare gern.

      Zu Deinen Fragen kann ich Dir folgende Rückmeldung geben:

      *PHP 7: Die Vorbereitung für das PHP 7-Update laufen zwar bereits, jedoch wird bis zum finalen Update noch etwas Zeit vergehen. Einen genauen Zeitraum kann ich Dir an dieser Stelle jedoch nicht nennen.

      *OpenSSL: Wir bedauern, dass Du anscheinend schlechte Erfahrungen gemacht hast. Ich kann Dir jedoch so viel verraten: Das Update von OpenSSL wird in Kürze durchgeführt. Den genauen Zeitraum von Updates können wir bei unseren Managed Servern leider nur bedingt beeinflussen, da wir hier selbst auf CentOS angewiesen sind. Wenn Du schnellere Updates machen möchtest, musst Du hierbei auf einen Root-Server zurückgreifen. Hier kannst Du Updates selbst zusammenstellen und einspielen.

      Viele Grüße
      Nicole

      Antworten
  20. Niko Fideropoulos sagte am 22. Januar 2017 um 0:17:

    Hallo Philipp,

    Seit dem letzten Mal im Feb 2016, wollte ich auch mal nachhaken.
    Warum gibt es noch kein http/2 für PowerWeb-Kunden?

    Viele Grüße
    Niko

    Antworten
    • Nicole Stutterheim sagte am 23. Januar 2017 um 11:30:

      Hallo Niko,

      um http/2 auf unserer Shared Webhosting-Plattform nutzen zu können, müssen die Kollegen noch Anpassungen vornehmen. Sie haben das bereits auf ihrer Agenda. Einen genauen Zeitraum kann ich dir dafür jedoch noch nicht sagen.

      Viele Grüße
      Nicole

      Antworten
  21. Helge Stenzel (www.HS-inform.de) sagte am 27. Januar 2017 um 21:05:

    Ich habe mehrere selbst entworfene Content Management Systeme bei Strato installieren lassen, die Verträge laufen über meine Kunden. Nun bekomme ich von einem meiner Kunden einen Brief von Strato gezeigt, in dem die Umstellung auf PHP 7 bis 20.2.2017 von Strato erzwungen werden soll. Jedoch ist eine Anpassung der Programmsourcen bei den derzeitigen Bedingungen ausgeschlossen, die zu erwartenden Kosten für eine Anpassung der Sourcen stehen in keinem Verhältnis.

    Antworten
  22. Frank Schneider sagte am 5. Februar 2017 um 18:37:

    Hallo. Ich habe ein ziemlich großes Projekt mit mehreren tausend Code-Zeilen erstellt. Eine Test-Plattform für ein Multiple-Choice-ähnliches Beaantwortungssystem, das ich auf einer Schul-Homepage installiert habe und das dort für Übungen genutzt wird. Alles ehrenamtlich. Das lief plöttzlich nach dem PHP-Upgrade 2015 nicht mehr, glücklicherweise habe ich nach einiger Zeit dann die Einstellungsmöglichkeit für die 5-er Version gefunden.
    ich bin PHP-Autodidakt und habe schlicht keine Zeit und auch keine Lust, den Quellcode bei der nächsten Änderung (zN Abschaltung Version 5) auf Inkompatibilitäten zu checken, die ich garnicht kenne. Wird die Möglichkeit bestehen bleiben, die 5-er PHP-Version zu nutzen?

    Antworten
    • Nicole Stutterheim sagte am 6. Februar 2017 um 10:02:

      Hallo Frank,

      da für bestimmte ältere PHP-Versionen kein offizieller Support mehr angeboten wird, werden wir alle PHP-Versionen, die älter sind als PHP 5.6 in der Tat in den nächsten Monaten schrittweise ausphasen. Weitere Informationen, wie Du Deine selbstgeschriebenen Skripte zu einer höheren Version umziehen kannst, findest Du hier: http://php.net/manual/de/index.php.

      Viele Grüße
      Nicole

      Antworten
      • Frank Schneider sagte am 6. Februar 2017 um 12:39:

        Hallo, danke für den Link. Ohne jetzt alles genau gelesen zu haben – allein schon das mit den Magic Quotes ist ein No-Go für mich, weil genau das eine entscheidende Rolle für die Portabilit der Lösung zwischen Strato und der anderen Plattform (planet-school) spielt, um zum Beispiel spezielle Frage zu HTML mit “ “ und ‚ ‚ zu ermöglichen.

        An dem Tag dieser Umstellung werde ich Strato verlassen.

