Willkommen im STRATO Blog. Hier gibt es News und Tipps rund ums Hosting.

 

Menu

Veröffentlicht am: 02. Oktober 2015

Aktualisiert am: 04. Februar 2016

Günstige Cloud-Dienste: HiDrive bis zu 80 Prozent billiger

Cloud-Dienste gibt es viele. Woran es mangelt, sind günstige Online-Speicher, die Daten nach deutschem Recht speichern. Das ändert sich jetzt: Wir haben unsere Online-Festplatte HiDrive im Preis gesenkt – um bis zu 80 Prozent.

Fünf Mal so viel Speicher fürs Geld

Für Euch bedeutet unser neues Preismodell fünf Mal so viel Speicher fürs Geld: Für den Preis des früheren HiDrive 1.000 mit 1.000 GB bekommt Ihr jetzt ein HiDrive mit 5.000 GB. Speicherplatz bei uns ist für Euch damit deutlich günstiger geworden. Die neuen HiDrive-Pakete und Preise findet Ihr auf unserer Website.

1.000 GB für 90 Euro im Jahr

Mit unseren neuen Paketen ist unser HiDrive jetzt günstiger als bekannte Online-Speicher-Dienste aus den Vereinigten Staaten: 1.000 GB bekommt Ihr bereits für 90 Euro im Jahr, zahlbar im Voraus. Die Vertragslaufzeit beträgt 12 Monate. Eine Einrichtungsgebühr fällt nicht an. Auch bei diesem Angebot ist die Mehrwertsteuer enthalten.

Nutzer und Protokolle hinzubuchbar

Da nicht jeder von Euch so viele Nutzer und Protokolle benötigt, wie in den früheren Paketen enthalten waren, gibt es in den neuen HiDrive-Paketen nur noch einen Nutzer. Weitere Nutzer und die Protokolle können ab sofort separat dazu bestellt werden.

Teamwork- und Protokollpaket hinzubuchbar

Für weitere Nutzer und Zusatzprotokolle bieten wir folgende Pakete an:

Die Preise für beide Pakete enthalten bereits die Mehrwertsteuer. In der Zukunft werden wir weitere Pakete anbieten, damit Ihr Nutzer flexibel hinzubuchen könnt.

HiDrive-Apps und Weboberfläche ohne Protokoll-Paket nutzbar

Auch ohne Protokoll-Paket könnt Ihr komfortabel auf HiDrive zugreifen: Die HiDrive-Apps für iOS, Android und Windows-Phone und unsere Weboberfläche sind ohne unser Protokoll-Paket nutzbar. Das Paket benötigt Ihr zum Beispiel…

Euer Feedback: Mehr Speicher fürs Geld

Der Anlass für den Wechsel auf unser neues Preismodell ist Euer Feedback: Immer wieder haben wir von unseren Kunden das Feedback erhalten, vor allem mehr Speicher zum günstigen Preis anzubieten und dafür Inklusiv-Funktionen wie Nutzer lieber als separate Artikel anzubieten. Wir haben uns Euer Feedback zu Herzen genommen und hoffen, dass die neuen Pakete Euch gefallen.

Ihr seid schon Kunde?

Ihr seid schon HiDrive-Kunde und möchtet auf eines der neuen Pakete wechseln? Dann schaut kurz in Eure Pakete, wie viele Nutzer Ihr angelegt habt und, ob Ihr die Protokolle benötigt. Vor allem von den Zusatzfunktionen hängt es ab, ob sich der Wechsel für Euch lohnt. Wenn Ihr unsicher seid, ruft einfach bei unserem Kundenservice an. Unsere Kontaktdaten findet Ihr auf unserer Website unter Hilfe & Kontakt.

Update am 04.02.2016: Wir haben Euer Feedback im Februar umgesetzt und die Preise für das Protokollpaket dauerhaft gesenkt, von 9,90 Euro pro Monat auf 4,95 Euro pro Monat bei einer Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten.  Die Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer.

Der Autor:

Autor: Christina Witt

100 Kommentare

  1. Marvin sagte am 8. November 2015 um 11:26:

    Hallo,
    wird man die Protokolle bald auch in kleineren Paketen zubuchen können?

    Gruß
    Marvin

    Antworten
    • Göknur Özkan sagte am 9. November 2015 um 17:55:

      Hallo Marvin,

      bei den neuen Tarifen können Protokolle auch in kleineren Paketen hinzugebucht werden. Falls Du einen alten Tarif hast, so schicke mir bitte eine E-Mail mit Deiner Kundennummer an blog@strato.de. Wir schauen, was bei Deinem Tarif möglich ist. VG

      Antworten
  2. Alex sagte am 20. November 2015 um 19:01:

    Hallo,
    mich würde interessieren, ob es in naher Zukunft eine Sync-Funktion wie beispielsweise bei Dropbox geben wird? Ideal wäre, einen lokalen Ordner definieren zu können, der automatisch mittels Client mit HiDrive synchronisiert wird.
    Das ist momentan der einzige Grund, warum ich nach wie vor einen nicht deutschen Cloud-Anbieter verwende…

    Danke im Voraus!
    Gruß
    Alex

    Antworten
    • Christina Witt sagte am 20. November 2015 um 21:35:

      Hallo Alex,

      da musst Du Dich überraschen lassen. Das können wir noch nicht verraten. Auf jeden Fall erfährst Du es dann hier im Blog, falls es soweit sein sollte. Also immer fleißig STRATO bloggt lesen ;).

      LG
      Christina

      Antworten
  3. Phil sagte am 3. Dezember 2015 um 22:33:

    Ganz ehrlich, das ist doch Augenwischerei mit der Preissenkung. Stattdessen werden alle meist unbedingt nötigen Protokolle, sofern man Daten als Backup online sichern will, (z.B. rsync) kostenpflichtig „für einen geringen Betrag“ ;-)… das ich nicht lache, 4,95€ ist mehr als mancher neuer Grundtarif überhaupt monatlich kostet…
    Ein schneller Zugang, den nunmehr vor allem die nun kostenpflichtigen Protokolle bieten, wird somit im Standardtarif unmöglich … klar, weniger Traffic – weniger Kosten für Strato

    mehr Traffic – gleich mehr zahlen,… für nun vergleichsweise teuren Protokolle… die lediglich eine Dienstanwendung auf dem Server sind – was ist da bitte der zusätzliche und somit entgeltpflichtige Aufwand – sicher nicht 4,95€ jeden Monat?

    Dass man Dateien nur 180 Tage Freunden zur Verfügung stellen kann, ist ebenfalls ein dürftiges Angebot. Was spricht dagegen, Worddateien o.Ä. unbefristet Kollegen zur Verfügung stellen zu können – bei dropbox kein Thema…

    .. ganz klar, hier besteht Nachbesserungsbedarf…

    Antworten
    • Christina Witt sagte am 4. Dezember 2015 um 18:28:

      Hallo Phil,

      das ist wirklich keine Augenwischerei: Unsere Kolleginnen und Kollegen haben sich über die neuen Preise lange Gedanken gemacht. Die meisten unserer Kunden benötigten die Zusatzfunktionen nicht und haben sich vor allem mehr Speicher zum günstigen Preis gewünscht – zumal ohne Protokolle auch weiterhin die meisten Funktionen genutzt werden können, zum Beispiel unsere HiDrive-Apps, die Weboberfläche und unsere Windows-Software. Und zu guter Letzt ist der Unterhalt einer Plattform, die eine große Zahl von Protokollen anbietet, leider tatsächlich mit deutlich höherem Aufwand verbunden. Wir geben Dein Feedback zu den Preisen aber noch einmal an unsere Kollegen weiter.
      Deinen Verbesserungsvorschlag zur Verlängerung der Sharelink-Gültigkeit prüfen wir gerne, in der Regel wählen unsere Kunden aber kürzere Freigabezeiträume als 180 Tage. Hier haben wir mit der neuen Palette auch deutlich aufgestockt.

      Wenn Du Interesse daran hast, von uns zu erfahren, ob wir Dir ein anderes Angebot machen können, sende bitte eine E-Mail an blog@strato.de und schreibe uns wieviel Speicher und welche Zusatzfunktionen Du benötigst. Vielen Dank!

      LG
      Christina

      Antworten
      • Kahl sagte am 20. Dezember 2015 um 19:31:

        Hallo Christina, der Antwort von Phil kann ich mich nur anschließen, Auch ich fühle mich hier bei den neuen Angeboten über den Tisch gezogen. Es ist und bleibt eine Mogelpackung, 80 % ist klare Augenwischerei und nicht der Endpreis, wenn ein mündiger Kunde das Produkt nutzen mag. Auch sollte man doch dem Kunden überlassen, wie lange und ob überhaupt jemanden eine Datei zur Verfügung zu stellen. Das mir dies von einer Firma diktiert wird ist auch ein NO GO.

        Auch als ich dies reklamiert habe mit den Protokollen, war es eine Frechheit was mir die Mitarbeiter angeboten haben, Mails des Kunden werden nicht gelesen – daher bleibt nur Anwendung § 1,5 von den AGB´s und dies kann ich jedem leider nur empfehlen – solange Strato diese Preispolitik verfolgt.

        Antworten
        • Christina Witt sagte am 21. Dezember 2015 um 14:07:

          Hallo Oliver,

          ich bedauere es sehr, dass Du das so siehst: Wir haben inzwischen bereits unsere Produktvergleichstabelle auf der HiDrive-Website unter http://www.strato.de/online-speicher/ angepasst und dort das „zubuchbar“ direkt unter den grünen Häkchen in die Tabelle eingetragen, um unsere kostenpflichtigen Zusatzleistungen transparenter zu machen. Auch wenn die Protokolle bei den neuen Paketen nicht mehr inklusive sind, ist der Speicherplatz beim 1.000 GB-Paket, um das es hier geht, deutlich günstiger als früher.

          Zum Vergleich:
          Altes 1.000 GB Paket ab 54,90 Euro inkl. Mehrwertsteuer mit Inklusiv-Protokollen (Laufzeit von 12 Monaten)
          Neues 1.000 GB Paket ab 7,50 Euro pro Monat + Zusatzpaket für Inklusiv-Protokolle für 4,95 Euro pro Monat in den ersten 12 Monaten, danach 9,90 Euro pro Monat inkl. Mehrwertsteuer

          Wir hoffen, dass Du siehst, dass es mit dem neuen 1.000er Paket einen deutlichen Preisvorteil für unsere Kunden gibt – trotz kostenpflichtig hinzubuchbarer Protokollpakete. Dein Feedback zum Preis des Protokollpakets geben wir aber weiter.

          Liebe Grüße
          Christina

          Antworten
          • W. Spenny sagte am 31. März 2016 um 17:57:

            Ich benötige nur einen relativ geringen Speicherplatz, damit ich Bilder/Video´s von einer IP-Kamera ausserhalb meiner Wohnung speichern kann. Dies funktioniert aber nur per FTP bzw. FTPS. Das hat zur Folge, dass ich zu den 20 GB für 0,79 € (wäre ja noch erträglich) zusätzlich für das FTP-Protokoll noch 4,95 € mtl. zusätzlich bezahlen muss. Damit ist der Gesamtpreis für 20 GB eindeutig zu hoch. Das können andere Anbieter wesentlich kostengünstiger. Gibt es vielleicht speziell für die von mir genannte Anwendungsform bei Ihnen einen anderen, günstigeren Tarif?

