Willkommen im STRATO Blog. Hier gibt es News und Tipps rund ums Hosting.

 

Menu

Veröffentlicht am: 04. Juli 2013

Aktualisiert am: 19. Juli 2017

Fotocollage

Fotoverlust im Urlaub: So schützt Du Dich

– Beitrag aktualisiert am 19.07.2017 –

Nicht jeder hat so viel Glück wie Lindsay Crumbley Scallan aus dem US-Bundesstaat Georgia: 2007 verlor sie ihre Kamera beim Tauchen vor Hawaii – mit all ihren Fotos.

Sechs Jahre später, im März 2013, fand ein Mann die Kamera 10.000 Kilometer entfernt in Taiwan am Strand – mit intakter Speicherkarte.

So unglaublich diese Geschichte auch ist: Allein auf sein Glück sollte sich niemand verlassen. Kamera verloren, SD-Karte kaputt oder Bilder ausversehen gelöscht – das sind nur einige Schicksalsschläge, die Urlauber um ihre Fotos bringen. STRATO gibt Tipps wie Sie sich vor Fotoverlust im Urlaub schützen.

Schon im Urlaub die Fotos sichern

„Ratsam ist es schon im Urlaub die Fotos zu sichern“, sagt Sascha Groth von STRATO, Experte für den Online-Speicher HiDrive. Wer seinen Laptop ohnehin mit in den Urlaub nimmt, sollte seine Fotos auch darauf sichern. Die Urlaubsbilder einfach auf der Speicherkarte lassen – das ist ein Risiko: Die Lebensdauer einer Speicherkarte ist um ein Vielfaches geringer.

Nicht auf Backups verzichten

Auf ein sicheres Backup sollten Reisende auch im Urlaub nicht verzichten: Laptops und Speicherkarten können jederzeit ihren Geist aufgeben oder im Urlaub verloren gehen. „Es ist sicherer, die Fotos zusätzlich an einem anderen Ort zu speichern – zum Beispiel in der Cloud“, rät Groth. In den meisten Hotels, Pensionen und Ferienunterkünften gibt es mittlerweile Internet – perfekt für das Backup in der Cloud.

Vom Cloud-Backup profitieren

Wer seine Fotos online speichert, profitiert doppelt:

  1. Die Fotos befinden sich an einem anderen Ort und sind sicher abgelegt, zum Beispiel in den TÜV-zertifizierten Rechenzentren von STRATO in Deutschland. So bleiben einem wenigstens noch die Urlaubsfotos, wenn Laptop oder Kamera gestohlen wurden.
  2. Mit den hochgeladenen Fotos sind Online-Fotoalben ruck zuck erstellt. Sie können Freunden und Verwandten noch im Urlaub präsentiert und von ihnen heruntergeladen werden.

Digitale Fotogrüße aus dem Urlaub verschicken

Online-Fotoalben sind mit dem Online-Speicher HiDrive mithilfe einer Verzeichnisfreigabe schnell erstellt. Wie das genau funktioniert, erfährst Du in dieser FAQ.

Tags: HiDrive

Der Autor:

Autor: Christina Witt

2 Kommentare

  1. Leana sagte am 16. August 2013 um 19:26:

    Danke für die tollen Tipps. Da werde ich ganz sicher noch auf einiges achten müssen.

    Antworten
  2. Christina Witt sagte am 19. August 2013 um 9:43:

    Hallo Leana, gern doch! Freut mich, dass Dir der Blogartikel gefallen hat.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Bitte beachte, dass sich Dein Kommentar auf den Artikel beziehen sollte. Wenn Du ein persönliches Kundenanliegen besprechen möchtest, wende Dich bitte an unseren Kundenservice auf Facebook, Twitter oder über Hilfe & Kontakt.
Wir freuen uns, wenn Du uns Deinen Namen hinterlässt. So wissen wir, wie wir Dich bei unserer Antwort ansprechen können.
Wenn Du Deine E-Mail-Adresse einträgst, wirst Du per Mail über unsere Antwort informiert. Sie wird zum Schutz Deiner Daten aber nicht veröffentlicht. Beide Angaben sind freiwillig.

Hier bloggen

Lisa Kopelmann
Ist Ansprechpartnerin für den Blog und berichtet über aktuelle STRATO Themen

Oliver Meiners
Schreibt über alles, was für Dich als STRATO Kunde wichtig ist

Tobias Mayer
Berichtet über Neuigkeiten aus dem Unternehmen

Michael Poguntke
Schreibt über den Online-Speicher HiDrive, den Homepage-Baukasten, Webshops und Server

Christian Lingnau
Bloggt über WordPress & andere CMS

Franz Neumeier
Gibt Tipps zum erfolgreichen Bloggen

Sven Hähle
Kennt sich bei Domains hervorragend aus

Patrick Schroeder
Erzählt die Stories unserer Kunden

Ann-Christin Schmitt
Schreibt über HiDrive, den Homepage-Baukasten und guten Websitecontent

Christian Rentrop
bloggt über Software-Themen