        Antworten
      • Brigitta Buschmann-Frisch sagte am 7. Februar 2017 um 20:11:

        Hallo,

        heißt das, PHP 5.6 bleibt weiterhin bestehen? In der Update-Email von heute steht: „Wir bitten Sie daher, Ihre Anwendungen bis zum 20.02.2017 auf PHP 7 umzustellen.“.

        Auf 5.6 läuft meine Joomlainstallation einwandfrei, auf PHP 7 gibt es keine Datenbankverbindung mehr. Keine Ahnung warum, habe alle (übrigens aktuellen) Joomla Extentions deaktiviert, Joomlaversion ist die aktuelle 3.6.5. Am Template liegt es auch nicht, nehme ich eins der unverändert voreingestellten Joomlatemplates gibt es ebenfalls keine Datenbankverbindung. Im Netz habe ich zahlreiche Hinweise gefunden, dass es nur mit einer MySQLi Datenbank gehen würde. Meine Datenbank ist ein MYSQL, Joomla nimmt eine Umstellung auf MySQLi nicht an, auch eine manuelle Umstellung in der configuration.php von Joomla geht nicht. Danach ist die Verbindung zur Datenbank ebenfalls gekappt (was auch Joomla selbst meldet, lasse ich im Joomla die Einstellung von MySQL, meckert Joomla nicht und meldet keinen Verbindungsfehler zur Datenbank).

        Im phpMySQL-Admin steht auch: „PHP-Erweiterung: mysqli“.
        Wie muss ich also vorgehen, damit meine Joomlaseite auch unter PHP7 läuft?
        Sorry, aber ich hatte diese Umstellungen auch bei einem anderen Provider und dort hat keine einzige Joomlainstallation nach der Umstellung gestreikt!

        Freue mich über jeden Hinweis und Tipp.
        Brigitta Buschmann-Frisch
        (Webdesignerin von Herrn Wilk)

        Antworten
        • Nicole Stutterheim sagte am 8. Februar 2017 um 16:09:

          Hallo Brigitta,

          PHP 5.6 bleibt erstmal bestehen. Allerdings wird der Support dafür voraussichtlich Ende des Jahres bzw. spätestens Anfang nächsten Jahres auslaufen. Deshalb empfehlen wir grundsätzlich, über kurz oder lang, auf die aktuellste Version – also PHP 7 – umzustellen.

          Viele Grüße
          Nicole

          Antworten
        • Alexander sagte am 9. Februar 2017 um 11:45:

          Hallo Brigitta ,

          ich habe das gleiche Problem. Eine Joomla Installation auf dem neuesten Stand, mit Version 3.6.5 alle Komponenten aktualisiert, die DB ist in der Konfiguration auf MySQLi und trotzdem läuft die Seite nicht unter PHP 7.0. Ich habe zig andere Joomla Installationen die unter PHP 7.0 ohne Probleme laufen, aber nicht bei Strato!

          Ich bin ratlos, der Support meinte nur ich soll mir die Logfiles anschauen.

          Gruß Alexander

          Antworten
          • Nicole Stutterheim sagte am 9. Februar 2017 um 14:57:

            Hallo Alexander, hallo Brigitta,

            ich kann Euch leider aus der Ferne nicht konkret weiterhelfen. Kontaktiert aber gern noch einmal unseren Kundenservice via blog@strato.de unter Angabe eurer Auftragsnummer und dem Domainnamen. Dann können die Kollegen noch einmal mit Euch gemeinsam schauen, wo es noch haken könnte.

            Viele Grüße
            Nicole

  23. Brigitta Buschmann-Frisch sagte am 8. Februar 2017 um 18:15:

    Hallo Nicole,
    vielen Dank für die Antwort.
    Können Sie denn auch noch etwas zu dem Thema MySQLi Datenbank sagen.
    Ist das wirklich so, dass Joomla unter PHP7 nur mit einer MySQLi Datenbank läuft?
    Mit herzlichem Gruß
    Brigitta Buschmann-Frisch

    Antworten
  24. Carsten sagte am 8. Februar 2017 um 22:04:

    Hallo, ich habe mit aktuellstem Joomla vor wenigen Tagen bei strato auf PHP 7 umgestellt. Anschließend wurden Umlaute und ß in der Chronoforms Erweiterung (für online Formulare) nach jedem Speichern völlig erratisch falsch dargestellt, mal dieser mal jener. Beim Wechsel zurück auf PHP 5.6 ist alles okay.

    Der strato Kundenservice meinte heute sinngemäß, das sei nicht ihr Problem, sie würden nur das Hosting anbieten, da könne ich mich ja auf den php Info-Seiten selber informieren. Ich bin aber kein Programmierer!