          • Philipp Wolf sagte am 31. März 2016 um 18:35:

            Hallo W. Spenny,

            wir haben ein sehr attraktives Angebot hier: https://blog.strato.de/hidrive-special-250-gb-online-speicher-250-euro/

            Aber Du musst Dich ein bisschen beeilen: Es ist nur noch bis zum 3. April gültig.

            Viele Grüße
            Philipp

  4. Alexander sagte am 4. Dezember 2015 um 18:03:

    Uff.. Das Trennen von Speicher zu Profifeatures ist durchaus nachvollziehbar, aber 9,90€/Monat wenn man zu seinem Speicher lediglich gerne rsync möchte ist schon verdammt happig (auch wenn es ja erstmal _nur_ 4,95€ sind).

    Wenn man da lediglich ein wenig Backupspeicher buchen möchte wie 20 od. 50GB, dann wird der Preis plötzlich absurd hoch, dafür dass man eig. nur gerne eines der Protokolle nutzen möchte. Schade. An sich sieht das Angebot gut aus, bis man den sehr Aufpreis für die Protokolle sieht, der das ganze leider sehr unattraktiv macht…

    Das lässt auch die HiDrive vs. Dropbox Vergleichstabelle gleich in einem ganz anderen Licht erscheinen, wenn noch jeweils 118,80€ für die Protokolle und/oder den Support draufkommen.

    Ich würde mir hoffen, dass sich hier was tut. Werde euer Angebot jeden falls im Auge behalten.

    Antworten
  5. Christina Witt sagte am 4. Dezember 2015 um 18:41:

    Hallo Alexander,

    danke für Dein Feedback, das ich gerne an unsere Kolleginnen und Kollegen aus dem Produktmanagement weitergebe. Die meisten unserer Kunden benötigen die Zusatzprotokolle nicht, sodass wir mit den neuen Angeboten eigentlich nur dem Wunsch unserer Kunden gefolgt sind. Wer rsync oder FTP nutzt, hat darüber hinaus in der Regel hohe Datenmengen: Die Protokollpakete werden deshalb überwiegend bei größeren Paketen hinzubestellt. Was ich bei Deinem Feedback nicht verstehe: Du kannst alle Funktionen, die Dropbox anbietet, auch bei uns ohne Protokoll-Pakete nutzen, zum Beispiel die Apps, die Windows-Software und unsere Weboberfläche. Die Protokolle, die es bei uns im Protokoll-Paket gibt, hat Dropbox doch gar nicht im Angebot. Deshalb sind Dropbox und HiDrive was diese Funktionen angeht nicht vergleichbar – schon gar nicht im Preis. In unserem Vergleich mit Dropbox haben wir nur den Speicherplatz verglichen und da sind wir günstiger. Sogar im dazubuchbaren Nutzerpaket haben wir darauf geachtet, dass wir günstiger sind.

    Können wir Dir vielleicht ein andere Angebot machen? Falls Du Interesse hast, melde Dich bitte unter blog@strato.de mit Deinen Kontaktdaten und dem Wunschspeicher + Wunschfunktionen. Dann können wir mal sehen, was wir Dir noch anbieten können.

    Danke Dir!

    LG
    Christina

    Antworten
    • Christian Hasse sagte am 8. Februar 2016 um 16:39:

      Liebe Christina,

      zum Thema Protokolle: bei anderen Angebote, wie z.B. DropBox, besteht auch keine Notwendigkeit, zusätzliche Protokolle zu buchen, da die mitgelieferte Client SW das unnötig macht. Von daher kann hier der Vergleich schon angebracht sein. Außerdem war für mich bei der Buchung eines 100GB Pakets völlig intransparent, dass man die Protokolle extra dazu buchen muss, auch wurde die Option gar nicht erst angeboten. Weiterhin gibt es anscheinend keine Möglichkeit, die Protokolle online dazu zu buchen, ich konnte jedenfalls keine finden. Und dann der Preis: wenn ich für ein Speicherpaket 3,98€ im Monat zahle, finde ich es schon ziemlich teuer, nochmal über 4 ,-€ nur für die Datenübertragung zu zahlen, zumal ohne die Protokolle kein Upload von kompletten Verzeichnissen und Dateien über 2GB Größe möglich ist.

      Alles in allem finde ich das als ziemlich mangelhaft und nutzerunfreundlich.

      Christian

      Antworten
      • Christina Witt sagte am 11. Februar 2016 um 20:56:

        Lieber Christian,

        vielen Dank für Dein Feedback. Aus meiner Sicht besteht bei uns auch keine Notwendigkeit die Protokolle zu buchen: Unsere Software für HiDrive, mit der Du den Online-Speicher als Laufwerk einbinden kannst, ist auch ohne Protokolle nutzbar. Nutzt Du die Software, kannst Du auch Dateien und Verzeichnisse hochladen, die größer als 2 GB sind.

        Wenn Du die Protokolle dazu buchen möchtest, geht das online eigentlich ganz einfach: Du suchst Dir einfach das HiDrive-Paket Deiner Wahl aus, klickst auf „in den Warenkorb“ und schon werden Dir unsere hinzubuchbaren Pakete, zum Beispiel das Protokollpaket, angezeigt.

        Vielleicht brauchst Du ja gar kein Protokollpaket und lässt Dich doch noch von HiDrive überzeugen. Solltest Du doch ein Protokollpaket benötigen, rufe gern bei uns im Kundenservice an. Sie beraten Dich gern, wenn es um die HiDrive-Pakete geht und haben auch Pakete mit Inklusivprotokollen im Angebot.

        Liebe Grüße
        Christina

        Antworten
        • Rainer sagte am 27. Februar 2016 um 9:37:

          Hallo Fau Witt,

          mir sagte einer Ihrer Kollegen vom Strato-Telefonservice, dass sich Hidrive nur als Laufwerk einbauen lässt, wenn man das Zusatzpaket bucht. Sie geben hier im Blog eine andere Information. Welche ist nun richtig? Falls Ihre Information stimmt, was muss ich tun, um Hidrive ohne das Protokollpaket als Laufwerk hinzuzufügen?

          Rainer

          Antworten
          • Christina Witt sagte am 27. Februar 2016 um 11:15:

            Hallo Rainer,

            über die HiDrive-Software für Windows kannst Du HiDrive auch als Laufwerk einbinden, ohne das Protokollpaket zu buchen. Die Software findest Du unter https://www.strato.de/online-speicher/#kostenlose-apps. Klicke auf „Alle HiDrive Apps im Überblick“ und dann auf die Kachel „Windows“. Dort kannst Du unsere Verbindungssoftware downloaden.

            Das Protokollpaket brauchst Du nur, wenn Du HiDrive manuell (ohne Software) als Laufwerk einbinden möchtest.

            Viel Erfolg dabei!

            Liebe Grüße
            Christina

    • Max sagte am 9. Juli 2016 um 17:42:

      Dropbox hat einen Software Client und wird auf meinen Rechnern (Mac und Windows) als Festplatte eingebunden und ständig synchronisiert Und das könnte HiDrive ebenfalls ohne Protokoll-Paket?

      Antworten
  6. Steffen sagte am 14. Dezember 2015 um 20:31:

    Hallo,
    erst war ich begeistert, von dem tollen Angebot für Cloudspeicher bei Strato. Vor allem, da auf jeder Seite mit den herrlich vielen Zugangsmöglichkeiten von WebDAV über SFTP bis SMB geworben wird. Selbst in dem schicken Bild bei dem Vergleich mit Dropbox steht bei FTP & Co. ein grüner Haken für nur 90,- EUR im Jahr. Nur bei SMB/CFIS steht in Klammern „zubuchbar“ dahinter. In den FAQ’s wird ausführlich erklärt, wie man HiDrive z.B. als Netzlaufwerk einbindet. Natürlich immer mit dem Hinweis, dass diese Möglichkeit nicht mit allen Paketen möglich ist. Aber welche Pakete das sind, ist nicht aufgeführt. Selbst wenn man den Bestellvorgang startet, wird einem zwar das Protokollpaket angeboten, aber warum man es benötigt ist einem nicht klar, da ja mit besagten Zugängen ein paar Seiten vorher lautstark beworben wurde. Erst nach langem Suchen habe ich herausgefunden, dass man ohne das Protokollpaket praktisch in keinem HiDrive Paket ohne die Stratosoftware auskommt. Da wird meiner Meinung nach mit Preisen und Möglichkeiten geworben, die so nie zusammenpassen! Sehr schade, denn das Preis-Leistungs-Verhältnis für den reinen Cloudspeicher ist super. Selbst die 4,95 für’s Protokollpaket war ich fast gewillt zu buchen, bis ich in den Fussnoten (!!!) gelesen habe, dass das Protokollpaket nach einem Jahr dann 9,95 pro Monat kostet. Das ist ja dann mehr als der Cloudspeicher …

    Wäre wirklich schön, wenn man die Protokolle wenigstens einzeln buchen könnte zu humanen Preisen. Und es wäre schön, wenn darauf bereits auf den Angebotsseiten darauf hingewiesen werden würde!!!

    Antworten
    • Christina Witt sagte am 15. Dezember 2015 um 22:49:

      Hallo Steffen,

      wir bedauern sehr, dass Du auf den zweiten Blick enttäuscht bist von HiDrive. Das „zubuchbar“ in unserer Vergleichstabelle bezieht sich auf alle Protokolle, nicht nur auf SMB/CIFS. Wir werden mit unserem Marketing in den nächsten Tagen noch einmal schauen, ob wir die Tabelle anpassen, damit das deutlicher wird. Hier in unserem Blogbeitrag haben wir auch erklärt, dass die Protokolle optional hinzubuchbar sind. Deine Kritik zu den Preisen des Protokoll-Pakets geben wir an unsere Kollegen weiter. Sie werden sich die Preise noch einmal anschauen. Die Protokolle einzeln hinzubuchbar anzubieten, ist aber leider nicht möglich. Wenn Du möchtest, können wir gern prüfen, ob wir nicht ein günstiges Paket mit Inklusiv-Protokollen für Dich anbieten können. Wenn Du daran Interesse hast, sende uns bitte eine Mail an blog@strato.de.

      Danke.

      Liebe Grüße

      Christina

      Antworten
      • Christina Witt sagte am 21. Dezember 2015 um 14:10:

        Hallo Steffen,

        wir haben unsere Produktvergleichstabelle von HiDrive auf Dein Feedback hin noch einmal angepassst. Jetzt findest Du die Informationen „zubuchbar“ rechts unter dem grünen Häkchen in der Tabelle, sodass es keinen Zweifel mehr geben sollte, dass die Protokolle kostenpflichtig hinzubuchbar sind.

        Hier findest Du die neue Tabelle: https://www.strato.de/online-speicher/

        LG
        Christina

        Antworten
  7. Andreas sagte am 16. Dezember 2015 um 15:44:

    Hallo,

    ich möchte mich der Kritik bezüglich der Aufpreispolitik für die Protokolle anschließen.
    Ohne diese Option kann ich den Speicher nicht komfortabel nutzen, mit den Protokollen wird es finanziell unattraktiv.
    Der Argumentation das Nutzer dieser Protokollen zwangsläufig auch höheren Datentransfer generieren kann ich nicht 100% folgen. Nach einer initialen Sicherung meiner Daten wären die Transfers zur Synchronisierung sicher überschaubar.

    Ich würde mich freuen wenn die Aufpreise für diese Option eine attraktivere Relation zum Speicherpreis hätten, mehr als 100% Aufpreis für eine Option bezeichne ich auch als „Augenwischerei“, insbesondere weil sie erst nach Start des Bestellvorgangs wirklich sichtbar werden.

