Willkommen im STRATO Blog. Hier gibt es News und Tipps rund ums Hosting.

 

Menu

Veröffentlicht am: 14. Oktober 2015

Aktualisiert am: 30. Oktober 2015

Gründerwettbewerb: Gewinnt 3.000 Euro für Eure Start-Up-Idee

Ihr hattet schon immer eine kreative Idee für ein Start-Up? Dann habt Ihr als Studierende jetzt die perfekte Gelegenheit, sie endlich zu Papier zu bringen. Mit dem Gründerwettbewerb von STRATO könnt Ihr für Eure Idee ein Preisgeld von bis zu 3.000 Euro gewinnen. Macht bis zum 31. Januar 2016 mit.

Das 100-Euro-Internet-Start-Up
Die Herausforderung beim Gründerwettbewerb von STRATO besteht darin, ein Geschäftsmodell mit einem Startkapital von 100 Euro umzusetzen. Hinzu kommt eine gestaltete Website Eures Start-Ups, die Ihr mit dem STRATO Homepage-Baukasten erstellen könnt und während des Wettbewerbs kostenlos nutzen dürft. Bei Eurer Geschäftsidee spielt es keine Rolle, welche Art von Unternehmen Ihr aufbauen wollt, dennoch empfiehlt STRATO CEO Dr. Christian Böing:

„Wer beim Gründerwettbewerb von STRATO gewinnen will, sollte aus der Masse der Bewerber herausstechen: Begeistert uns mit Euren außergewöhnlichen Projekten – zeigt, dass Euer Unternehmen einen Mehrwert bietet!“

Die Jury achtet bei Euren Beiträgen auf folgende drei Kriterien: die Umsetzbarkeit der Idee, die visuelle Gestaltung der Homepage und das Gesamtkonzept.

Was könnt Ihr gewinnen?
Überzeugt die Jury mit Eurer Idee und der Homepage Eures Start-Ups und gewinnt folgende Preise:

  1. Platz: 3.000 Euro + 3 x 5g Gold + Homepage-Baukasten SEO (24 Monate)
  2. Platz: 2.000 Euro + 2 x 5g Gold + Homepage-Baukasten SEO (24 Monate)
  3. Platz: 1.000 Euro + 1 x 5g Gold + Homepage-Baukasten SEO (24 Monate)

Wer kann mitmachen?
Am GRÜNDERWETTBEWERB: GRÜNDERMUT! von STRATO können Studierende aller Hochschulen in Deutschland teilnehmen. Wenn Ihr als Team teilnehmt, reicht es, wenn der Teamleiter eingeschriebener Student ist. Wer mitmachen will, meldet sich mit vollständigem Namen und der aktuellen Immatrikulationsbescheinigung per Mail unter gruenderwettbewerb@strato.de an und hat anschließend bis zum 31. Januar 2016 Zeit, die Jury von seinem Start-Up zu überzeugen.

Welche Unterlagen sind einzureichen?
Teilnehmer müssen drei Unterlagen einreichen:

  1. Ein schriftliches Konzept der Business-Idee inklusive eines Budget-Plans, die insgesamt nicht mehr als drei Seiten haben sollte.
  2. Die Homepage zum Start-Up.
  3. Eine kurze schriftliche Vorstellung der Teilnehmer mit den Informationen zum Studiengang, der Universität und dem aktuellen Semester.

Wer sitzt in der Jury?
Die Jury des Wettbewerbs ist namhaft besetzt. Alle drei STRATO Vorstände sind dabei: Dr. Christian Böing, René Wienholtz und Christoph Steffens. Des Weiteren prüfen Eure Projekte Prof. Dr. Birte Malzahn von der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin und Markus Schranner, Gründer & Vorstandsvorsitzender von Startup Germany.

Update: Für die Erstellung der Website kann der Homepage-Baukasten verwendet werden und ist keine Voraussetzung mehr.

Der Autor:

Autor: Göknur Özkan

2 Kommentare

  1. Alex sagte am 3. Mai 2016 um 16:20:

    Hallo,

    Gibt es bereits ein Update oder Neuigkeiten zu den Top-Platzierten. Wann kann mit weiteren Informationen gerechnet werden? Cooler Wettbewerb übrigens! Dieses Jahr gerne wieder.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Bitte beachte, dass sich Dein Kommentar auf den Artikel beziehen sollte. Wenn Du ein persönliches Kundenanliegen besprechen möchtest, wende Dich bitte an unseren Kundenservice auf Facebook, Twitter oder über Hilfe & Kontakt.
Wir freuen uns, wenn Du uns Deinen Namen hinterlässt. So wissen wir, wie wir Dich bei unserer Antwort ansprechen können.
Wenn Du Deine E-Mail-Adresse einträgst, wirst Du per Mail über unsere Antwort informiert. Sie wird zum Schutz Deiner Daten aber nicht veröffentlicht. Beide Angaben sind freiwillig.

Hier bloggen

Lisa Kopelmann
ist Ansprechpartnerin für den Blog und berichtet über aktuelle STRATO Themen

Oliver Meiners
schreibt über alles, was für Dich als STRATO Kunde wichtig ist

Tobias Mayer
berichtet über Neuigkeiten aus dem Unternehmen

Michael Poguntke
schreibt über den Online-Speicher HiDrive, den Homepage-Baukasten, Webshops und Server

Christian Lingnau
bloggt über WordPress & andere CMS

Franz Neumeier
gibt Tipps zum erfolgreichen Bloggen

Sven Hähle
kennt sich bei Domains hervorragend aus

Patrick Schroeder
erzählt die Stories unserer Kunden

Ann-Christin Schmitt
schreibt über HiDrive, den Homepage-Baukasten und guten Websitecontent

Christian Rentrop
bloggt über Software-Themen

Phil Salewski
ist spezialisiert auf das Datenschutz- und Wettbewerbsrecht