    Ärgerlich ist, dass ich wohl spätestens Ende des Jahres gezwungen werde, umzustellen. An Joomla und Chronoforms liegt es jedenfalls nicht. Eher an MySQL und den dort verwendeten Character Sets, oder? MySQL sagt, „character Set client“ und „… connection“ sei latin1. Das ist natürlich begrenzt, soweit ich das verstehe. Aber wie kann ich das auf utf8mb4 umstellen? Oder liegt es an was anderem, dass der Wechsel auf PHP 7 nicht klappt?

    Antworten
    • Nicole Stutterheim sagte am 9. Februar 2017 um 16:47:

      Hallo Carsten,

      ich habe mit einem Kollegen aus der Fachabteilung zur Sache gesprochen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, woran es genau liegen könnte. Ich würde Dir daher an dieser Stelle nur vage Vermutungen geben können. Das beste ist, wenn Du Dich noch einmal an unseren Kundenservice wendest, zusammen mit Deiner Kundennummer und einer Paketfreigabe, sodass die Kollegen direkt bei Dir lokal schauen können, wo es genau haken könnte. Sende den Kollegen auch gerrn noch einmal die Infos, die Du hier im Blog bei uns zusammengefasst hast.

      Viele Grüße
      Nicole

      Antworten
      • Carsten sagte am 9. Februar 2017 um 17:23:

        Hallo, wie bereits vorher: kein Support. Der würde sich nicht auf MySQL und PHP Umstellungsprobleme erstrecken, da müsse ich mich selber schlau machen …

        Antworten
  25. Ulf sagte am 9. Februar 2017 um 23:51:

    Hallo,
    habe leider wie meine Leidensgenossen zuvor das Problem, dass eine Umstellung PHP 5.6 auf 7 bei Verwendung Joomla Version 3.6.5 hier bei Strato zu Problemen führt.
    Nach Umstellung auf PHP 7 war weder das Backend noch das Frontend erreichbar.
    Fehlermeldung: Error displaying the error page: Application Instantiation Error: Could not connect to MySQL.
    Gibt es schon eine Lösungsmöglichkeit die unter Strato veröffentlicht ist!
    Würde mich freuen, wenn sich hier auch die oben Betroffenen nochmal melden wie es bei Ihnen bisher mit dem Support gelaufen ist.
    Ulf

    Antworten
  26. Christoph Neis sagte am 14. Februar 2017 um 1:52:

    Wir haben einen Linux VServer. Allerdings laeuft der immer noch mit PHP 5.5.9.
    Ich finde weder in meinem Kundenbereich noch in der Plesk Server Verwaltung irgendetwas um den Update auf PHP 7 vorzunehmen. Dieser wird, zumindest im WordPress-Segment, von zunehmend mehr Plugins empfohlen.
    Ich moechte ja nicht draengeln, aber die Ankuending, dass wir PHP 7 bekommen liegt nun schon deutlich mehr als ein Jahr zurueck. Bei mir gibst auch nur 5.5.9 – nicht mal 5.6. Mache mir langsam Sorgen, dass irgendwann ueber Nacht alle meine Websites platt sind.
    Einen entsprechenden Hinweis, wie ich meinen Server auf 7 bringe faende ich schon klasse.
    Dankesehr
    Chris

    Antworten
  27. Winfried sagte am 22. Februar 2017 um 18:43:

    Hallo,
    laut Anschreiben sollte bei einem WordPress-Kunden von mir, der bei euch hostet, am 20. Februar auf PHP 7 umgestellt werden. Seit gestern teste ich, aber es wird mir nach wie vor PHP/5.6.30 angezeigt. Da ich für die Umstellung zwei Plugins deaktiviert habe, die u.U. Probleme machen könnten, wäre eine klare Info, wann denn nun definitiv umgestellt wird, für den Kunden und mich sehr wertvoll.
    Vielen Dank im Voraus.
    Herzliche Grüße
    Winfried

    Antworten
  28. Andre Lindner sagte am 25. Februar 2017 um 16:30:

    Wann ist mit einer Aktualisierung der MariaDB Version auf den Managed Servern zu rechnen? Aktuell 5.5 ? Die neuste wäre die 10.X

    Nicht mal ein neues Magento lässt sich installieren. Derzeit sehr unbefriedigend.

    Antworten
    • Michael Poguntke sagte am 27. Februar 2017 um 12:49:

      Hallo Andre,

      danke für Deine Rückmeldung. Einen konkreten Zeitplan kann ich Dir gerade nicht nennen, ich verstehe Deinen Wunsch aber und gebe ihn gerne an die Kollegen weiter.