    Antworten
    • Christina Witt sagte am 16. Dezember 2015 um 22:46:

      Hallo Andreas,

      danke für Dein Feedback. Wir geben es weiter. Wenn Du möchtest, können wir gemeinsam mit Dir schauen, ob wir ein günstiges Paket mit Inklusiv-Protokollen für Dich finden. Wenn Du das möchtest, sende uns bitte eine Mail an blog@strato.de.

      Danke.

      Liebe Grüße

      Christina

      Antworten
  8. Oliver sagte am 16. Dezember 2015 um 21:46:

    Hallo,

    auch ich bin mit der eigentlichen Preissenkung sehr zufrieden. Allerdings stört mich genau wie bei den Vorrednern das Protokollpaket für 9,90€/mtl.
    Ich möchte weiterhin die Möglichkeit haben, WebDav oder sftp zu benutzen, was ich in der Tat in der Vergangenheit sehr selten genutz habe.
    Nun möchte ich mein 100GB Hi-Drive gerne auf 500GB erweitern, lohnt nicht, da die 1TB Variante günstiger ist. Also den Mehrpreis von 6,90€ zu 7,50€ bezahle ich für den 10-fachen Speicher natürlich gern. Aber die 9,90€/mtl. für Protokolle, welche ich selten nutze, passen dort nicht ins Konzept.
    Wenn ich das richtig verstehe, sind die Hi-Drive Apps alle ohne Protokollpaket nutzbar, also auch die Synology App, oder?
    Was für eine Möglichkeit habe ich, mit geringen Mehrkosten, mein bestehendes 100GB Paket für 6,90€, inkl. aller Protokolle auf eine 250/500GB/1TB Version zu upgraden ohne auf die angebotenen Protokolle zu verzichten? Ich komme dort immer auf mindestens 7,50€+9,90€=17,40€.

    Viele Grüße,
    Oliver

    Antworten
    • Philipp Wolf sagte am 17. Dezember 2015 um 14:25:

      Hallo Oliver,
      danke für dein Feedback. Wir nehmen viele Hinweise aus dieser Richtung wahr und geben das weiter. Wir sprechen gerade intensiv an einer Lösung, mit der auch Dein Anliegen zusammenhängt.
      Du fragtest nach der Synology App. Für diese benötigst du das Protokollpaket.
      Viele Grüße
      Philipp

      Antworten
  9. Heinz sagte am 20. Dezember 2015 um 13:05:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich hatte jahrelang Strato HiDrive 500 und bin vor kurzem zu 1000 gewechselt.

    Die anfängliche Euphorie ist einiger Ernüchterung gewichen.

    Ich muss das ganze Paket der zubuchbaren Protokolle nehmen, obwohl ich ausschließlich das ftp-Protokoll verwende.

    Gibt es hier keine Möglichkeit, nur das ftp-Protokoll zu nehmen und auch nur dieses zu bezahlen, oder wenigstens einen wirtschaftlich logischen Konsens zu finden?

    Das nach einem Jahr die Protokolle derart teuer sind wie das HiDrive 1000 ist schon recht unlogisch und nicht gerade kundenorientiert.

    Mit freundlichen Grüßen

    Heinz Bucher

    Antworten
    • Christina Witt sagte am 20. Dezember 2015 um 21:01:

      Hallo Herr Bucher,

      vielen Dank für Ihr Feedback zu unseren neuen HiDrive-Paketen. Wir freuen uns, dass Sie nun von einem größeren Speicher profitieren. Leider ist es uns nicht möglich, die einzelnen Protokolle separat buchbar anzubieten. Wir haben das Feedback über den Preis der Protokollpakete aber an unsere Kollegen weitergegeben. Sie werden unsere Preise noch einmal anschauen und Ihr Feedback in der Zukunft mit aufnehmen. Auch wenn die Protokollpakete zunächst nicht günstig erscheinen, so ist das neue 1.000 GB Paket mit hinzubuchbaren Protokollen immer noch deutlich günstiger als das frühere Paket mit Inklusivprotokollegen für 49,90 Euro.

      Viele Grüße
      Christina Witt

      Antworten
  10. Gerhard Wichern sagte am 21. Dezember 2015 um 18:31:

    Ich möchte mich der sehr deutlichen Kritik aller Vorredner aus vollem Herzen anschließen.
    Für das Hochladen meiner Daten- etwa 100 GB – über die HiDrive-Software habe ich ein ganzes Wochenende benötigt, und das bei einem Glasfaseranschluss mit 100 MB Upload.

    Freundliche Grüße

    Gerd

    Antworten
    • Philipp Wolf sagte am 22. Dezember 2015 um 10:31:

      Hallo Gerhard,

      die Geschwindigkeit des Uploads kann von verschiedenen Dingen abhängen. Hattest Du mal getestet, ob Du die 100 MB Upload woanders auch erreichst?

      Zu Deiner Kritik: Bei HiDrive werden die Daten direkt hochgeladen, hier gibt es keine Begrenzung. Sollte das Problem aber bleiben, dann schick uns eine Mail an blog@strato.de und unsere Kollegen prüfen das.

      Viele Grüße
      Philipp

      Antworten
  11. Maik Hahn sagte am 22. Dezember 2015 um 14:23:

    Kann man ein bestehendes Paket auch up- oder downgraden, ich habe 250GB und zahle anscheinend auch 9,90€ dafür also gleicher Preis für 1/4 Leitung verglichen mit 1GB !!!

    Schon fast frech, die Nutzer nicht darauf hinzuweisen …

    Antworten
  12. Herbert Wirtz sagte am 25. Dezember 2015 um 22:47:

    Als langjähriger Kunde mit einigen Servern, Domains etc. muss ich immer wieder feststellen das Strato es sehr geschickt versteht Produkte zu schnüren bei denen letztendlich der sinnvolle Einsatz fast immer weitere kostenpflichtige Zusätze (oder Pakete) nach sich zieht. Bei dem neuen HiDrive Paket ist es nicht anders.
    (weitere Beispiele:
    – Managed Server beinhaltet kaum zu glauben lediglich EINEN Backup, 10er Backuppaket 5,99€ mtl.
    – kürzlich eine .de Domain in ein bestehendes Paket bestellt, klar kommen da noch 2,49€ Konektierung dazu, keine Ahnung wo das stand…)

    Es ist mehr als Schade das mit dieser Politik die ansonsten guten Leistungen von Strato (Service, Qualität der Produkte) so unangenehm und mit Beigeschmack rüberkommen, hat Strato das denn wirklich nötig?

    Beste Grüße
    Herbert

    Antworten
    • Christina Witt sagte am 28. Dezember 2015 um 12:23:

      Hallo Herbert,

      vielen Dank für Dein Feedback, dass wir intern bei uns weitergeben. Wir freuen uns, dass Du unsere guten Leistungen schätzt und bedauern den negativen Beigeschmack, der bei Dir entstanden ist. Wir achten stets auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, insbesondere im Vergleich zum Wettbewerb. Deshalb gibt es bei uns viele Zusatzfunktionen inlusive, zum Beispiel BackupControl im Hosting und bei HiDrive. Auch bei unseren Servern haben wir Inklusiv-Leistungen wie RemoteConsole. Allerdings bedeuten zahlreiche Zusatzfunktionen auch einen Aufwand für uns, den wir als Unternehmen auch abbilden und deshalb mit Zusatzkosten versehen müssen. Dabei achten wir ebenfalls auch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

      Wir geben Deine Beispiele als Feedback intern noch einmal weiter und wünschen Dir einen guten Rutsch ins neue Jahr!

      Liebe Grüße
      Christina

      Antworten
  13. Kai Frech sagte am 28. Dezember 2015 um 12:20:

    Guten Tag,
    auch ich habe mich zunächst sehr für das 1TB Paket interessiert. In der Tabelle wird einem suggeriert, dass die Protokolle enthalten seien. Auf den ersten Blick: Zugriffsprotokolle FTP, FTPS, WebDav, SFTP, SCP, rsync, GIT, SMB/CIFS mit grünem Haken. Da ist für mich auch das „zubuchbar“ nicht klar genut. Hier werden Preise miteinander verglichen. 1zu1. Da gehören Optionen NICHT mit in die Tabelle. Könnte drunter stehen oder in einer 2ten Tabelle. Ich persönlich habe mich auch darüber geärgert, dass man eigentlich nirgends erfährt, welche Protokolle denn nun INKLUSIVE sind. Schade, schade. Zum Glück habe ich das noch vor dem Absenden des Warenkorbs gemerkt ;-(

    Antworten
    • Christina Witt sagte am 29. Dezember 2015 um 10:47:

      Hallo Kai,

      vielen Dank für Dein Feedback. Wir haben die Tabelle ja bereits angepasst und das zubuchbar extra unter das grüne Häkchen geschrieben, damit das niemand übersehen kann. Für uns gehören die optionalen Punkte schon mit in den Vergleich, da wir Funktionen anbieten, die andere nicht haben – auch wenn sie zubuchbar sind. Unsere Protokolle sind alle optional hinzubestellbar: Doch auch wenn man sie nicht hinzubestellt, kann man wie im Artikel beschrieben, unsere Software, unsere Apps und unsere Weboberfläche nutzen, um auf HiDrive zuzugreifen. Für die meisten unserer Nutzer sind diese Zugriffswege ausreichen, sodass sie die Protokollpakete nicht benötigen.

      Wir bedauern, dass Du Dich über unsere Darstellung auf der Website geärgert hast. Das war nicht unsere Absicht. Vielleicht gibst Du unserem Produkt und uns trotzdem noch eine Chance.

      Komm gut ins neue Jahr.

      Liebe Grüße

      Christina

      Antworten
  14. Marvin sagte am 29. Dezember 2015 um 22:01:

    Hallo,

    ich muss noch einmal genauer nachfragen:

    Mit dem HiDrive 1.000 ohne Protokollpaket kann ich die iOS, Android, Windows und MacOS X App verwenden?

    Gruß
    Marvin

    Antworten
  15. Sebastian Eichholz sagte am 29. Dezember 2015 um 23:33:

    Guten Tag,
    mir erging es auch sehr ähnlich. Zunächst habe ich mich sehr über die neuen Preise gefreut – und war schon kurz davor, mein jetziges 250GB Paket zu kündigen! Nun habe ich diesen Blogeintrag gefunden und entdecke hier (!):
    1) rsync & Co muss man dazubuchen. Was ist das denn für eine Neuerung? 🙁
    und dann entdecke ich ebenfalls nur hier im Blog-Eintrag auch noch:
    2) die 4,95 Euro / Monat für das Dazubuchen sind nur für das erste Jahr, dann kostet es 9,95 pro Monat. Was?

    Klar, sie können Ihre Preispolitik gestalten, wie Sie möchten. Aber für mich als langjährigen Hidrive-Kunden mutet das schon sehr seltsam an: Die Trennung der „Zusatzfunktionen“ (rsync & Co) wird nur sehr versteckt erwähnt. Und dann dort auch noch diesen „Lock-Preis“ von 4,95 Euro anzugeben, der dann ab dem 2. Jahr mit 9,95 teurer ist als 1000 GB Speicher an sich (7,50), kommt bei mir auch nicht gut an.

    Ich hatte gehofft, dass die genannten Preise wirklich erfreulich niedrig sind. Leider nur auf den ersten Blick. Schade. Statt der erhofften (und angepriesenen) 7,50 pro Monat für 1000 GB müsste ich (ab dem 2. Jahr) satte 14,40 pro Monat bezahlen. Damit bin ich erstmal raus.

