Kostenloses SSL-Zertifikat für Websites und Server

Kostenloses SSL-Zertifikat für Websites und Server

Wir wollen Euch noch mehr Sicherheit bieten: Deshalb erhaltet Ihr ab sofort ein kostenloses SSL-Zertifikat – in unseren Hosting-, Webshop und Homepage-Baukasten-Paketen sowie bei unseren Servern.


Update, 27. August 2018:

Zusätzlich zum Inklusiv-Zertifikat bieten wir ab sofort auch die STRATO SSL Flat an. Damit verschlüsselst Du beliebig viele Domains für monatlich 5 Euro inklusive MwSt. Mehr dazu erfährst Du in diesem Artikel.

Update, 28. August 2017:

Liebe Leser,

bitte beachtet: Bei den Managed Server Sondermodellen, Virtual Server Sondermodellen sowie bei den Dedizierten Server Sondermodellen bieten wir das Inklusiv-Zertifikat nicht an.

Viele Grüße

Michael

Update, 30. September 2016:

Liebe Leser,

wir haben auf Euer Feedback reagiert. Ab jetzt gibt es auch für bestehende Kunden (Hosting und Server) ein kostenloses Zertifikat für Websites.

Viele Grüße

Nicole

Update, 30. Juni 2016:

Liebe Leser,

ein kostenloses Zertifikat gibt es ab sofort auch für Server, die bestellt werden.

Viele Grüße

Christina


Das Zertifikat kommt von unserem renommierten Partner Symantec, der eine umfangreiche und langjährige Expertise beim Thema Verschlüsselung mitbringt. Indem wir Euch kostenlose Zertifikate bieten, nehmen wir am „Encryption Everywhere“-Programm (dt. Verschlüsselung überall) von Symantec teil. Damit möchte Symantec bis 2018 mit dazu beitragen, alle Websites weltweit zu verschlüsseln.

Kostenlose Zertifikate sind eine positive Entwicklung

Ihr habt uns in den letzten Wochen hier im Blog viele Fragen zu kostenlosen Zertifikaten gestellt und Euch darüber ausgetauscht, warum wir Let’s Encrypt bei den Hosting-Paketen nicht anbieten. Uns war wichtig, Euch in unseren Webhosting-, Webshop- und Homepage-Baukasten-Paketen sowie bei unseren Servern (außer bei einigen Sondermodellen) höchste Sicherheit zu bieten, indem wir auf einen renommierten und langjährig erfahrenen Partner wie Symantec setzen. Das bedeutet nicht, dass wir neue Entwicklungen wie Let’s Encrypt nicht unterstützen. Deshalb haben wir Euch eine Anleitung erstellt, wie Ihr die Zertifikate von Let’s Encrypt auf Eurem Server einrichten könnt.

Let’s Encrypt auf Server einrichten: Anleitung für kostenlose SSL-Zertifikate

Schnelle Verschlüsselung per Domain-Validierung

Wenn Ihr ein Hosting-, Webshop- oder Homepage-Baukasten-Paket auf unserer Website bestellt habt und Eure Domain bereits konnektiert wurde, könnt Ihr Euer domainvalidiertes Zertifikat im Kunden-Login bei STRATO aktivieren. Wenn Ihr Server-Kunde seid, beauftragt Ihr die Zertifikate im Server-Kunden-Login. Wir halten Euch hier im STRATO Blog über die Entwicklung rund um SSL weiter auf dem Laufenden.

Teilen

  1. Avatar

    Erwin sagte am

    Schade, dass die Inklusivzertifikate einfach ablaufen und von Strato nich tautomatisch verlängert werden. Ich habe deb Support bereits zweimal innerhalb von 8 Tagen kontaktiert und das Zertifikat ist immer noch nicht ernuert.

    Schade! Das ist man von Strato so nicht gewohnt.

    Antworten
  2. Avatar

    Oliver Thömmes sagte am

    So – nach fast genau 20 Jahre werde ich nun kündigen.
    Neues Paket bei anderem Anbieter ist gebucht.

    Es ist nicht nur ganz schwach von Strato, sondern in höchstem Maße unzeitgemäß in der Web-Paketen Let’sEncrypt Zertifikate nicht zu ermöglichen.

    Da hat Strato schlicht vergessen, wie das Internet funktioniert.

    Und für ein fast ausschließlich privates Web-Paket mit 8 Domains und einigen Subdomains ist Strato damit nun einmal einfach zu teuer. Viel zu teuer!

    Ich bin nicht nur peu a peu weg von Strato, sondern richtig richtig sauer. Das kostet mich Tage das alles zu ändern um umzuziehen, aber sorry – ich habe es mit Anschreiben und Telefonaten und allem möglichen versucht. Strato möchte schlicht nicht helfen!