      Viele Grüße
      Michael

      Antworten
  29. Michael Schäfer sagte am 13. März 2017 um 19:43:

    Hallo Strato-Team,

    ich habe bei der Website eines Kunden mit WordPress-Installation folgendes Problem: Bei der Aktivierung des Plugins „PHP Code For Posts“ lädt die Seite sehr lange und verläuft sich in einen Internal Error. Laut Infos kann das mit dem Memory Limit zusammen hängen. Jetzt wollte ich die Webseite auf PHP 7 umstellen. Laut Backend ist die Änderung auch durchgeführt worden. Laut phpinfo läuft die Seite aber weiterhin auf Version 5.3.29. Wie kann ich die Seite nun auf PHP7 bekommen?

    Besten dank

    Antworten
    • Nicole Stutterheim sagte am 14. März 2017 um 9:46:

      Hallo Michael,

      ohne Dein Paket etwas genauer unter die Lupe zu nehmen, ist es schwer, hier direkt zu wissen, woran es liegen könnte. Daher würde ich Dich bitten, Dich mit ein paar näheren Informationen hierzu und Deinen Kudnendaten, einmal an unseren Kundenservice zu wenden. Du erreichst ihn auf Facebook, Twitter oder über Hilfe & Kontakt.

      Viele Grüße
      Nicole

      Antworten
  30. Silvio Overlach sagte am 1. April 2017 um 12:15:

    Hallo,

    erstmal danke für die Hilfe!
    bei meinem Server ist PHP 7.1 aktiv, Danke.

    Zur Frage: Wie stelle ich auf Http 2 um?

    Lg Silvio

    Antworten
  31. MItch sagte am 2. April 2017 um 9:06:

    Hallo,

    eine Website ohne Http/2 (was 2014 vorgestellt wurde) hat heute wirklich Nachteile und es wäre ja wirklich schön, wenn nebst PHP7 Strato den Apache seiner Kunden auf die aktuelle Version anheben kann, damit HTTP/2 genutzt werden kann – wie ist denn der Stand der Dinge?

    Apache Strato: Apache/2.2.31 (Unix)
    Apache mit HTTP/2: ab Version 2.4 (Oktober 2015)

    Antworten
    • Philipp Wolf sagte am 3. April 2017 um 11:36:

      Hallo MItch,

      danke für Deinen Hinweis. Unsere Kollegen sind hier am Ball und wir hoffen, http/2 bald auch im Angebot für Managed Server zu haben. Zu wann genau das sein wird, kann ich aktuell nicht sagen.

      Viele Grüße
      Philipp

      Antworten
      • MItch sagte am 4. April 2017 um 11:12:

        Hallo Phillip,

        für Managed Server? Was ist mit den Hosting Paketen – ich denke es ist bald schon Standard, ähnlich wie HTTPS und ich denke auch, dass Strato durch die bessere Performance noch viel mehr davon profitieren kann.

        Antworten
        • Philipp Wolf sagte am 4. April 2017 um 15:59:

          Hallo MItch,

          sorry, ich hatte mich vermutlich vertan und verstanden, dass Du bei uns einen Managed Server hast. Für die Hosting-Pakete bieten wir SSL-Zertifikate an anstelle von HTTP/2. Ich gebe Deinen Wunsch hierzu gerne weiter.

          Viele Grüße
          Philipp

          Antworten
  32. Silvio Overlach sagte am 21. April 2017 um 13:13:

    Hallo Phillip,

    erst mal danke das du dich um unsere Fragen kümmerst 🙂

    gibt es jetzt schon einen Termin für Http/2

    Ich stehe in einem Sehr harten Konkurrentskampf so wie ihr auch! das Http/2 könnte das qendchen an der Waage sein.

    Lg Silvio

    Antworten
    • Philipp Wolf sagte am 21. April 2017 um 14:36:

      Hallo Silvio,

      gerne kümmmern wir uns um Deine und Eure Fragen 🙂

      Für den Bereich Shared Web Hosting (PowerWeb Tarife) kann ich Dir leider keinen Termin nennen. Ich weise meine Kollegen auf die Dringlichkeit bei Dir als zusätzliche Information hin.