    Antworten
    • Sebastian Eichholz sagte am 30. Dezember 2015 um 0:07:

      Ja, ich weiß, mittlerweile steht in der Vergleichstabelle „zubuchbar“, aber bei den Features steht da erstmal Nichts davon 🙁

      Antworten
      • Philipp Wolf sagte am 30. Dezember 2015 um 10:35:

        Hallo Sebastian,

        danke für Dein Feedback und Deine Eindrücke. Mit den neuen Paketen haben wir geschaut, welche Bedürfnisse unsere Kunden haben. Da war der Bedarf nach Speicher sehr hoch. Mit den neuen Paketen bieten wir nun ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis an.

        Wegen der Protokolle: Wir können Dir als langjährigen HiDrive-Kunden gerne ein Angebot machen. Wenn Du Interesse hast, sende uns doch bitte eine Mail an blog@strato.de

        Viele Grüße und guten Rutsch
        Philipp

        Antworten
  16. Uwe sagte am 1. Januar 2016 um 19:15:

    Guten Tag,
    mir erging es auch sehr ähnlich. Zunächst habe ich mich sehr über die neuen Preise gefreut.
    Als langjähriger Kunde bei Strato war ich mit den Angeboten bis jetzt auch zufrieden gewesen.hatte jahrelang Strato HiDrive 100 HiDrive – 500 mit WebDav oder sftp das was ich am meisten benutze und brauche. Ihr Angebot 1000 GB Speicher an sich (7,50) auf den ersten Blick dachte ich toll genau das was ich brauche, und gleich bestellt. Und Speicher wurde freigeschaltet und schon war die Begeisterung weg. WebDav hatte das Paket nicht mehr. und schon war der Speicher für mich unbrauchbar.
    Muss extra Zu gebucht werden. Wegen höherem Aufwand und Kosten verbunden ist.

    Was ich nicht verstehe ist, sie bieten 5GB kostenlosen Speicher an mit WebDav kostenlos.
    Wenn man davon ausgeht, das 1000ste davon gebraucht machen – spielen Aufwand und Kosten keine Rolle. Langjähriger Kunden müssen ,wenn sie nur WebDav benutzen vollen richtig zu bezahlen. Deshalb habe ich auch mein 1000 GB Speicher wieder gekündigt.
    Mfg. Uwe

    Antworten
    • Christina Witt sagte am 4. Januar 2016 um 21:23:

      Hallo Uwe,

      vielen Dank für Dein konstruktives Feedback.
      Wir können Dir auch gern eines der „alten“ Pakete mit Inklusiv-Protokollen anbieten, wenn Du daran Interesse hast. Melde Dich dazu gern per Mail unter blog@strato.de.

      Wozu benötigst Du WebDAV denn? Wir haben die Erfahrung gemacht, dass die meisten unserer Kunden die Apps, unsere Software oder die Weboberfläche benutzen und diese stehen in unseren Paketen ja weiterhin zur Verfügung.

      LG
      Christina

      Antworten
  17. Thomas Gerlicher sagte am 8. Januar 2016 um 10:22:

    Sehr geehrtes Strato Team, auch ich habe mich Anfang November über die Preissenkung beim Produkt Hidrive sehr gefreut und am 3.11.15 die 1 TB Variante gleich bestellt. Mein Ziel war es einzig und allein bestimmte Daten meiner Synology Diskstation, ein Time Maschine Backup, außerhalb meiner vier Wände zu sichern. Ich bin zwar nicht der große IT Guru, traue mir aber schon so ein paar Dinge zu. So sah ich auch kein Problem in der Einrichtung, zudem es nette Zeitgenossen gibt, die entsprechende Tutorials auf YouTube veröffentlicht haben. Also Paket bestellt und los ging die Installation. Liebe Leute von Strato, ich habe Stunden damit zugebracht die Installation nicht hinzubekommen. Auch ein Anruf bei der Strato Hotline brachte mich im ersten Schritt nicht weiter. Irgendwann dann mal ein Rückruf, dass es an dem fehlenden Protokollpaket liegt. Das fand ich dann nicht mehr witzig. Zumal in der damaligen Offerte nicht klar hervorging, dass dies explizit benötigt wird. Dies wurde in der Zwischenzeit geändert.

    Noch ein paar Worte zur Preispolitik. Es geht mich wirklich nichts an, zu welchem Preis Sie ein Produkt verkaufen. Ich muss es ja schließlich nicht kaufen. Bestellt habe ich das 1 TB Paket im November 2015 zu einem monatlichen Preis von 9,90 €, bei 6 Freimonaten. Heute kostet das Paket „nur“ noch 7,50 €. Bei der vereinbarten Mindestlaufzeit von 24 Monaten sind das übrigens 1,80 € mehr als mein Paket in diesem Zeitraum gekostet hätte. Jedenfalls kam ich mir mit dem Protokollpaket so ziemlich verschaukelt vor und habe den Auftrag widerrufen.

    Vielleicht können Sie ja noch mal darüber nachdenken, ob Ihnen mit dieser Art der Preispolitik wirklich der große Wurf gelungen ist. Es wird aller Wahrscheinlichkeit wenige Nutzer geben, die so große Speicherkapazitäten ohne entsprechende Übertragungsprotokolle benötigen. Und Ihr Ziel war es doch sicher noch mehr Kunden für dieses Produkt zu interessieren. Vielleicht gelingt es Ihnen ja ein Paket zu schnüren in dem die Übertragungsprtokolle einzeln, für den jeweiligen Anwendungszweck, zu einem vernünftigen Preis hinzugebucht werden können. 4,90 bzw. 9,90 € nach 12 Monaten halte ich persönlich jedenfalls nicht für vernünftig. Mit einem vernünftigen Preis dürfen Sie mich dann auch wieder als Kunden begrüßen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Thomas Gerlicher

    Antworten
    • Göknur Özkan sagte am 8. Januar 2016 um 15:49:

      Hallo Herr Gerlicher,

      vielen Dank für das Feedback. Wir geben das intern weiter.

      Zur Preispolitik beim 1 TB-Paket: Das ist wie bei der Autoversicherung. Wenn die Summe ein Jahr im Voraus gezahlt wird, ist das Paket günstiger. Bei einer Laufzeit von 24 Monaten dagegen können Sie bequem monatlich bezahlen.

      VG
      Göknur

      Antworten
  18. Frank sagte am 8. Januar 2016 um 15:47:

    Hallo Christina,
    Wir möchten in unserem kleinen Tennisverein lediglich die Daten sichern und alle geänderten Dateien danach im Backup auf dem neuesten Stand synchronisieren. Wir benutzen MacOS und Windows und der Sekretärin im Geschäftszimmer möchte ich den Online Speicher als selbst-synchronisierenden Ordner anbieten (analog Dropbox/Synology Cloudstation). Als Amateur-Admin möchte ich gleichzeitig die Daten auf meinem Mac in einem Ordner in meiner Sidebar synchronisiert wissen.
    Dafür das Protokollpaket zu buchen ist einfach zuviel.
    Mein Wunsch:
    500 GB mit ftp und smb / afp für 5 Nutzer zum Preis von dauerhaft 5€/Monat.
    Kann man da was machen?

    LG

    Frank

    Antworten
    • Christina Witt sagte am 8. Januar 2016 um 18:59:

      Hallo Frank,

      vielen Dank für Deine Anfrage. Wir haben Deine Mail auch schon erhalten. Wir geben Deinen Wunsch an unsere Kollegen weiter und werden prüfen, was wir Dir anbieten können.

      Ein schönes Wochenende für Dich.

      Liebe Grüße
      Christina

      Antworten
  19. Gerhard sagte am 10. Januar 2016 um 11:47:

    ich habe mich vom günstigen Treuepaket 250 zu Strato locken lassen (2,50 €/Monat).
    Bei der Einrichtung dachte ich zunächst, da ist viel einfacher als bei der Telekom und vergleichbar mit dropbox, die ich in unserer Sozietät nutzen muss.
    Dropbox finde ich im Handling sehr einfach mit dem (jederzeit offline zu verwendenden) Laufwerk auf meinem Rechner und der Sicherung in der Cloud. Als Freiberufler will ich jedoch meine Daten auf einem deutschen Server sichern.
    Über Weihnachten wollte ich nun meine Daten in Hidrive einbringen, mit LW auf meinem Rechner und der Synchronisation in der Strato-Cloud, um per Smartphone auf Reisen/Messen schnellen Zugang zu dne Daten zu haben.
    Ich stelle nun fest, dass ich bei diesem Paket keinen SMB-Zugang habe für die o.g. Arbeitsweise; also bleibt der VPN-Zugang. Dann stelle ich fest, dass Ordner zwar in der Cloud auf dem Smartphone angezeigt werden, jedoch zum Teil keine Dateien enthalten, ein GAU auf Reisen. Bei Dropbox ist mir das bisher nicht passiert.
    Dann die Preispolitik: Auf der Website werden die Upgrades, für eingeloggte Kunden wohlgemerkt (!!), noch mit den sehr hohen Preisen angezeigt. Sollen Bestands-Kunden die hohen Preise bezahlen? Nur über die Strato-Werbung stößt man auf die niedrigen aktuellen Angebote (Absicht ?). Doch bei näherem Betrachten kann ich mich nur den Bloggern hier vor mir voll ud ganz anschließen: Eine Preispolitik, die ein Gschmäckle hat. Nur ein Beispiel, außer der unsäglichen Protokoll-Aufpreispolitik: Das für mich interessante 1000 GB-Paket wird mit 7,5/Monat beworben =180 € in 24 Monaten (bei jährlicher Zahlung), was zunächst verlockend erscheint (siehe jedoch Protokoll-Aufpreis). Bucht man 24 Monate im Voraus wird mit 6 kostenlosen Monaten gelockt, allerdings dann für 9,90/Monat = 178,20 €/24 Monate. Soll das ein Witz ein, oder V….. für 2 Jahre Bindung, in den der Speicherpreis sicher weiter fällt und keine Kündigungsmöglichkeit besteht??

    Ich wollte eigentlich einen einfahce Möglichkeit, analog Dropbox, auf einem LW auf dem Rechner zu arbeiten und parallel die Daten in der Cloud zu sichern und ggf. auf Reisen sofortigen Zugriff zu haben. Doch bei den vielen technischen und offenbar gewollten Problemen beim Handling, bin ich nun stark verunsichert. Ich war geneigt, mich an Strato enger zu binden. Schade. Hat Strato das nötig.

    Antworten
    • Christina Witt sagte am 11. Januar 2016 um 20:39:

      Hallo Gerhard,

      vielen Dank für Dein Feedback zu unseren Preisen. Wir geben Dein Feedback weiter, finden es aber schade, dass Deine ersten Erfahrungen nicht positiv waren. Wir möchten Dich deshalb über zwei Punkte aufklären:
      1. Unsere Preise haben wir keineswegs absichtlich so gewählt, dass sie Geschmäckle haben. Im Gegenteil, sie setzen sich aus dem Feedback vieler Kunden zusammen.
      2. Der Preis beim 1.000 GB mit 12 Monaten ist deshalb günstiger als der Preis für 24 Monate, weil Erster 1 Jahr im Voraus gezahlt werden muss, also 90 Euro im Jahr. Der Preis für 24 Monate wird monatlich gezahlt und fällt deshalb höher aus. Das ist so ähnlich wie bei den Autoversicherungen. Zahlt man 1 Jahr im Voraus ist die Autoversicherung günstiger als wenn man sie alle drei Monate zahlt.

