Willkommen im STRATO Blog. Hier gibt es News und Tipps rund ums Hosting.

 

Menu

Veröffentlicht am: 28. Februar 2017

Foto von der Bearbeitungsmaske im STRATO Kunden-Login

DKIM bei STRATO: Einträge für eigene Mailserver setzen

Einige STRATO Kunden haben nach einer Möglichkeit gefragt, selbst DKIM-Einträge setzen zu können. Die Funktion benötigen sie unter anderem, um bestimmte Newsletter-Programme nutzen zu können. STRATO macht Webhosting für Dich #faireinfacht, deswegen können wir Dir mitteilen: Über den STRATO Kunden-Login hast Du Zugriff auf die DKIM-Einstellungen.

DKIM steht für DomainKeys Identified Mail und ist eine Methode zur Authentifizierung von Mails. Sie unterstützt somit auch die Abwehr von Spam- und Phishing-Mails. Bei dem Mechanismus signiert der ausgehende Mailserver die E-Mail, sodass der empfangende Mailserver über eine Abfrage des öffentlichen Schlüssels im DNS der Absender-Domain diese verifizieren kann.

Standardmäßig benutzen Kunden bei STRATO den Mailserver smtp.strato.de. Hierüber signieren wir bereits seit Jahren ausgehende Mails. Manche Newsletter-Programme von Drittanbietern – E-Mail Service Provider (ESP) wie zum Beispiel MailChimp – verlangen einen individuellen DKIM-Eintrag.

DKIM-Einstellungen im STRATO Kunden-Login

So kommst Du zu der Einstellung, wenn Du einen DKIM-Eintrag machen willst: Im STRATO Kunden-Login gehst Du über Domains → Domainverwaltung zu Deiner Domain, für die Du den Eintrag setzen willst. Unter DNS-Einstellungen verwalten hast Du Zugriff auf die TXT Records inklusive SPF und DKIM Einstellungen. Die genauen Angaben für Präfix und Wert entnimmst Du den Vorgaben Deines ESP.

Schau Dir auch unsere FAQ für weitere Infos an.

Hier kommst Du zum STRATO Kunden-Login.

Der Autor:

Autor: Philipp Wolf

68 Kommentare

  1. Oliver Hartwig sagte am 30. April 2017 um 12:23:

    schön wäre es wenn dies auch für Root Server zur verfügung stehen würde

    Antworten
    • Nicole Stutterheim sagte am 2. Mai 2017 um 14:56:

      Hallo Oliver,

      habe das intern an die Kollegen weiter gegeben. Sollte hierzu Updates geben, werden wir natürlich über usnere Kanäle darüber berichten.

      Viele Grüße
      Nicole

      Antworten
      • Uwe sagte am 22. Oktober 2017 um 20:05:

        Wie sieht es denn mit den Updates aus? Bisher geht das immer noch nicht und das ist seht traurig. Strato sollte doch wohl in der Lage sein, dieses Problem zu lösen, zumal das ja schon länger bekannt ist.

        Antworten
        • Michael Poguntke sagte am 23. Oktober 2017 um 11:43:

          Hallo Uwe,

          leider gibt es immer noch keinen neuen Stand hierzu. Ich bedaure, wenn Du dadurch Unannehmlichkeiten hast und verstehe Deinen Unmut.

          Viele Grüße
          Michael

          Antworten
          • Bernd Strauss sagte am 5. November 2017 um 20:01:

            Wo konkret liegt denn das Problem, das bei Strato Root-Server Produkten ( wie meinem neuen dedizierten Server ) im DNS Editor keine TXT Records für SPF/DKIM Settings gesetzt werden können? Das ist sehr ärglich! Wann wird das ENDLICH geändert???

          • Michael Poguntke sagte am 6. November 2017 um 9:23:

            Hallo Bernd,

            ich bedaure Deinen Unmut darüber und kann das gut verstehen. Leider kann ich Dir die Frage nicht konkret beantworten, was das Timing hier angeht. Ich leite Deine Rückmeldung aber gerne intern auch noch einmal weiter.

            Viele Grüße
            Michael

      • S. Hasait sagte am 18. Juni 2018 um 16:01:

        Nach über einem Jahr stehen Server-Kunden immer noch im Regen.
        Und wie ich beim Support erfahren habe, gibt es auch immer noch kein Datum.
        Es scheitert nicht am Aufwand, weil das Feature ja bereits für andere Pakete entwickelt wurde, sondern schlicht und einfach am Willen von Strato.
        Lieber soll man seine Domain kostenpflichtig in ein separates Domain-Paket umziehen. Das selbst bei diesem Umzug keine Kulanz möglich ist, um das fehlende Feature auszugleichen, ist unglaublich – irgendwie will man die Kündigung geradezu provozieren.