      Viele Grüße und ein schönes Wochenende Dir
      Philipp

      Antworten
      • Silvio Overlach sagte am 24. April 2017 um 19:51:

        Hallo Philipp,

        bitte beachten: Ich habe bei euch eine Managed Server Level 4.

        wie sieht es hier mit einen Termin für Http/2

        Lg Silvio

        Antworten
        • Philipp Wolf sagte am 25. April 2017 um 11:24:

          Hallo Silvio,

          unsere Kollegen bei Managed Server sprechen über das Thema. Zu wann http/2 kommen wird, kann ich Dir allerdings nicht sagen. Sobald wir etwas berichten können, werden wir das tun.

          Viele Grüße
          Philipp

          Antworten
  33. Silvio Overlach sagte am 1. Mai 2017 um 20:38:

    Hallo ans Strato Team,

    Hier ein frischer SEO Bericht zum Thema, ich hoffe das jetzt langsam das HTTP/2 umgesetzt wird 🙂 wenigstens auf den Mananged Server, bei dem was der Monatlich kostet!

    http://t3n.de/news/http-2-features-817664/

    Lg Silvio

    Antworten
  34. Prov94 sagte am 27. Mai 2017 um 19:47:

    Hallo ,
    ich wollte mich mal erkundigen wann es denn endlich bei HTTP/2 soweit sein wird.
    Ich habe eine Internetseite im PowerWeb Basic Packet und möchte diese gern über HTTP/2 ausliefern. Wann wird es bei euch umgestellt?

    Antworten
    • Nicole Stutterheim sagte am 29. Mai 2017 um 13:27:

      Hallo Prov94,

      die Kollegen haben das in jedem Fall bereits auf dem Schirm. Wann genau es hier ein Update geben wird, kann ich Dir nicht sagen.

      Viele Grüße
      Nicole

      Antworten
      • Prov94 sagte am 30. Mai 2017 um 0:11:

        Bei allem Respekt, aber warum stellt man dafür kein Team extra ab und kümmert sich darum, der Beitrag ist bereits 2 Jahre alt, ergo, man schafft es nicht innerhalb von 2 Jahren zumindest die Option zur aktivierung zu schaffen? Wir sprechen ja nicht gleich von einer ganzen umstellung, sondern nur von der Option es zuschalten zu lassen. Und sei es auch nur auf Anfrage, damit es manuell gemacht wird.
        Ps. ich habe keine Email bekommen, dass Sie kommentiert haben.

        Antworten
        • Nicole Stutterheim sagte am 30. Mai 2017 um 12:46:

          Hallo Prov94,

          ich habe Dein Feedback dazu noch einmal weiter gegeben. Eigentlich solltest Du eine E-Mail-Bestätigung erhalten. Hast Du ggf. mal Deinen Spam-Ordner gecheckt, ob sie dort gelandet ist?

          Viele Grüße
          Nicole

          Antworten
          • Prov94 sagte am 30. Mai 2017 um 14:00:

            Hallo Nicole,
            nein habe auch diesmal keine Email bekommen. Spam Ordner hat auch nichts, habe gmail email addresse. Auch keine Bestätigung seitens des Kommentarsystems erhalten

          • Nicole Stutterheim sagte am 30. Mai 2017 um 14:53:

            Hallo Prov94,

            habe das gerade noch einmal mit einer Kollegin geprüft. Derzeit liegt hier keine allgemeine Einschränkung or. Wir behalten das aber auf dem Schirm.

            Viele Grüße
            Nicole

  35. Silvio Overlach sagte am 29. Juni 2017 um 19:10:

    Hallo Nicole,

    gibt es etwas neues zum Thema vom 6. Februar 2016 um 22:58 http 2?

    lg S.Overlach

    Antworten
    • Nicole Stutterheim sagte am 30. Juni 2017 um 11:31:

      Hallo Silvio,

      derzeit gibt es dazu noch kein Update. Die Kollegen haben das zwar schon auf dem Schirm, ein genaues Datum, wann es verfügbar sein wird, kann ich Dir an dieser Stelle leider nicht nennen.

      Viele Grüße
      Nicole

      Antworten
  36. Stefan D. sagte am 16. November 2017 um 3:58:

    Was ich mir jetzt noch wünsche, nach der Vergrößerung der Speicherlimits und der Verfügbarkeit von PHP 7.x bei Ihrem Strato Webhosting ist, dass bei PHP 7.x die PHP Erweiterung „PHP intl“ unterstützt wird.

    Diese Erweiterung benutzt und braucht das Contao CMS in der aktuellen Version 4.4.x, welches auf Symfony basiert und die Nr. 3 bzw. 4 bei den CMS Systemen in Deutschland ist.

    Ich als freiberuflicher Webdesigner habe mehrere Kunden die das Contao CMS mit einem Strato Hosting verwenden und würde diese gerne in absehbarer Zeit von Contao 3.x auf das aktuelle Contao 4.4.x umstellen.