    Antworten
    • Avatar

      Michael Poguntke sagte am

      Hallo Oliver,

      ich bedaure sehr, dass Du das zum Anlass nimmst, und uns nach so vielen Jahren verlässt. Wir wissen, dass sich unsere Kunden eine preiswerte Möglichkeit wünschen, mehrere Domains per SSL zu verschlüsseln.

      Aus genau diesem Grund haben wir die STRATO SSL Flat eingeführt. Damit verschlüsselst Du sämtliche Domains in Deinem Paket mit einem Single Domain Zertifikat, und das für den pauschalen Preis von 5 Euro im Monat (inkl. MwSt.). Mehr zur SSL Flat erfährst Du in diesem Beitrag: https://strato.de/blog/ssl-flat/

      Vielleicht ist das eine Lösung, um Deinem Bedürfnis gerecht zu werden? Ich würde mich freuen, wenn Du uns als Kunde erhalten bleibst.

      Viele Grüße
      Michael

      Antworten
      • Avatar

        Oliver Thömmes sagte am

        SSL-Flat?

        Und die Subdomains?
        Bei 8 Domains, die allesamt auch Subdomains haben?
        Jeweils noch mal Wildcard-Zertifikate???

        Und 5€ im Monat wären je nach Paket eine Kostensteigerung um 20% und mehr, während ich bei anderen Providern für weniger Geld mehr Domains, mehr Datenbanken, mehr Webspace und die Möglichkeit von Let’s Encrypt-Zertifikaten erhalte?

        Ich habe nun so oft gemailt und erhalte stets die gleichen Antworten, am Telefon das Gleiche.

        Nein – so geht es einfach nicht mehr und ich bin mächtig sauer, weil es mich mehrere Tage kosten wird, dass Strato trotz DSGVO und trotz der veränderten Spielregeln im Internet (Google-Ranking, Browser etc.) nicht die notwendige Anpassungsfähigkeit besitzt bei diesem Thema einzulenken.

        Diese Diskussion hier und unter anderen Eurer Blogeinträge dauert nun schon zwei Jahre.
        Da wäre Zeit genug gewesen.

        Mit unserer Firma sind wir schon gewechselt, einige einzelne Vereinsseiten habe ich auch schon umgezogen und hatte mich für meine 8 Domains + zusätzlichen Subdomains immer noch geziert aufgrund des Aufwandes.

        Das einzige was sich in der ganzen Zeit geändert hat, ist das ich mich immer noch mehr über Strato ärgere.

        Jetzt werde ich umziehen und werde danach auch die restlichen von mir betreuten Seiten allesamt zu anderen Providern mitnehmen.

        Ich habe in den vielen Jahren Kundesein oft Werbung für Euch gemacht und für Freunde und Bekannte Blogs oder kleine Webseiten bei Euch eingerichtet. Inzwischen bereue ich das sehr und ich habe mich schon mehrfach dafür bei Bekannten entschuldigen müssen und helfen müssen Webseiten umzuziehen weil Strato in mehrfacher Hinsicht so nachgelassen hat.
        Wissen sie eigentlich wie peinlich das ist?

        Antworten
        • Avatar

          Michael Poguntke sagte am

          Hallo noch einmal Oliver,

          in der Tat musst Du für Deine Subdomains auf ein Wildcard-Zertifikat ausweichen, was leider mit Zusatzkosten verbunden ist.

          Ich verstehe Deinen Unmut darüber, dass wir Let’s Encrypt nicht in unseren Hosting-Paketen anbieten. Die Hintergründe dieser bewussten Entscheidung kannst Du im letzten Abschnitt von diesem Artikel lesen: https://strato.de/blog/dsgvo-ssl/.

          Die einzige Möglichkeit hier ist, auf einen V-Server auszuweichen. Dafür bieten wir auch eine Anleitung.

          In jedem Fall möchte ich Dir versichern, dass wir Deine Entscheidung sehr bedauern. Auf der anderen Seite kann ich sie nachvollziehen – denn offenbar können wir Dir in diesem Fall schlichtweg nicht die Lösung bieten, die Du gerne hättest.

          Ich würde mich natürlich freuen, Dich vielleicht künftig wieder als Kunden bei uns zu begrüßen. In jedem Fall danke ich Dir aufrichtig für Deine langjährige Treue und die Tatsache, dass Du uns bislang gerne weiterempfohlen hast.