      Wir würden uns freuen, wenn Du uns noch eine Chance gibst und Dich bei uns meldest. Vielleicht finden wir gemeinsam noch einen Weg…

      Liebe Grüße
      Christina

      Antworten
    • Christina Witt sagte am 13. Januar 2016 um 7:39:

      Hallo Gerhard,

      ich melde mich noch einmal, weil ich nun direkt noch einmal für Dein 250 GB Treuepaket nachgefragt habe: Dort sind alle Protokolle und 5 Nutzer inklusive – so die Information, die mir vorliegt. Damit hättest Du SMB eigentlich nutzen können müssen. Prüfe das doch bitte noch einmal und melde Dich bei uns, falls das nicht geht. Ich danke Dir.

      Liebe Grüße
      Christina

      Antworten
  20. Björn sagte am 11. Januar 2016 um 9:58:

    Hallo Christina,

    ich selber arbeite viel mit Firmen aber auch Privatpersonen zusammen, gerade im Außendienst. Das mit den Preisen finde ich persönlich auch nicht ganz so gelungen. 4,95€ mehr ist schon schwer zu vermitteln 9,90€ nach einem Jahr bei 7,50€ Grundpreis noch schwerer. Zudem bleibt es beim Zubuchen der Protokolle bei der Einmalzahlung. Das sehen zumindest viele Privatkunden dann nicht so gerne. Ich persönlich halte als Obergrenze die 4,95€ monatlich für noch vertretbar. Ihr Team hat sich sicherlich Gedanken dazu gemacht und muss auch wirtschaftlich agieren, nur glaube ich das man damit nicht gerade neue Kunden gewinnt. Ich habe Privatleuten und kleinen Firmen das Hidrive schon das ein oder andere mal das NAS alternative vermittelt. Bei den Firmen habe ich es da schon wieder schwerer weil ich mir nicht privat alles Gekauft habe nur um dem Kunden zu zeigen was möglich ist, vorallem in Hinblick auf NAS Sicherung etc. Wenn man Kunden das zeigen kann bringt man ein Produkt nun mal leichter an den Mann. Das macht die Homepage so wie ich finde gerade für nicht so versierte Menschen nicht gerade leicht. Viele wissen gar nicht welche Möglichkeiten hinter den Protollen stehen. Sicherlich hat jeder da eine andere rangehensweise. Nur ist es das was ich dazu denke. Das Hidrive ist auf jedenfall eine gute Idee über andere Sachen kann man wie man sieht diskutieren. Mal sehen ob ich trotz NAS auch selber auf den Zug des Hidrive aufspringe. Gut finde ich auf jeden Fall das der Kontakt zu den Kunden gesucht wird.

    Viele Grüße
    Björn

    Antworten
    • Christina Witt sagte am 11. Januar 2016 um 20:21:

      Hallo Björn,

      danke für Dein ausgewogenes Feedback. Wir freuen uns über Kritik jeder Art und setzen uns wirklich ernsthaft damit auseinander. Sobald es zu Anpassungen am Produkt oder den Paketen kommt, werden wir sie auch hier kommunizieren.
      Wer unbedingt lieber die alten Inklusiv-Pakete haben möchte, für den finden wir auch einen Weg auf Nachfrage. Wie Du sagst, kennen sich mit den Protokollen viele Nutzer nicht aus. Deshalb haben wir sie in den neuen Paketen optional angeboten und die Preise für den Speicher reduziert. Dein Feedback geben wir selbstverständlich noch einmal wieder und werden darüber nachdenken, welche Artikel rund um HiDrive hier im Blog noch sinnvoll sind. Vielleicht sollten wir die Protokolle ja mal näher erklären. Was denkst Du? Hast Du weitere Themen, von denen Du gern lesen würdest?

      Liebe Grüße und Dir noch einen schönen Abend
      Christina

      Antworten
  21. Lothar Bartsch sagte am 11. Januar 2016 um 9:59:

    Guten Morgen zusammen,
    ich hatte ja vor ein paar Tagen die Mail zum „Neujahrs-Aktion Online-Speicher HiDrive: 250 GB“ bekommen und dachte das wäre ja was für mich und habe mich dann umgeschaut und bin auf dieser Seite gelandet. Wie sieht es denn bei dieser Aktion mit dem Protokollpaket aus?

    Ich bin schon länger HiDrive Kunde und habe noch das „Cebit 2011“ Paket, sind zwar nur 100GB aber dafür sind da alle Prokolle drin. Wenn in der obigen Aktion die Protokolle nicht drin sind gibt es anscheinend kein attraktives Paket für mich um nur etwas mehr Speicher zu bekommen?

    Antworten
    • Christina Witt sagte am 12. Januar 2016 um 14:45:

      Hallo,
      vielen Dank für Deine Nachricht. Bitte hab Verständnis, dass wir hier auf persönliche Kundenanliegen weniger eingehen können. Mehr dazu steht auch in unseren Kommentar-Richtlinien.
      Unser Kundenservice hilft Dir bei Deiner Frage weiter. Du erreichst unsere Kolleginnen und Kollegen auf Facebook, Twitter oder über Hilfe & Kontakt.

      Liebe Grüße
      Christina

      Antworten
  22. Björn sagte am 11. Januar 2016 um 21:00:

    Hallo Christina,

    ich würde auf jeden Fall noch mal etwas näher auf die Protokolle eingehen. Vielleicht ein Form einer kleinen Aufklappbaren FAQ wo man da zum jeweiligen Thema etwas lesen kann und vielleicht kurz erklärt wo der Vorteil des Protokolls liegt. Vielleicht sollte man auch auf den Punkt der Verschlüsslung noch mal etwas genauer ansehen. Auch da könnte man etwas mehr ins Detail gehen. Wichtig hierbei wäre es möglichst auch so zu schreiben das nicht Fachleute verstehen warum das so wichtig ist. Leute die wissen was sie genau brauchen werden nicht jeden kleinen Artikel noch mal anschauen denen reichen die Schlagworte.
    Viele Grüße und auch einen schönen Abend
    Björn

    Antworten
    • Christina Witt sagte am 11. Januar 2016 um 21:15:

      Hallo Björn,

      vielen Dank für Deinen Tipp. Wir nehmen Dein Feedback auf und werden das in unserem Redaktionsmeeting besprechen. 🙂 Wir versuchen hier über HiDrive immer so zu schreiben, dass jeder unsere Artikel versteht. Hast Du unseren Beitrag zur Verschlüsselung von Dateien auf HiDrive schon gelesen? In 3 Minuten: Dateien auf HiDrive verschlüsseln lautet die Headline. Den Beitrag gibt es hier: https://blog.strato.de/in-3-minuten-daten-auf-hidrive-verschluesseln/

      Dir auch einen schönen Abend und danke fürs Feedback.

      Liebe Grüße
      Christina

      Antworten
  23. Daniel sagte am 15. Januar 2016 um 11:24:

    Hallo,
    ich habe gerade frisch ein HiDrive 100 Paket als Free Trail gebucht und bin nach erster Begeisterung nun auch wegen der mir unverständlichen „Protokollpolitik“ einigermaßen enttäuscht. Die Synology App war für mich ein wesentliches Feature und es ist wirklich kaum ersichtlich, dass auch dafür das Protokollpaket erforderlich ist. Zubuchbare Optionen sind ja grundsätzlich ok, aber ein Preis von fast 10 EUR im Monat völlig indiskutabel (v.a. im Vergleich zu den günstigen Speicherpaketpreisen). Schade!

    Antworten
    • Christina Witt sagte am 15. Januar 2016 um 13:25:

      Hallo Daniel,

      danke für Dein Feedback. Wir haben es schon an unsere Produktmanager weitergegeben, die sich das noch einmal ansehen werden. Wir bitten noch um etwas Geduld! Wenn Du lieber ein Paket mit Inklusiv-Protokollen haben möchtest, hilft Dir unser Kundenservice bei Deiner Frage weiter. Du erreichst ihn auf Facebook, Twitter oder über Hilfe & Kontakt.

      Liebe Grüße
      Christina

      Antworten
  24. Oliver Geyer sagte am 17. Januar 2016 um 21:06:

    Hallo,
    ich kann mich der Kritik bzgl. der Protokollpakete leider nur anschließen. Ich habe mich für das HiDrive1000 entschieden, und danach noch das Protokollpaket für 4,95€ dazugebucht (telefonisch). Leider wurde mir bei der Buchung nicht mitgeteilt, dass sich der Preis ab dem 2. Jahr auf 9,95€ steigert… dies musste ich hier aus dem Blog erfahren.
    Die Konsequenz für mich war, dass ich innerhalb der 14 Tage-Frist meine Buchung des HiDrive1000 und des Protokollpakets widerrufen habe.
    Auch ich bin als langjähriger Nutzer des Hostingspakets und als HiDrive-Nutzer der (fast) ersten Stunde über das trennen einiger Features als zubuchbare Optionen enttäuscht.

    Hoffentlich bietet Strato hier Zukunft wieder etwas attraktives an.

    Viele Grüße
    Oliver

    Antworten
    • Christina Witt sagte am 18. Januar 2016 um 21:34:

      Hallo Oliver,

      schade, dass Dir die neuen Pakete nicht zusagen und Du im Kundenservice nicht alle Details erfahren hast. Wir bedauern den Fehler sehr. Für diejenigen, die weiterhin unsere Pakete mit Inklusiv-Protokollen haben möchten, bieten wir diese auf Nachfrage beim Kundenservice an. Du erreichst ihn auf Facebook, Twitter oder über Hilfe & Kontakt.

      Sollte sich in nächster Zeit etwas an unseren Paketen ändern, erfährst Du es hier.

      Liebe Grüße
      Christina

      Antworten
      • Oliver Geyer sagte am 21. Januar 2016 um 16:58:

        Hallo,

        Leider konnte mir der Kundenservice hier nicht weiterhelfen 🙁

        Wäre bereit 2tb mit einer langen Laufzeit abzuschliessen, leider kann der Kindenservice hier nichts machen. Sehr schade. Schaue mich dann woanders um.
        Viele Grüsse Oliver

        Antworten
        • Christina Witt sagte am 22. Januar 2016 um 18:55:

          Hallo Oliver,

          wie meinst Du das, dass der Kundenservice nichts machen kann? Hast Du schon bei uns angerufen? Falls ja, melde Dich bitte unter blog@strato.de, dann können wir noch mal schauen, ob wir eine Lösung für Dich finden.

          Liebe Grüße
          Christina

          Antworten
  25. Björn Völlings sagte am 21. Januar 2016 um 12:44:

    Hallo Christina,
    ich habe jetzt selber mal den Test gewagt und mir das Paket mit 1000GB als Testversion bestellt. Auf meinen drei PC’s eingerichtet und los ging die testerei. Ja nur leider hat die Freune gerade mal einen Tag lang gehalten. Die Einbindung über die Windows Software weigert sich mir das Laufwerk noch mal ein zu binden. An für sich ja kein Problem, dachte ich mir. SMB wäre die Lösung gewesen, nur leider ist genau das nicht mehr inkl. somit ist mein Arbeitsrechner schon mal raus. Da möchte ich jetzt auch nicht wirklich alles noch mal neu aufsetzen… Schade an für sich eine praktische Geschichte, die durch eben die Beschneidung in der Praxis echt ärgerlich sein kann…

    Viele Grüße
    Björn

    Antworten
  26. Martin Bauer sagte am 26. Januar 2016 um 9:08:

    Hallo Christina,

    bin per Zufall auf HiDrive gestoßen und dachte zuerst, sieht ja interessant aus.
    Leider ist durch die Zuzahlung von fast 10EUR für die „erweiterten“ Protokolle, die Sache schon wieder uninteressant.

