Fotoverlust im Urlaub: So schützt Du Dich

Fotoverlust im Urlaub: So schützt Du Dich

– Beitrag aktualisiert am 19.07.2017 –

Nicht jeder hat so viel Glück wie Lindsay Crumbley Scallan aus dem US-Bundesstaat Georgia: 2007 verlor sie ihre Kamera beim Tauchen vor Hawaii – mit all ihren Fotos.

Sechs Jahre später, im März 2013, fand ein Mann die Kamera 10.000 Kilometer entfernt in Taiwan am Strand – mit intakter Speicherkarte.

So unglaublich diese Geschichte auch ist: Allein auf sein Glück sollte sich niemand verlassen. Kamera verloren, SD-Karte kaputt oder Bilder ausversehen gelöscht – das sind nur einige Schicksalsschläge, die Urlauber um ihre Fotos bringen. STRATO gibt Tipps wie Sie sich vor Fotoverlust im Urlaub schützen.

Schon im Urlaub die Fotos sichern

„Ratsam ist es schon im Urlaub die Fotos zu sichern“, sagt Sascha Groth von STRATO, Experte für den Online-Speicher HiDrive. Wer seinen Laptop ohnehin mit in den Urlaub nimmt, sollte seine Fotos auch darauf sichern. Die Urlaubsbilder einfach auf der Speicherkarte lassen – das ist ein Risiko: Die Lebensdauer einer Speicherkarte ist um ein Vielfaches geringer.

Nicht auf Backups verzichten

Auf ein sicheres Backup sollten Reisende auch im Urlaub nicht verzichten: Laptops und Speicherkarten können jederzeit ihren Geist aufgeben oder im Urlaub verloren gehen. „Es ist sicherer, die Fotos zusätzlich an einem anderen Ort zu speichern – zum Beispiel in der Cloud“, rät Groth. In den meisten Hotels, Pensionen und Ferienunterkünften gibt es mittlerweile Internet – perfekt für das Backup in der Cloud.

Vom Cloud-Backup profitieren

Wer seine Fotos online speichert, profitiert doppelt:

  1. Die Fotos befinden sich an einem anderen Ort und sind sicher abgelegt, zum Beispiel in den TÜV-zertifizierten Rechenzentren von STRATO in Deutschland. So bleiben einem wenigstens noch die Urlaubsfotos, wenn Laptop oder Kamera gestohlen wurden.
  2. Mit den hochgeladenen Fotos sind Online-Fotoalben ruck zuck erstellt. Sie können Freunden und Verwandten noch im Urlaub präsentiert und von ihnen heruntergeladen werden.

Digitale Fotogrüße aus dem Urlaub verschicken

Online-Fotoalben sind mit dem Online-Speicher HiDrive mithilfe einer Verzeichnisfreigabe schnell erstellt. Wie das genau funktioniert, erfährst Du in dieser FAQ.

Schlagworte:

Teilen

  1. Avatar

    Christian Lingnau sagte am

    Hallo Leana, gern doch! Freut mich, dass Dir der Blogartikel gefallen hat.

    Antworten
  2. Avatar

    Leana sagte am

    Danke für die tollen Tipps. Da werde ich ganz sicher noch auf einiges achten müssen.

    Antworten

Sie können erst kommentieren, wenn Sie unseren Datenschutzbestimmungen und den Cookies zugestimmt haben. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen dürfen wir andernfalls keine personenbezogenen Daten von Ihnen aufzeichnen.

Klicken Sie dazu einfach unten im Browser Fenster auf den blauen Button Akzeptieren. Nach dem Neuladen der Seite können Sie Ihr Kommentar schreiben.