        Antworten
        • Thomas Ritter sagte am 19. Juni 2018 um 9:39:

          Hallo S. Hasait,

          ich kann Deinen Unmut persönlich nachvollziehen. Die Kollegen arbeiten daran, auch unseren Serverkunden das Feature zur Verfügung zu stellen. Wie die Kollegen vom Support bereits richtig erwähnten, steht hierfür allerdings noch kein konkretes Datum fest. Ich gebe Deinen Kommentar aber gerne an die entsprechenden Kollegen weiter, um die Dringlichkeit Deines Wunsches deutlich zu machen. Sobald es hierzu Neuigkeiten gibt, erfährst Du es über unsere Kanäle.

          Schöne Grüße
          Thomas

          Antworten
          • Lino Quickels sagte am 13. Juli 2018 um 9:33:

            Man kann ja nichtmal einen eigenen NS setzen, um das Problem zu lösen, das geht ausschließlich für subdomains. Also völlig nutzlos. Ich denke über kurz oder lang werden wir Strato verlassen. So ein mieser Service!

          • Michael Poguntke sagte am 13. Juli 2018 um 11:53:

            Hallo Lino,

            ich bedaure, dass Du so eine Einschränkung bei der Nutzung hast. Noch bedauerlicher ist es natürlich, wenn Du uns deshalb verlassen würdest. Ich gebe Deine Rückmeldung dazu gerne intern weiter, als Verbesserungsvorschlag.

            Viele Grüße
            Michael

  2. Vijay sagte am 1. Juni 2017 um 21:43:

    Ja, gleiches Problem hier.

    Antworten
  3. H. Ramm sagte am 27. Juni 2017 um 18:26:

    Auch bei unserem vPower-Server haben wir keinen Zugriff auf TXT-Einträge. Sehr ärgerlich! Bei HostEurope ist das kein Problem.

    Antworten
    • Nicole Stutterheim sagte am 29. Juni 2017 um 11:50:

      Hallo Herr Ramm,

      derzeit ist das in der Tat noch nicht möglich. Sollten Sie Geschäftskunde sein, könnten Sie alternativ hierfür jedoch mit STRATO einen Reseller-Rahmenvertrag abschließen. Hierbei kann Ihnen unser Kundenservice weiterhelfen. Sie erreichen ihn über Facebook, Twitter oder über Hilfe & Kontakt.

      Viele Grüße
      Nicole

      Antworten
  4. Chris sagte am 14. Juli 2017 um 21:00:

    Wenn die Anleitung jetzt noch vollständig wär.

    Wo muss was hin, damit Mailchimp läuft? Ich will nichts kaputt machen. Danke.

    Antworten
    • Lisa Kopelmann sagte am 17. Juli 2017 um 11:36:

      Hallo Chris,

      hierfür klickst Du bei MailChimp zunächst auf Settings → Verified domains → Verifiy A Domain. Anschließend gibst Du Deine E-Mailadresse zu der Domain, die Du in dem Fall nutzen möchtest, an und erhältst dafür einen Verification Code. Daraufhin erhältst Du per E-Mail einen Code, den Du auf der Folgeseite bei MailChimps einträgst. Hast Du das getan, klickst Du auf View setup instructions. Dort siehst Du die Daten für den CNAME sowie TXT Record. Diese Daten trägst Du dann in Deinem STRATO Kunden-Login ein. Wie Du das machst, erfährst du hier. Zum Schluss klickst Du in MailChimp auf Authenticate Domain.

      Ich hoffe, das hilft Dir weiter? Andernfalls komm gern noch mal auf uns zu.

      Viele Grüße
      Lisa

      Antworten
  5. Gerhard Scheuerecker sagte am 31. August 2017 um 9:44:

    Wenn es nur ein einziges Mal bei Strato so funktionieren würde, wie es beschrieben wird.

    Mein Präfix von MailChimp lautet k1._domainkey.revierbeiner.de, das wird aber bei der Eingabe nicht akzeptiert. Jetzt könnte man ja hinschreiben, was nicht in Ordnung ist, aber nein, da steht einfach nur „Überprüfen Sie Ihre Eingabe“. Ihr kostet mir noch meinen letzten Nerv und wenns kein Kundenwunsch wäre, hätte ich schon lange gekündigt, da mir diese unzähligen Stunden niemand bezahlt!!!!!!!!!!!