    Gerade rsync ist dafür gedacht, dass nach dem initialen Setup die Transfermenge signifikant niedriger ist. Dies wäre der Punkt gewesen, welcher mich zu einem wechsel hätte bewegen können, trotz niedrigeren (beschränkten) Daten- / Backupvolumen bei HiDrive.

    Der Aufpreis macht die Kalkulation dann aber mehr als kaputt.
    Somit kein konkurrenzfähiges Angebot zu meinem Anbieter aus GB.

    Viele Grüße
    Martin

    Antworten
    • Christina Witt sagte am 26. Januar 2016 um 16:22:

      Hallo Martin,

      danke für das Feedback. Wir haben es schon weitergegeben. Bitte halte Dich hier auf dem Laufenden. Wir berichten darüber, wenn sich etwas tut.

      Liebe Grüße
      Christina

      PS: Solltest Du ein Paket mit Inklusivprotokollen haben wollen, melde Dich doch bitte bei unserem Kundenservice. Du erreichst ihn auf Facebook, Twitter oder über Hilfe & Kontakt.

      Antworten
  27. Christina Witt sagte am 4. Februar 2016 um 8:37:

    Liebe Blog-Leserinnen und Leser,

    wir haben Euer Feedback ernst genommen und den Preis des Protokollpakets für HiDrive ab Februar dauerhaft auf 4,95 Euro pro Monat gesenkt, bei einer Vertragslaufzeit von 12 Monaten. In dem Preis ist die Mehrwertsteuer bereits enthalten. Danke für Euer Feedback!

    Liebe Grüße
    Christina

    Antworten
    • Andreas sagte am 25. Februar 2016 um 12:33:

      Ich bin vor einigen Monaten auf das HiDrive 1000-Paket mit Profi-Protokollen für damals noch 9,90€/Monat umgestiegen. Gibt es für mich als Bestandskunden eine Möglichkeit, jetzt in den günstigeren Tarif zu kommen? Im Kundencenter finde ich leider keinerlei Hinweise auf das Profi-Paket.

      Antworten
  28. Christian Brecht sagte am 9. Februar 2016 um 22:21:

    Synchronisation mit einer Synology DiskStation:

    Sehr geehrter Support,
    sehe ich das richtig, wenn ich 1TB meiner Synology Diskstation mit HiDrive synchronisieren möchte, dann muss ich trotz Ihrer APP, die es für die DiskStation gibt, das Protokolle-Paket hinzubuchen? Dann allerdings wäre Ihr Angebot deutlich teurer als das von Google oder von Microsoft…dort ist die Synchronisation durch die Diskstation nämlich kostenlos enthalten und die Daten können sogar verschlüsselt abgelegt werden.

    Mit Grüßen,
    C. Brecht

    Antworten
    • Christina Witt sagte am 10. Februar 2016 um 19:28:

      Hallo Herr Brech,

      vielen Dank für Ihr Feedback. Melden Sie sich doch bitte bei unserem Kundenservice. Dort schauen die Kolleginnen und Kollegen dann, welches Paket für Sie am besten passt. Es gibt auch die Möglichkeit, ein Paket mit Inklusiv-Protokollen zu erhalten.

      Viele Grüße
      Christina

      Antworten
  29. Jonny sagte am 10. Februar 2016 um 21:15:

    Hallo,

    fast hätte ich das 1TB Angebot wahrgenommen, nun bin ich doch sehr froh, das ich bis zur Diskussion dieser Seite runter-gescrollt habe. 😉

    Ich habe gelernt: um das 1TB HiDrive von meiner Synology Diskstation aus überhaupt nutzen zu können, kostet das mich nicht die beworbenen 90 Euro / Jahr, sondern tatsächlich knapp 150 / Jahr? Das klingt dann aber leider eher nach: 80% teurer als „andere“ Anbieter ;-))

    Schade, versteckten Preise laufen nicht gerade unter vertrauensbildende Maßnahmen. Sicher, man soll immer das Kleingedruckte lesen, aber bei Synology wird die Strato-App so ganz ohne Einschränkungen angeboten, da muss man erst mal drauf kommen, das neben Storage noch weitere Zusatz-Kosten anfallen, um das für die Strato-App benötigte Protokoll überhaupt in Gang setzen zu können.

    Junge, Junge,
    Jonny

    Antworten
    • Christina Witt sagte am 11. Februar 2016 um 21:01:

      Hallo Jonny,

      wir geben das Feedback gern an Synology weiter, die die HiDrive-App für die NAS-Boxen entwickelt haben. Solltest Du ein Paket mit Inklusivprotokollen wünschen, rufe gern bei uns im Kundenservice an. Vielleicht können Sie noch etwas für Dich machen.

      LG
      Christina

      Antworten
  30. Benjamin sagte am 15. Februar 2016 um 17:18:

    Hallo Frau Witt,

    Sie bieten an verschiedenen Stellen hier an, den Kundenservice oder Blog zu kontaktieren, damit dieser ggf. individuelle Angebote erstellt. Zumindest habe ich es so verstanden.

    Auch ich bin mit der Preisgestaltung nicht ganz happy und finde es schräg, dass Extra-Benutzer* oder Protokolle** ein Vielfaches des Basispreises kosten sollen und hatte daher den Kundenservice kontaktiert.

    Leider hat man mir nur die Standardkonditionen angeboten und ist nicht weiter auf meine Argumentation und Vorschläge eingegangen.

    Können Sie bitte nochmals klarstellen, ob es so ein Angebot gibt und Möglichkeiten der individuellen Preigestaltung für langjährige Kunden bestehen oder ich Sie einfach falsch verstanden habe.

    Da meine alten HiDrive Pakete schon länger gekündigt sind und Ende des Monats auslaufen, wäre ich für eine baldige Antwort dankbar, da davon abhängt ob ich doch noch einen Folgevertrag abschließe oder den Wechsel vollziehe.

    Vielen Dank und freundliche Grüße.

    *) Notwendig, wenn man ein NAS verwendet und das Backup sauber trennen möchte.
    **) Das mit den Protokollen wurde ja vor kurzem „korrigiert“ bzw. kundenfreundlicher gestaltet. Danke!

    Antworten
    • Christina Witt sagte am 16. Februar 2016 um 9:58:

      Hallo Benjamin
      (ich sehe hier leider nur den Vornamen),

      sollten Ihnen die Pakete auf unserer Website nicht zusagen, bietet Ihnen der Kundenservice noch die Pakete an, die wir vor der Einführung der neuen Preise und der Protokoll- und Nutzerpakete im Angebot hatten.
      Die Pakete waren bezogen auf die Speichermenge etwas teurer als die aktuellen Pakete, hatten dafür aber Inklusivprotokolle und bei größeren Paketen auch Inklusiv-Nutzer.

      Komplett individuelle Pakete, die komplett auf einen Kunden zugeschnitten sind, können wir leider nicht anbieten, da die Pflege der zahlreichen Pakete ein hoher Aufwand ist.

      Sollten Sie bisher also kein Paket gefunden haben, können wir Ihnen nur noch anbieten auf Preisaktionen zu warten. In Abständen bieten wir Produkte zu besonders günstigen Preisen an und informieren darüber auch im Blog und in unserem Newsletter.

      Viele Grüße

      Christina Witt

      Antworten
  31. André sagte am 21. Februar 2016 um 15:10:

    Ich interessiere mich für das 1000 GB-Angebot. Da ich das Angebot und die Performance gern testen würde, wäre das Free Trial-Angebot für mich sinnvoll. Leider kann man nach Ablauf des Testzeitraums den Vertrage nur mit dem 24-monatigen Angebot für 9,90 €/Monat weiterführen. Da ich mich nicht so lange binden möchte, würde ich (umständlich) das Free Trial-Angebot buchen, rechtzeitig zum Ablauf des Testzeitraums kündigen und anschließend das 1-Jahrespaket für 7,50 € neu buchen. Geht das nicht eleganter?

    Antworten
    • Christina Witt sagte am 23. Februar 2016 um 18:25:

      Hallo André,

      melde Dich nach 20 oder 24 Tagen einfach bei unserem Kundenservice. Sie sollten Dich entsprechend auf das Paket mit der Jahreslaufzeit wandeln.

      Liebe Grüße und viel Spaß beim Testen.

      Christina

      Antworten
  32. Martin sagte am 26. Februar 2016 um 16:12:

    hallo,
    habe eben auf einer anderen seite etwas über hidrive gelesen, da viel mir wieder ein bei strato vorbei zu schauen. und tatsächlich, die preise sind nicht mehr so hoch wie früher. ich würde mir einen wechsel überlegen, aber momentan bin ich bei einem anbieter, der mich knapp 45$ im ersten und knapp 60$ in den folgejahren kostet (fuer 1 TB). auch wenn der anbieter, idrive, nicht in deutschland ist, vetraue ich der sicherheit. die daten werden verschlüsselt übertragen und bleiben auch verschlüsselt gespeichert. in diesem vergleich ist strato dennoch teurer als idrive und ich denke noch lohnt sich ein wechsel nicht fuer mich.
    gibt es eigentlich für qnap nas auch eine hidrive app fuer automatisierte backups?

    vielleicht macht strato mir ein besonderes angebot, dann würde ich wechseln. dann wäre ich als ex-strato kunde ein sogenannter rückkehrer, wobei das schon bestimmt 10 jahre her ist 🙂

    Antworten
    • Christina Witt sagte am 4. März 2016 um 10:25:

      Hallo Martin,

      wir freuen uns, dass Du Dir überlegst, zu uns zu wechseln.
      Eine QNAP-App gibt es für HiDrive leider noch nicht. Möglicherweise kann eine andere App mit HiDrive sprechen – das müssten unsere Kollegen prüfen. Soll ich das veranlassen? Wir würden dafür etwas Zeit benötigen. Und ein besonderes Angebot haben wir aktuell auch. Der Zeitpunkt zum Wechseln war also noch nie so günstig. Schau Dir unser aktuelles Angebot gern bei uns im Blog an. Hier geht es zum Blogartikel über das Messe-Special von HiDrive.

      Liebe Grüße
      Christina

      Antworten
  33. Harald sagte am 14. März 2016 um 5:01:

    Hallo,

    was für Protokolle werden beim Akuellen Aktionspaket (HiDrive 250GB f. 2,50EUR) Angeboten?
    kann hiermit eine NAS (Synology) Synconisiert werdern oder ist dies nur mittels höherwärtiger Pakete bzw. durch Zubuchung eine Option möglich?

    Antworten
    • Philipp Wolf sagte am 14. März 2016 um 11:23:

      Hallo Harald,

      in dem Protokollpaket sind folgende Protokolle enthalten: Folgende Protokolle sind in dem Paket enthalten: FTP, FTPS (auch SSL-verschlüsselt), WebDav, SFTP, SCP, rsync (auch SSH-verschlüsselt), GIT, SMB/CIFS.

      Mit rsync kannst Du NAS synchronisieren. Wie das geht, erklären wir hier: https://www.strato.de/faq/article/614/Datensicherung-mit-der-HiDrive-Backup-App.html

      Viele Grüße
      Philipp

      Antworten
      • Markus sagte am 15. März 2016 um 21:58:

        Hallo,

        gibt es bei dem aktuellen HiDrive 250GB Angebot, irgendwelche sonstigen versteckten Haken? Seit der „bis zu 80% billiger“ Ankündigung von Ende letzten Jahres, nach der plötzlich die Protokolle zugebucht werden mussten bin ich diesbezüglich vorsichtiger geworden. 🙂
        Eine Leistungsbeschreibung des 250 GB Aktions Pakets im gleichen Detaillierungsgrad wie die Beschreibung der regulären Pakete konnte ich leider nicht finden.