    Bei Contao 3.5.x funktioniert auch der Composer, der in Contao drin ist nicht immer sauber.

    Gerne dürfen Sie mir einen Techniker von Strato vermitteln, mit dem ich die Contao CMS Probleme im Detail besprechen kann.

    Ich könnte mir vorstellen, weiteren bzw. zukünftigen Kunden von mir ein Strato Webhosting zu empfehlen, wenn darauf das Contao CMS System inkl. dem „Contao Manager“ für die Installation und Verwaltung von Contao und Contao Erweiterungen sauber läuft. Im Moment empfehle ich meinen Kunden z.B. ein „all inkl“ Webhosting, worauf auch meine eigene Webseite liegt, da dort das Contao CMS 3.5.x und 4.4.x sauber läuft.

    Antworten
    • Lisa Kopelmann sagte am 17. November 2017 um 9:56:

      Hallo Stefan,

      ich habe Ihren Wunsch nach PHP intl. an unser Produktmanagement weitergegeben. Das Feedback unserer Kunden besprechen und bewerten wir in regelmäßigen Meetings. Mehr dazu erfahren Sie hier.

      Bezüglich Nachfragen zum Composer möchte ich Sie gern direkt an unseren Kundenservice verweisen. Sie erreichen die Kolleginnen und Kollegen über Facebook, Twitter oder über Hilfe & Kontakt.

      Viele Grüße und ein schönes Wochenende
      Lisa

      Antworten
  37. Silvio Overlach sagte am 12. Januar 2018 um 12:14:

    Hallo Strato Team,

    Ich habe jetzt auf dem Server das PHP7.2!

    gibt’s jetzt was neues zum HTTP/2

    LG Silvio

    Antworten
    • Lisa Kopelmann sagte am 12. Januar 2018 um 14:34:

      Hallo Silvio,

      wir möchten unseren Kunden immer die aktuellsten und sichersten Software-Versionen anbieten. Deshalb kannst Du seit Kurzem auf Deinem Managed Server PHP 7.2 nutzen.

      Bezüglich HTTP/2 habe ich leider kein Update für Dich.

      Viele Grüße
      Lisa

      Antworten
  38. Erick Boileau sagte am 12. Februar 2018 um 10:56:

    Wann aktivieren Sie http/2 ?

    Antworten
    • Michael Poguntke sagte am 12. Februar 2018 um 13:28:

      Hallo Erick,

      danke für Deine Frage, die ich nachvollziehen kann. Aktuell gibt es hierzu leider keine Neuigkeiten. Ich bedaure, wenn das Unannehmlichkeiten für Dich bedeutet.

      Viele Grüße
      Michael

      Antworten
  39. Hans Fuchs sagte am 13. Februar 2018 um 5:38:

    Hallo, wir wären auch sehr interessiert an http/2. Seit anderthalb Jahren wird man darauf hingewiesen, dass es keine Neuigkeiten gebe. Was heißt denn das? Arbeiten Ihre Techniker daran oder warten Sie nur bis ausreichend Leute über ihre Nachfrage Druck ausüben? Viele andere Hoster, auch kleinere, bieten das Protokoll mittlerweile an. Ich kann nur noch einmal mit Nachdruck darum bitten und es Ihnen ans Herz legen http/2 so schnell es geht für die die verschiedenen Tarife zu ermöglichen. Mit besten Grüße , H.Fuchs

    Antworten
    • Michael Poguntke sagte am 13. Februar 2018 um 10:20:

      Hallo Hans,

      vielen Dank für Dein ehrliches Feedback dazu. Ich kann Deinen Wunsch sehr gut nachvollziehen. Aktuell haben wir hier leider keinen aktuellen Stand. Gerne leite ich Deine Rückmeldung aber intern weiter als Feature-Wunsch. Sobald es Neuigkeiten gibt, informieren wir Euch natürlich darüber wie gewohnt auf unseren Kanälen.

      Ich bedaure, dass ich keine konkreteren Infos habe.

      Viele Grüße
      Michael

      Antworten
  40. Ste sagte am 19. März 2018 um 13:42:

    Das immer noch kein http/2 über Strato möglich ist, ist einfach unfassbar schwach. Und die Herren und Damen mit den immer gleichen vorgefertigten Antworten können sich diese eigentlich auch sparen und anfangen die Kundenwünsche wirklich mal weiterzugeben.
    Wir sind sehr zufrieden mit dem internen Benutzerbereich, der Übersichtlichkeit und der Bedienbarkeit, aber http/2 und das immer wieder auftretende Problem mit Microsoft-Email-Adressen sind tatsächlich 2 große Argumente sich nach einem neuen Provider umzuschauen.