          Viele Grüße
          Michael

          Antworten
  3. Avatar

    Anonymous sagte am

    Hallo,
    können mit der Strato SSL Flat auch Subdomains abgesichert werden? Im Bestellformular heißt es: „Im Rahmen der STRATO SSL Flat sind ausschließlich Single Domain Zertifikate verfügbar.“ Da normalerweise für Subdomains ein Wildcard-Zertifikat gebraucht wird, würde das ja heißen, dass Subdomains beim Flat-Tarif außen vor bleiben.
    Viele Grüße,
    Christoph

    Antworten
    • Avatar

      Michael Poguntke sagte am

      Hallo Christoph,

      das hast Du richtig verstanden. Die SSL Flat bedeutet, dass Du für jede Domain ein Single Domain Zertifikat hast. Für Subdomains musst Du in der Tat ein Wildcard-Zertifikat buchen.

      Viele Grüße
      Michael

      Antworten
  4. Avatar

    Dieter Geiger sagte am

    Sehr geehrtes Strato-Team,
    hallo Mitlesende,
    auf der Suche nach Antworten zum Thema „SSL-Zertifikate“ in den Webhosting-Paketen habe ich diesen „äußerst interessanten“ Blog-Beitrag gefunden.
    Ich bin sehr erstaunt darüber, dass schon seit über 2 Jahren von Strato „gefordert“ wird, sich (für LE oder andere Zertifizierungsstellen) zu öffnen. Verständlich, so könnte man als Kunde (egal ob Bestand oder Neu) selbst entscheiden, welcher Zertifizierungsstelle man vertraut.
    Selbst hätte ich ja nur eine Bitte: Strato, bietet doch einfach für jede Domain im Paket ein kostenloses SSL-Zertifikat; meinetwegen müsste es kein Wildcald-Zertifikat sein, sondern das gleiche „billige“ Single Domain Zertifikat, wie ihr es jetzt schon für lediglich eine Domain anbietet; und es bräuchte noch nicht mal für jede Domain zu sein, sondern „nur“ für die Anzahl der Inklusiv-Domains – für weitere Domains wäre ich persönlich ja sogar bereit, extra zu bezahlen.
    Und wenn es euch – bzw. der Geschäftsleitung – schon so schwer fällt, für alle Kunden einfach nur das geiche anzubieten (Thema Neukunden werden besser gestellt als Bestandskunden, bzw. Bestandskunden werden in teurere Pakete mit weniger Leistung „geschoben“, usw.), dann kommt doch wenigsten denjenigen etwas entgegen, die sich beschweren.
    Das nennt sich Win-Win-Situation:
    1. Win: der Kunde ist wieder glücklich, weil Strato ihm was Gutes tut;
    2. Win: Strato ist glücklich, weil der Kunde bleibt.
    Nur so am Rande: einen Kunden zu halten bedeutet mehr Gewinn, als einen Neukunden für teuer Geld auf sich aufmerksam zu machen und zu überzeugen (was meist auch nur durch „Geschenke“, z.B. Gratis-Monate, gelingt).
    Geben Sie bitte gerne meinen Kommentar an Ihre Vorgesetzen und die Führungsetage weiter. Ich freue mich über eine Rückmeldung (und über kostenlose SSL-Single-Domain-Zertikate für die Anzahl meiner Inklusiv-Domains).
    Mit freundlichen Grüßen
    Dieter Geiger
    PS: Sie dürften mich anhand meines Namens und meiner Angegebenen E-Mail-Adresse in Ihrem System finden 😉

    Antworten
    • Avatar

      Michael Poguntke sagte am

      Guten Tag Herr Geiger,

      ich möchte mich aufrichtig für Ihre ausführliche und ehrliche Rückmeldung bedanken. Ich hoffe, Sie haben Verständnis dafür, wenn meine Antwort kürzer ausfällt, da wir das Relevanteste zum Thema bereits in den vielen Antworten auf diverse Kommentare hier gesagt haben.

      In jedem Fall versichere ich Ihnen: Ich werde Ihre Rückmeldung intern weiterleiten. Wir nehmen diese Rückmeldungen sehr ernst. Sie haben in jedem Fall mein Verständnis dafür, dass dies bei Ihnen für Unmut sorgt, da das zusätzliche Kosten verursacht.

      Mit freundlichen Grüßen
      Michael Poguntke

      Antworten
      • Avatar

        Thomas Larisch sagte am

        Guten Morgen an Alle,

        ich beschäftige mich gerade mit der Erstellung einer weiteren Homepage für eine Inklusive Domain in meinem Webpaket.

        Dabei habe ich natürlich auch die DSGVO im Blick und finde überall den Hinweis, dass man bei einer Homepage mit einem Kontaktformular die SSL –Verschlüsselung benutzen muss, da dieses der übliche Stand der Technik ist!

        Ich habe gerade das SSL-Zertifikat für eine Domain beantragt und als ich es auch für die Anderen anstoßen wollte, bin ich auf der kostenpflichtigen Bestellseite gelandet.