        Ist mein Verständnis hierzu korrekt?

        * 250 GB Speicherplatz, Traffic unlimitiert
        * 2,50€ / Monat. Auch nach den ersten zwölf Monaten.
        * Keine Einrichtungsgebühr
        * Vertragslaufzeit 12 Monate
        * Abrechnungszeitraum 12 Monate
        * 5 User
        * Freigabelinks unlimitiert, 180 Tage, 100 Downloads (wie bei HiDrive 20/100GB)
        * Verzeichnisfreigabe unlimitiert, 180 Tage (wie bei HiDrive 20/100GB)
        * Uploadfreigabe unlimitiert, 180 Tage, 1000 Uploads
        * Mailupload-Adressen: 10 pro User
        * Es sind die gleichen Protokolle wie im Protokollpaket enthalten.
        * Inkl. GIT Zugriff
        * Backupcontrol maximal 3 Monate, 100 Speicherzeitpunkte, Backup-Control Regeln fest
        * HiDrive Share Gallerie, Zugriff über HiDrive Mobile App.

        Irgendwelche Einschränkungen die es bei den regulären Pakten (zumindest bei 20/100 GB) nicht gibt?

        Danke!

        Antworten
        • Nicole Stutterheim sagte am 16. März 2016 um 13:50:

          Hallo Markus,

          das 250 GB Paket stimmt bei den wichtigsten Features mit den angegebenen Punkten überein:

          * 250 GB Speicherplatz, Traffic unlimitiert
          * 2,50€/Monat, auch nach den ersten 12 Monaten
          * Keine Einrichtungsgebühr
          * Vertragslaufzeit 12 Monate
          * Abrechnungszeitraum 12 Monate
          * 5 User

          Folgende Punkte weichen von unseren aktuellen Tarifen leicht ab:

          * Freigabelinks unlimitiert, 30 180 Tage, 50 100 Downloads (wie bei HiDrive 20/100GB)
          * Verzeichnisfreigabe unlimitiert, 30 180 Tage (wie bei HiDrive 20/100GB)
          * Uploadfreigabe unlimitiert, 30 180 Tage, 50 1000 Uploads
          * Mailupload-Adressen: 5 10 pro User
          * Es sind die gleichen Protokolle wie im Protokollpaket enthalten. –> ja
          * Inkl. GIT Zugriff –> ja
          * Backupcontrol maximal 1 JAHR 3 Monate, unlimited 100 Speicherzeitpunkte, Backup-Control Regeln fest
          * HiDrive Share Gallerie, Zugriff über HiDrive Mobile App. –> ja

          Die genaue Übersicht gibt es auch unter https://www.strato.de/online-speicher/bk-special/

          Viele Grüße
          Nicole

          Antworten
  34. Michael sagte am 2. April 2016 um 14:19:

    Hallo Zusammen,

    wie vielen anderen hier, geht es mir genauso, so richtig kann ich mich nicht mit eurer Preispolitik anfreuden.

    Gerade die Protokolle, sind doch mit das spezielle an dem HiDrive,
    und ohne diese Protokolle, kann ich zum Beispiel die „Synology-Diskstation“ mit der HiDrive-Synology-App nicht nutzen.

    Kann zu schweigen davon das ich das HiDrive auch nicht mehr als „Netzlaufwerk“ einbinden kann, hier hilft mir eure „Backup“-Software auch nur wenig weiter.

    Da wenn ich das HiDrive als Netzlaufwerk einbinde ein ganz anderes Arbeiten ist.

    Was ich auch nicht so recht verstehen kann, ist wieso soll ich als Kunde wenn ich mich an euch 24 Monate binde, mehr bezahlen als wenn ich das 2*12 Monate mache ?

    Beispiel 1000:
    Angebot über 12 Monate
    12 * 7,50 Euro = 90 Euro –>> für zwei Jahre dann 180

    Angebot über 24 Monate
    Einrichtungsgebühr 9,90
    24 * 9,90 = 237,60 jetzt noch die ersten 3 Monate abziehen da frei, also 237,60 – (3* 9,90) = 207,90 Euro + Einrichtungsgebühr 9,90 =

    Also
    Angebot über 12 Monate * 2 (Jahre) = 180 Euro
    Angebot über 24 Monate = 216,90 Euro

    216,90 – 180,0 = 36,90

    Das heißt für 24 Monate Bindung muss ich 36,90 euro mehr bezahlen, als wenn ich zwei mal 12 Monate nehme.

    Kann das wirklich ein Anreiz sein ?
    Ok, der Abrechnungszeitraum ist etwas anders, aber wirklich …..

    Oder hab ich da was falsch verstanden.

    Was allerdings ganz gut, ist das Angebot für 2,50 Euro (mit den Protokollen).

    Gruß und Dank
    Michael

    Antworten
    • Philipp Wolf sagte am 4. April 2016 um 9:35:

      Hallo Michael,

      wir verstehen, dass das Rechenmodell für viele Kunden nicht so nachvollziehbar war, wie wir es bedacht haben.

      Wir haben versucht, HiDrive besonders günstig zu machen und haben dafür geschaut, welche Funktionen von Kunden intensiv oder weniger genutzt werden. Deswegen haben wir uns entschieden, die Protokolle aus dem Inklusiv-Paket herauszunehmen. Nach einigen Hinweisen und Wünschen von Kunden haben wir das optionale Protokoll-Paket dann schließlich günstiger gemacht als ursprünglich geplant.

      Viele Grüße
      Philipp

      Antworten
      • Karl Marks sagte am 24. April 2016 um 16:17:

        DAS ist ja mit eins der Probleme…

        Ihr meint immer das Eure Kunden abc wollen, die wollen aber eigentlich xyz, und Ihr sehr es nicht.

        Laufzeit:
        12 Monate Laufzeit ist günstiger als 24 Monate? Macht keinen Sinn – aber gut – als Kunde freut es mich natürlich.

        Kosten:
        HiDrive wäre ja soo günstig. Nen Microsoft Office365 Jahres Paket gibt es für 25-30€ (single licenze) – da habe ich dann 1TB Speicher + 1TB Backup Speicher.
        HiDrive kostet 90€, bietet 1TB (jedoch inklusive Backups -> dafür mehr Backup „Plätze“ zugegebenerweise). OneDrive vom Branchenführer also 2/3 günstiger.

        Funktionalität:
        Es werbt jetzt mit Dropbox Konkurrenz. Bietet aber nicht 50% der Dropbox Funktionalitäten. Weiter bemerkt Ihr nicht, dass der Kunde, wenn er so eine Lösung sucht, auf ALLEN devices seine Daten gleich haben möchte. D.h. nicht das mein Smartphone _alle_ Dateien des PCs brauch – aber es sollte an alle Daten ran kommen und synchronisieren können (geht bei Euch wieder nicht).

        Datenschutz:
        Der selbe Albtraum wie bei 90% der anderen Anbieter – KEINE Verschlüsselung.
        Man muss also Umwege über 3rd Party Tools gehen – die dann nur leider die ganze Clouod/Sync features wieder zur nichte machen.
        Kein InApp views Möglich, kein Arbeiten an den Dateien mit 2 Benutzern (Truecrypt Container kann nur von einer Person bearbeitet werden).
        Auf dem Smartphone und anderen Devices komme ich gar nicht an meine CLOUD Daten – denn Truecrypt und co gibt es oft nur für Pc.
        etc etc etc

        Tarife:
        Ich hatte jetzt pers. 5 HiDrive Accounts die letzten 3 Jahre – teilweise lagen die nur Wochen auseinder – und trotzdem habe ich nicht 2 der 5 Tarife die sich gleichen.
        Was soll das? Meint Ihr der Endkunde findet das Toll, wenn Ihr dauernt an total unwichtigen Tarif Details „schraubt“? Ob der Kunde jetzt 5 oder 10 (ungenutzte) Mail Freigaben benutzen kann – Interessiert Euch das wirklich so sehr – das Ihr das in jedem Tarif „Angebot“ Anpassen müsst – und so einen schier undurch schaubaren Tarif Jungle schafft?

        Wie kann man sich nur so oft ins eigene Knie schießen? Ernsthaft?!?

        Top Hardware, Top Protokolle, solide Deutsche Firma, die besten vorraussetzungen – und dann versaut Ihr die Branchen-Vorherschafft durch solche genialen „Marketing und Chef will auch mal was zu melden haben“ Aktionen.

        Schade!

        Und auch noch so ideenlos. Seit Monaten wütet Locky und co – wurde mal darauf hingewiesen das HiDrive Cloud Daten sicher wären – durch die Backup Control?
        NEIN. Stattdessen versucht Ihr Euch lieber an Konkurrenz zu Dropbox – ohne zu kapieren WARUM Dropbox so Erfolgreich wurde.

        Tarife vereinfachen.
        Tarife besser abpassen (oder schlicht vergünstigen).
        Native Verschlüsselung in den Clienten Integrieren (Keys beim Clieten!).
        Eine Mobile App Erstellen die sich auch so nennen darf (keine Verzeichnis Synchronisation möglich? Bei einer SYNCHRONISATIONS APP? Ernsthaft?! …).
        Werbung darauf entsprechend anpassen – und Ihr könntet Dropbox ersthafte Konkurrenz machen. Aber SO – zZ – sicherlich NICHT.

        Ihr erreicht damit einfach keine 0/8/15 Privat Anwender. Wieseo auch? Die sind bei Dropbox doch sehr viel besser aufgehoben – da haben sie alle Funktionalität die sie auch erwarten…

        Mit Euren Protokollen (mit das größte PLUS) – einer ordentlichen App, Verschlüsselung und co – würded ihr die „anspruchsvolleren Privatanwender“ voll und ganz erreichen.

        Scheinbar wollt Ihr aber beides nicht – oder versucht einen Spargat dazwischen – der einfach nicht klappen kann so.

        Antworten
        • Philipp Wolf sagte am 25. April 2016 um 18:18:

          Hallo Karl,

          Dein Kommentar spricht einige wichtige Punkte an, die nehmen wir zur Kenntnis.

          Von den Urteilen, Spekulationen und Schlussfolgerungen, die Du an manchen Stellen machst, müssen wir uns jedoch distanzieren.

          Viele Grüße
          Philipp

          Antworten
          • Karl Marks sagte am 25. April 2016 um 22:24:

            Hallo Philipp.

            Von welchen Punkten redest Du in diesem Zusammenhang z.B. ?

            Es wäre etwas Sach-dienlicher, diese Stellen ggf. zu Zitieren, als das nur so in den Raum zu stellen. Das macht eine Diskussion auch eher schwierig ;-).

          • Philipp Wolf sagte am 26. April 2016 um 9:44:

            Hallo Karl,

            da Dein Feedback die Sache war und wir dieses zur Kenntnis nehmen, sollte das Gespräch bis zu diesem Punkt hier reichen.

            Ich werde an dieser Stelle auch keine Auflistung machen, wie Du sie etwa forderst. Nimm dafür aber gerne unsere Netiquette zur Kenntnis: https://blog.strato.de/netiquette/

            Viele Grüße
            Philipp

          • Karl Marks sagte am 26. April 2016 um 19:22:

            Hallo, wenn man jemandem Dinge unterstellt, dann sollte man diese auch benennen können und tun. Gerade dies gehört eigentlich zu einem guten Umgangston.