    Antworten
  41. Silvio Overlach sagte am 29. April 2018 um 8:43:

    Hallo,

    gibt es zu: http/2 Neuigkeiten?

    mein SEO Berater drängt mich den Anbieter zu wechseln!

    Ich habe bei euch eine Managed Server Level 4

    Lg S.Overlach

    Antworten
    • Thomas Ritter sagte am 4. Mai 2018 um 14:29:

      Hallo Silvio,

      da habe ich gute Nachrichten für Dich. http/2 ist seit Kurzem auch bei uns möglich. Kein Grund also zu wechseln 😉

      Schöne Grüße
      Thomas

      Antworten
  42. Silvio Overlach sagte am 29. April 2018 um 10:44:

    Auf der SEOcampixx 2018 wurde von einem SEO Boost von bis zu 25% für das Ranking

    Antworten
  43. Silvio Overlach sagte am 7. Mai 2018 um 14:06:

    Hallo,

    Ich hoffe ich nerve nicht 🙂
    Ist ja in eurem Interesse, wenn ein kunde sieht das andere Http/2 haben kauft er dort.

    1 – ich bin jetzt gezwungen nachdem ich bei euch über 15 Jahre Kunden bin, bei einem anderen Anbieter ein Server mit HTTP2 zukaufen, für ein neues Projekt, sehr schade!

    2 – am Telefon sagte man heute zu mir, wenn ich den Server selber einrichten würde könnte ich ja selbst Http/2 aktivieren.
    ZU meiner bitte>: ich kann den Server nicht selbst einrichten! bitte richtet ihr doch meinen Server Level 4 69 Euro im Monat, für mich so ein das ich Http2 habe, Ich möchte nicht umziehen!

    3 – hiermit sieht man ob die website http/2 hat
    HTTP/2 and SPDY indicator

    lg Silvio Overlach

    Antworten
    • Thomas Ritter sagte am 7. Mai 2018 um 18:14:

      Hallo Silvio,

      natürlich nervst Du nicht. Im Gegenteil: Wir freuen uns über einen konstruktiven Austausch und offenes Feedback. Danke erst einmal für den Hinweis auf das Tool. Das hilft sicher dem ein oder anderen Leser weiter.

      Zu Deinen anderen Kommentaren:
      Wir haben keinen Zugriff auf einen Dedicated Server. Daher können wir bedauerlicherweise hier auch keine Konfigurationen vornehmen. Wie die Kollegen vom Kundenservice bereits meinten, kannst Du das aber selbst übernehmen bzw. vielleicht hast Du einen Experten an der Hand, der das übernehmen kann. Es wäre natürlich mehr als schade, wenn Du aus diesem Grund den Anbieter wechselst.

      Schöne Grüße
      Thomas

      Antworten
      • Silvio Overlach sagte am 10. Mai 2018 um 18:00:

        Hallo Thomas,

        Danke für deine Antwort!

        Ich habe noch mal nachgeschaut Ich bin Kunde seit:Bestelldatum 31.05.2001

        Ich habe keinen Dedicated Server, Ich habe bei Euch einen Managed Server Level 4!

        es liegt also in eurer Hand ob ich kunde bleibe oder ich gezwungen bin nach 17 Jahren umzuziehen.

        Ich würde lieber bei euch bleiben.

        Lg S.Overlach

        Antworten
        • Thomas Ritter sagte am 11. Mai 2018 um 13:15:

          Hallo Silvio,

          bei Managed Servern nutzen wir eine Version von CentOS, bei der das Modul leider noch nicht als Stable supported wird. Insofern muss ich meine gute Nachricht in Deinem Fall bedauerlicherweise wieder zurückziehen.

          Ich kann Dir nur anbieten, noch einmal den Weg über unseren Kundenservice zu gehen und den Fall so konkret wie möglich zu erörtern. Vielleicht gibt es doch noch eine Möglichkeit, die die Kollegen Dir anbieten können? Ich würde mich freuen, wenn Du noch länger bei uns bleibst.

          Schöne Grüße
          Thomas

          Antworten
  44. Silvio Overlach sagte am 26. Mai 2018 um 14:57:

    Hallo,

    Gute nachricht bei meiner neuen Website ging es sofort 🙂
    https://www.armbrust.kaufen/

    Es wurde mir gesagt es geht erst in ein paar wochen, da kommt Ubuntu 18.04 aber netter weise konnte man es mir dort sofort aktiveren.