        Ich habe das STRATO PowerWeb Plus(mit 6 Inklusive-Domains) für 10.- € im Monat, also 120.- im Jahr. So wie ich das hier verstehe, ist dabei aber nur ein SSL-Zertifikat enthalten.

        Das heißt, dass ich noch 5 weitere Strato SSL Single Domian Zertifikate benötige, für je 3.- € im Monat (vergesse mal den kurzen Anfangsrabatt).
        Also pro Domain 36 € im Jahr macht für 5 SSL-Domains zusätzliche 180.- € im Jahr.

        Also kostet ein funktionierndes PowerWebPlus Paket dann statt 120 nun 300.- € im Jahr!!!

        Oder anders herum:
        Strato bietet Webpakete an, die ohne SSL-Verschlüsselung gar nicht mehr auf dem Stand der Technik und Rechtsprechung sind und damit eigentlich unbrauchbar sind!!!

        Ich bin seit 18 Jahre Kunde bei Ihnen und nun doch sehr verwundert und nachdenklich.

        Mit freundlichen Grüßen
        Thomas Larisch

        Antworten
        • Avatar

          Michael Poguntke sagte am

          Hallo Thomas,

          vielen Dank für Deine auführliche Nachricht. Ich erlaube mir, die Antwort kurz zu halten, da ich eine Lösung parat habe: Wir bieten Dir bei STRATO die SSL Flat an. Damit kannst Du beliebig viele Domains innerhalb Deines Pakets per SSL verschlüsseln. Und dabei werden lediglich 5 Euro fällig. Alle Infos dazu findest Du hier: https://strato.de/blog/ssl-flat/.

          Sprich: Sofern Du Single Domain Zertifikate benötigst, zahlst Du nur einmalig die 5 Euro.

          Viele Grüße
          Michael

          Antworten
          • Avatar

            Frank sagte am

            > Sprich: Sofern Du Single Domain Zertifikate benötigst, zahlst Du nur einmalig die 5 Euro.

            Wieso einmalig? Die Flat kostet doch 5 Euro monatlich?

          • Avatar

            Michael Poguntke sagte am

            Hallo Frank,

            Asche auf mein Haupt – da habe ich tatsächlich was Falsches geschrieben. Natürlich hast Du Recht: Die Flat kostet monatlich 5 Euro. War vielleicht einfach nicht mein Tag …

            Viele Grüße
            Michael

  5. Avatar

    G. Gunkel-Schwaderer sagte am

    Es ist doch schon fast lustig, die reihenweise gleichen Antworten von den netten Supporter*innen zu lesen: „Hallo XYZ, vielen Dank für Deine offene und ehrliche Rückmeldung. Ich bedaure sehr, dass…“

    Weniger bedauern und schnell handeln wäre die Devise.
    Auch wir sind seit 15 Jahren Strato-Kunden, seit 10 Jahren mit 12 Inklusiv-Domains, die alle genutzt werden – was, bitteschön, nutzt uns da ein Inklusiv-Zertifikat?!

    Die Kosten, die uns bei den Strato-Preisen für diese „vergoldeten“ Symantec-Zertifikate entstehen würden, werden wir wohl bald nutzen, um das Personal zu bezahlen, einen Umzug unseres gesamten Pakets zu verwirklichen.
    Und, wie bereits von mehreren Kund*innen geschrieben: Einmal weg, interessiert es niemanden, sollte sich Strato dann endlich öffnen.

    Freundliche Grüße
    und unverständliches Kopfschütteln
    G. Gunkel-Schwaderer

    Antworten
    • Avatar

      Michael Poguntke sagte am

      Guten Tag Herr Gunkel-Schwaderer,

      gerne gebe ich Ihre Rückmeldung intern als Verbesserungsvorschlag an unser Produkt-Portfolio weiter. Leider bleibt mir aktuell nichts Annderes als Ihnen zu sagen, dass die Einführung von Let’s Encrypt für unsere Hosting-Pakete auch langfristig nicht vorgesehen ist. Wenn Sie auf einen unserer V-Server umsteigen, können Sie Zertifikate von Let’s Encrypt nutzen.

      Mit freundlichen Grüßen
      Michael Poguntke

      Antworten
Weitere Kommentare laden

Sie können erst kommentieren, wenn Sie unseren Datenschutzbestimmungen und den Cookies zugestimmt haben. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen dürfen wir andernfalls keine personenbezogenen Daten von Ihnen aufzeichnen.

Klicken Sie dazu einfach unten im Browser Fenster auf den blauen Button Akzeptieren. Nach dem Neuladen der Seite können Sie Ihr Kommentar schreiben.

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Nutzung der Seite zu verbessern, den Erfolg von Werbemaßnahmen zu messen und interessengerechte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Informationen