            >> Ich werde an dieser Stelle auch keine Auflistung machen, wie Du sie etwa forderst.

            Ich habe gar nichts gefordert, lediglich darauf hingewiesen, was ich gerade schrieb.
            Man selber bringt Sachliche Argumente in eine Diskussion ein, und als Antwort werden einem dann einfach nur Dinge unterstellt ohne diese zu belegen.

            >> da Dein Feedback die Sache war und wir dieses zur Kenntnis nehmen, sollte das Gespräch bis zu diesem Punkt hier reichen.

            Gut, das akzeptiere ich so.
            Jedoch verstehe ich dann nicht so ganz den Sinn der Kommentar Funktion in einem Blog.

            Zumal ja schon genügend andere Leute darauf hinwiesen, dass egal welche (halt-volle) Kritik auch angebracht wird, es immer wieder nur darauf hinaus läuft, dass die „entsprechende Fachabteilung informiert wird“, und das war es dann.

            Nach Monaten oder gar Jahren denkt man sich dann als Kunde halt auch nur noch seinen Teil (und versuchte es dann hier nochmal eine Diskussion ins Rollen zu bringen, was ja aber wohl nicht gewünscht ist).

            Dann will ich „schwieriger Kunde“ Euch auch mal nicht weiter nerven.

          • Philipp Wolf sagte am 27. April 2016 um 18:30:

            Hallo Karl,

            ich gebe Dir recht, es wäre richtiger gewesen, die Punkte zu benennen.

            Lass mich kurz auf Dein Feedback vom 24. April Bezug nehmen, denn das ist wie gesagt sehr wichtig:

            – Laufzeit:
            Ich gebe Dir recht, das Rechenmodell für HiDrive 1000 (12 vs. 24 Monate) belohnt den Kunden nicht wirklich, der sich länger bindet. Da die Preise nicht in Stein gemeißelt sind, sind hier Anpassungen nicht unwahrscheinlich.

            – Kosten:
            Bei dem Vergleich hier haben wir uns auf Dropbox bezogen, nicht auf MS Office 365. Da auch hier die Leistungen und Möglichkeiten immer verschieden sind, ist ein Vergleich schwierig. Ein wichtiges Kriterium für HiDrive ist z.B. der Standort Deutschland für die TÜV-geprüften Rechenzentren. Auch wichtig ist die Möglichkeit, den Online-Speicher als echtes Laufwerk einzubinden. Für unsere Kunden haben wir einen deutschsprachigen Kundenservice.

            – Funktionalität:
            Ich bezweifle, dass die Sync-Funktion für die Smartphones 50 Prozent der Funktionalität ausmachen. Aber Dein Feedback hierzu nehmen wir gerne an und geben ihn an die Kollegen weiter.

            – Datenschutz:
            Wie an anderer Stelle benannt, ist das ein wichtiges Thema. Die Kollegen wissen Bescheid, dass viele Kunden eine clientbasierte Verschlüsselung wünschen.

            – Tarife:
            Ich verstehe, dass die Änderungen bei den Tarifen verwirrend sein kann. Der Sache sind wir uns bewusst.

            Du fasst die Punkte ja in Handlungsempfehlungen zusammen. Ein ehrliches Danke für das Feedback.

            Vonwegen „schwieriger Kunde“: Du gibst sehr wichtiges und gutes Feedback, das ist die eine Seite. Manchmal ist die Art und Weise, wie Du Feedback gegeben hast, nah an der Grenze unserer Richtlinien oder auch teils drüber gewesen. Zum Beispiel schreibst Du, wir machten „Marketing und Chef will auch mal was zu melden haben“-Aktionen oder nennst etwas „ideenlos“. Das macht die Sache schwierig, denn einerseits wollen wir gerne auf Feedback eingehen, andererseits wollen wir uns aber auch nicht alles gefallen lassen. Ich hoffe, Du verstehst.

            Meine Kollegen und ich haben natürlich bemerkt, dass Du Dich sehr gut auskennst und ein erfahrener und kritischer Nutzer bist. Das ist gut. Insofern melde Dich gerne weiterhin. Bedenke nur bitte, dass hier Menschen arbeiten und nicht alles so schnell geändert werden kann, wie es sich manche Leute wünschen.

            Was uns in den Sinn gekommen ist, weil Du viele Fragen hattest und generell ein großes Interesse hast: Was hältst Du von einem persönlicherem Gespräch? Wir hätten da Interesse dran. Uns geht es dabei allerdings nicht darum, Dich hier von den Blog-Kommentaren abzuhalten. Wenn Du auch Interesse hast, sag gerne Bescheid und wir finden einen Weg. 🙂

            Viele Grüße
            Philipp

            PS: In den nächsten Tagen werde ich nicht im Hause sein und Anfragen nicht beantworten können. Aber meine Kollegen sind für Dich da. 😉

  35. Marcus sagte am 27. April 2016 um 11:30:

    Hallo,

    leider habe auch ich die zusätzlichen Kosten für die Protokolle übersehen.
    Da ich bereits früher ein hidrive-Paket hatte und die Protokolle damals enthalten waren ist mir das nicht aufgefallen.

    Da ich lediglich rsync nutzen möchte sehe ich auch keinen Sinn darin das komplette Paket dazu zu buchen.

    Schade, aber unterm Strich ist diese Lösung dann für meine Zwecke zu teuer.
    Ich werde die Bestellung nun widerrufen.

    Viele Grüße
    Marus

    Antworten
  36. Fink sagte am 14. Mai 2016 um 9:09:

    Hallo,

    warum wurde das Protokoll-Paket dauerhaft im Preis gesenkt, dass Paket für mehrere Benutzer aber auf 9,95€ gelassen? Ich benötige in meinem Account 2 der 5 Nutzer, daher sind mir 9,95€ für lediglich einen zweiten Nutzer deutlich zu viel. Hier wäre es fast günstiger, wenn der 2 Nutzer einen separaten Account bestellt. Es wäre sinnvoller wenn man einzelne Nutzer für z.B. 1€-2€ pro Nutzer hinzubuchen kann und nicht auf ein Paket angewiesen ist.

    Darüber hinaus ist mir noch aufgefallen, dass hier damals einen brillianten Start mit Hirdrive hingelegt habt aber dieses Produkt inzwischen mehr und mehr vernachlässigt wird.
    Als Beispiel möchte ich hier z.B. die iOS App nennen. Diese ist lange nicht auf Dropbox Niveau und wird nur einmal im Jahr mit einem Update versorgt (wenn überhaupt).

    Zusätzlich sprecht ihr von großer Sicherheit der Daten. Warum bietet ihr dann keine 2 Faktor Authentifizierung für den Zugriff an (Dropbox, Google etc. haben dies)?

    Es bringt nichts wenn meine Daten in einem Panzerschrank mit dünnem Vorhängeschloss an der Tür verstaut sind.

    Antworten
  37. Jens Crößmann sagte am 17. Juni 2016 um 10:00:

    Hallo Ihr lieben
    ich bin zwwar schon lange Strato Kunde, habe aber jetzt erst zum HiDrive gegriffen, weil der Preis für 1TB mir als unschlagbar scheint.
    Ich möchte den Speicher zum einen nutzen, um Familien-und Sport-Videos zu sichern und allgemein die Daten zu sichern und auch im Ausland (wir sind pensioniert und verbringen viel Zeit im Süden) nutzen zu können.
    Mein Problem: Ich habe keine Ahnung von der Technik.
    Jetzt habe ich soviel hier gelesen. Positive und negative Kritik.
    Es wäre natürlich doof, wenn ich jetzt noch irgendwelche „Pakete“ dazu kaufen müsste, damit das Ganze überhaupt nutzbar wird.
    Ich nutze Mac; nutze einen „feststehenden“ iMac im Büro, ein MacbookPro und ein iPad.
    Was brauche ich zu meinem Anwendungsgebiet unbedingt, um die beiden HiDrives (kann ich denen Namen geben?) zu nutzen.
    Gibt es Schritt-für-Schritt Anleitungen, die man sich downoaden kann?

    Jetzt schon mal vielen Dank für die vielen Tipps und Unterstützung.
    Cheers
    Jens C aus P

    Antworten
    • Nicole Stutterheim sagte am 17. Juni 2016 um 12:12:

      Hallo Jens,

      vielen Dank für Dein Feedback. Darüber freuen wir uns sehr und geben das auch gern weiter an die anderen Kollegen 🙂 Bevor ich Dir Deine Fragen beantworten kann, bräuchte ich von Dir noch ein paar Informationen: Was meinst Du genau mit „beide HiDrives“? Meinst Du zwei HiDrive-Pakete? Oder beziehst Du Dich auf den Gerätetyp, mit dem Du HiDrive nutzen möchtest (PC und Tablet)? Sollte etwas anderes gemeint sein, dann schreib uns gern dazu noch ein paar Informationen.

      Viele Grüße
      Nicole

      Antworten
  38. Stefan Bächtiger sagte am 2. Oktober 2016 um 7:19:

    Hallo ich bin seit Jahren HiDrive Kunde und habe aktuell das 500GB Paket was bei mir noch bei 45,08 Euro für jeweils 3 Monate liegt.Somit zahle ich aktuell 180.32 Euro für 500GB pro Jahr.Nun möchte auch ich von dem neuen 1000GB Produkt profitieren für die Jahresgebühr von 140 Euro (inkl. Protokoll Zusatzpaket) bez. den 104.40 Euro für das erste Jahr. Leider finde ich keinen Weg wie ich mein Konto anpassen kann. Ich finde es schade wenn man den Neukunden die neun Tarife anbietet, es aber einem Bestandskunden meiner Meinung nach sehr schwierig macht von den neun Tarifen zu profitieren. Ich bitte um genaue Anweisungen wie ich wechseln kann, noch besser wäre es wenn Sie den Wechsel für mich vornehmen könnten. Danke im Voraus für die Hilfe.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort Antworten abbrechen

Bitte beachte, dass sich Dein Kommentar auf den Artikel beziehen sollte. Wenn Du ein persönliches Kundenanliegen besprechen möchtest, wende Dich bitte an unseren Kundenservice auf Facebook, Twitter oder über Hilfe & Kontakt.
Wir freuen uns, wenn Du uns Deinen Namen hinterlässt. So wissen wir, wie wir Dich bei unserer Antwort ansprechen können.
Wenn Du Deine E-Mail-Adresse einträgst, wirst Du per Mail über unsere Antwort informiert. Sie wird zum Schutz Deiner Daten aber nicht veröffentlicht. Beide Angaben sind freiwillig.

Hier bloggen

Lisa Kopelmann
ist Ansprechpartnerin für den Blog und berichtet über aktuelle STRATO Themen

Oliver Meiners
schreibt über alles, was für Dich als STRATO Kunde wichtig ist

Tobias Mayer
berichtet über Neuigkeiten aus dem Unternehmen

Michael Poguntke
schreibt über den Online-Speicher HiDrive, den Homepage-Baukasten, Webshops und Server

Christian Lingnau
bloggt über WordPress & andere CMS

Franz Neumeier
gibt Tipps zum erfolgreichen Bloggen

Sven Hähle
kennt sich bei Domains hervorragend aus

Patrick Schroeder
erzählt die Stories unserer Kunden

Ann-Christin Schmitt
schreibt über HiDrive, den Homepage-Baukasten und guten Websitecontent

Christian Rentrop
bloggt über Software-Themen

Phil Salewski
ist spezialisiert auf das Datenschutz- und Wettbewerbsrecht