    Lg Silvio Overlach

    Antworten
  45. Ralf Schmitz sagte am 2. Juni 2018 um 20:52:

    Verstehe nicht warum strato nicht Updatet gibt es dafür Gründe eigentlich nein.!

    Mit http/2 werden mehrere Anfragen an die Webseite in eine einzige Verbindung zusammengefasst. Früher waren hierzu z.B. für jedes einzelne Element einer Webseite (jedes .png, .gif, .css usw.) eine eigene Verbindung zum Server notwendig. Dies fällt nun weg und damit erhöht sich, in der Regel die Ladegeschwindigkeit. Da nicht für jedes Element einer Webseite eine neue Verbindung aufgebaut werden muß.
    Des Weiteren gibt es die Möglichkeit der Datenkompression und des Push Verfahrens (vom Server initierte Verbindungen).

    Alle gängigen Browser unterstützen http/2 schon für eine längere Zeit.
    Im Grunde ist http/2 vollständig kompatibel zu http/1.1, somit gibt es derzeit keine Nachteile zu http/1.1.

    Antworten
    • Michael Poguntke sagte am 4. Juni 2018 um 13:52:

      Hallo Ralph,

      ich danke Dir für Deine Rückmeldung dazu und leite sie gerne als Verbesserungsvorschlag an die Zuständigen weiter. Mehr kann ich leider an dieser Stelle nicht tun.

      Viele Grüße
      Michael

      Antworten
  46. Max sagte am 9. Juni 2018 um 9:40:

    Hallo,

    nachdem ich mir die ganze Diskussion nun mal durchgelesen habe, würde mich interessieren ob eine http/2 Version auch für die Pakete WordPress Hosting kommt?

    Antworten
    • Thomas Ritter sagte am 11. Juni 2018 um 16:03:

      Hallo Max,

      http/2 ist bei uns möglich. Eine Ausnahme sind Managed Server. Hier nutzen wir eine Version von CentOS, bei der das Modul leider noch nicht als Stable supported wird. Aber das ist für Deinen Fall ohnehin nicht relevant.

      Schöne Grüße
      Thomas

      Antworten
  47. Sascha sagte am 14. September 2018 um 9:50:

    Ich habe versucht die Mediawiki auf Version 1.31 zu aktualisieren, allerdings sagt mir das Update folgendes:

    MediaWiki 1.31 internal error
    MediaWiki 1.31 requires at least PHP version 7.0.0 or HHVM version 3.18.5, you are using PHP 5.6.37.

    Im Backend habe ich PHP 7.2 ohne Boost aktiviert. wo liegt hier der Fehler?

    Antworten
    • Michael Poguntke sagte am 14. September 2018 um 14:04:

      Hallo Sascha,

      bitte wende Dich mit dieser Frage einmal an die Kollegen aus dem Kundenservice und schildere Ihnen das. Wir schauen uns das dann einmal an und prüfen, ob wir anhand Deiner konkreten Informationen zum Paket die Ursache finden. Du erreichst unseren Kundenservice über Facebook, Twitter oder über Hilfe & Kontakt.

      Vielen Dank und viele Grüße
      Michael

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Bitte beachte, dass sich Dein Kommentar auf den Artikel beziehen sollte. Wenn Du ein persönliches Kundenanliegen besprechen möchtest, wende Dich bitte an unseren Kundenservice auf Facebook, Twitter oder über Hilfe & Kontakt.
Wir freuen uns, wenn Du uns Deinen Namen hinterlässt. So wissen wir, wie wir Dich bei unserer Antwort ansprechen können.
Wenn Du Deine E-Mail-Adresse einträgst, wirst Du per Mail über unsere Antwort informiert. Sie wird zum Schutz Deiner Daten aber nicht veröffentlicht. Beide Angaben sind freiwillig.

Hier bloggen

Lisa Kopelmann
Ist Ansprechpartnerin für den Blog und berichtet über aktuelle STRATO Themen

Michael Poguntke
Schreibt über den Online-Speicher HiDrive, den Homepage-Baukasten, Webshops und Server

Thomas Ritter
Berichtet über Neuigkeiten aus dem Unternehmen

Bianca Restorff-Adrion
Schreibt über Karriere & die Menschen bei STRATO

Christian Lingnau
Bloggt über WordPress & andere CMS

Franz Neumeier
Gibt Tipps zum erfolgreichen Bloggen

Sven Hähle
Kennt sich bei Domains hervorragend aus

Patrick Schroeder
Erzählt die Stories unserer Kunden