STRATO Homepage-Baukasten: Diese Schritte gehst Du besser gleich richtig an

STRATO Homepage-Baukasten: Diese Schritte gehst Du besser gleich richtig an

Hast Du Dich schon mal richtig in etwas verzettelt? Dann weißt Du, wie nervig es sein kann, Struktur ins Chaos zu bringen. Wir haben fünf Tipps, mit denen Du dir das Aufräumen sparst.

Tipp Nr. 1: Erstelle ein Konzept

Es ist das A und O: Ein Konzept – Dein Leitfaden, während Du eine Website erstellst. Zwar wirst Du im STRATO Homepage-Baukasten durch die grundlegende Einrichtung geführt. Doch es raubt Zeit und Nerven, wenn Du vorab noch keine Entscheidungen getroffen hast. Bevor Du mit Deinem Projekt startest, überlege Dir also:

  • Wer sind die Besucher Deiner zukünftigen Website?
  • Wie soll Deine Seite aussehen?
  • Welches Homepage-Baukasten-Template eignet sich am besten? In der Live-Demo unseres Homepage-Baukastens kannst Du Dir übrigens einen Überblick über die verschiedenen Designs und deren Gestaltungsmöglichkeiten verschaffen.
  • Welche Texte benötigst Du?
  • Welche Bilder möchtest Du verwenden?

Tipp Nr. 2: Wähle eine sinnvolle Navigation

Ein durchdachtes Konzept und ein strukturierter Seitenaufbau helfen Dir gleichzeitig, eine geeignete Seitennavigation festzulegen: Wo sollen die Inhalte Deiner Website zu finden sein? Unser Produktmanager Dominic spricht eine klare Empfehlung aus:


“Sinnvoll sind maximal sieben Haupt- und drei bis vier Subnavigationen. Aus diesem Grund bietet eine Großzahl der Templates auch nur diesen Umfang an. Denke neben einer übersichtlichen Menüführung vor allem auch darüber nach, wie Du einzelne Seiten oder Beiträge untereinander verlinken kannst. Ein auffälliger Call to Action, wie zum Beispiel ein farblich hervorgehobener Link mit dem Hinweis “mehr erfahren”, zeigt Deinen Nutzern zusätzlich, dass sie hierüber weitere relevante Informationen erhalten.”

Tipp Nr. 3: Verwende hochauflösende Bilder

Diesen Tipp formulieren wir in unserem Blog wie ein Mantra: Mit hochauflösenden Dateien stellst Du sicher, dass Deine Bilder auf allen Endgeräten gut aussehen. Besucher schauen sich Webseiten zunehmend über ihr Smartphone oder Tablet an – dabei verlangen hochauflösende Bildschirme auch eine entsprechende Bildqualität. 

Damit einher geht jedoch die Herausforderung, nicht zu große Dateien auf dem Webspace zu integrieren. Das würde die Ladezeit Deiner Seite beeinträchtigen. Der Homepage-Baukasten hält deshalb eine clevere Funktion bereit: Sobald Du Deine Bilder hochlädst, skaliert das System diese für die mobile Darstellung auf Tablet und Smartphone. Gleichzeitig komprimiert es die Dateien.

Welche Auflösung bzw. Bildgrößen sich an der jeweiligen Stelle Deiner Website anbieten, erfährst Du über einen einfachen Rechtsklick per Maus und die Option “Element untersuchen”. Unten rechts im Bild erscheint dann eine Information dazu, wie groß die Fläche ist, in die Du das Bild einfügen kannst.

Über die Option “Element untersuchen” erhältst Du einen Überblick über die Eigenschaften eines Homepage-Baukasten-Elements.

Tipp Nr. 4: Hinterlege im Kontaktformular eine E-Mail-Adresse

Nutzt Du in Deinem Homepage-Baukasten das Kontaktformular, möchtest Du sicherlich auch darüber informiert sein, wenn ein Nutzer Kontakt zu Dir aufnimmt. Du siehst zwar eine Übersicht aller Mitteilungen auf dem Dashboard Deines Baukastens. Um jedoch unabhängig davon über eingehende Nachrichten informiert zu werden, empfehlen wir Dir, eine E-Mail-Adresse im Kontaktformular zu hinterlegen. So kannst Du zeitnah nach ihrer Anfrage mit Deinen Nutzern in Kontakt treten.

Über das Auswahlfeld “Konfiguration öffnen” gelangst Du zu den Einstellungen für Dein Kontaktformular.

Tipp Nr. 5: Erstelle einen individuellen Wartungshinweis

Nichts ist älter als die Tageszeitung von gestern. Das weiß auch Google – deshalb belohnt es gepflegte und aktuell gehaltene Websites mit einem besseren Suchmaschinenranking. Neben den Wartungsarbeiten auf Inhaltsebene fallen aber zum Beispiel auch Verbesserungen hinsichtlich der Sicherheit, Ladegeschwindigkeit oder neuer Funktionen an. Nicht immer kannst Du dabei am offenen Herzen operieren. Oft bietet es sich an, die Website für den Zeitraum der Wartungsarbeiten offline zu nehmen.

Informiere Deine Nutzer über die voraussichtliche Zeit, in der Deine Website nicht erreichbar ist, auf einer Wartungsseite. Diese wird dem Nutzer automatisch angezeigt, wenn er Deine Seite aufruft. 

Nutzt Du den Homepage-Baukasten Basic, kannst Du den Offline-Text über Einstellungen  → Allgemein → Online-Status anpassen.

Mit dem Homepage-Baukasten PRO und PRO SEO kannst Du zudem individuelle Anpassungen vornehmen. Hierfür steht Dir die Funktion “Versionen” zur Verfügung. Darüber kannst Du eine Seite erstellen, die Du anwendest, sobald Du Wartungsarbeiten an Deiner Website vornimmst. Der Vorteil: Du kannst zum Beispiel Dein Corporate Design übernehmen, einen umfangreicheren Infotext formulieren oder auch das Kontaktformular einbinden.

Nutze eine individuelle Version, die Deinen Nutzern während der Wartungsarbeiten angezeigt wird.

Zu den Homepage-Baukasten-Angeboten

Teilen

Sie können erst kommentieren, wenn Sie unseren Datenschutzbestimmungen und den Cookies zugestimmt haben. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen dürfen wir andernfalls keine personenbezogenen Daten von Ihnen aufzeichnen.

Klicken Sie dazu einfach unten im Browser Fenster auf den blauen Button Akzeptieren. Nach dem Neuladen der Seite können Sie Ihr Kommentar schreiben.

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Nutzung der Seite zu verbessern, den Erfolg von Werbemaßnahmen zu messen und interessengerechte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Informationen