    Antworten
    • Michael Poguntke sagte am 31. August 2017 um 11:46:

      Hallo Gerhard,

      ich bedaure, dass Du damit Herausforderungen hast – das sollte so natürlich nicht sein.

      Wir schauen uns das gerne gemeinsam mit Dir an und prüfen, wo es hakt. Bitte kontaktiere hierfür unseren Kundenservice. Du erreichst uns über Facebook, Twitter oder über Hilfe & Kontakt.

      Vielen Dank und Grüße
      Michael

      Antworten
    • Kidneystone sagte am 5. November 2017 um 22:43:

      Ich habe gelesen (es ging da um die Implementierung von MailChimp Newsletter), dass man die domain beim CNAME NICHT (!) extra eingeben sollte: also einfach nur: k1._domainkey
      Das hat zumindest bei mir funktioniert und strato hat die Veränderung DKIM akzeptiert.

      Antworten
      • Lisa Kopelmann sagte am 6. November 2017 um 11:54:

        Danke für Deinen ergänzenden Hinweis, Kidneystone.

        Wie Du auch schreibst: Eine Domain müsst Ihr nicht extra eintragen. Die Info dazu findet Ihr auch im Hinweistext, der erscheint, wenn Ihr das Präfix eingebt.

        Antworten
      • Zun sagte am 8. April 2018 um 17:34:

        Ich bin hier fast am Ausrasten. STRATO ist der erste Anbieter den ich gewählt habe, aber preisgünstig ist wohl nicht auch immer gleich gut sondern einfach nur billig. Der Kundendienst hat mir telefonisch mitgeteilt, dass ich noch weiter „rumprobieren“ soll und auf meine eMail hat keiner eine Antwort!

        @ Kidneystone, danke für deinen Tipp! Das hat geklappt. Aber es fehlt noch TXT record.
        Hast du einen Tipp bezüglich Mailchimp und der zweiten Zeile, also

        „SPF: Create a TXT record for yoursite.com with:
        v=spf1 include:servers.mcsv.net ?all“

        ?
        Danke dir!

        Antworten
        • Lisa Kopelmann sagte am 9. April 2018 um 17:59:

          Hallo Zun,

          bitte leite mir Deine Mail mit Deinem Anliegen an blog@strato.de weiter. Ich möchte mir das gern noch einmal zusammen mit den Kolleginnen und Kollegen vom Kundenservice anschauen. So kann ich auch nachvollziehen, wo es eventuell hakt.

          Viele Grüße
          Lisa

          Antworten
  6. Christian Bieser sagte am 20. Oktober 2017 um 22:27:

    Gleiches Problem hier als vServer Kunde. Mir ist dabei nicht ganz verständlich, warum man bei teureren Paketen weniger Funktionen bzgl DNS hat. Das macht einen sicheren Mail-Server mit DKIM auf den v-* Produkten unmöglich.

    Gibt es mittlerweile hierzu etwas neues aus dem Produktmanagement?

    Antworten
    • Michael Poguntke sagte am 23. Oktober 2017 um 11:44:

      Hallo Christian,

      es gibt leider immer noch keinen neuen Stand hierzu. Ich bedaure, wenn Du dadurch Unannehmlichkeiten hast.

      Viele Grüße
      Michael

      Antworten
    • Kidneystone sagte am 5. November 2017 um 22:43:

      Ich habe gelesen (es ging da um die Implementierung von MailChimp Newsletter), dass man die domain beim CNAME NICHT (!) extra eingeben sollte: also einfach nur: k1._domainkey
      Das hat zumindest bei mir funktioniert und strato hat die Veränderung DKIM akzeptiert.

      Antworten
      • Lisa Kopelmann sagte am 6. November 2017 um 11:53:

        Danke für Deinen ergänzenden Hinweis, Kidneystone.

        Wie Du auch schreibst: Eine Domain müsst Ihr nicht extra eintragen. Die Info dazu findet Ihr auch im Hinweistext, der erscheint, wenn Ihr das Präfix eingebt.

        Antworten
  7. David sagte am 13. Januar 2018 um 17:06:

    Um Amazon SES in Verbindung mit meiner Domain nutzen zu können, muss ich zwingend den TXT-Record in meinem V-Server setzen können. Gibt es eine Möglichkeit dafür?

    Antworten
    • Lisa Kopelmann sagte am 15. Januar 2018 um 10:26:

      Hallo David,

      das ist so leider nicht möglich.

      Ich empfehle Dir, Deine Domain in ein STRATO Domainpaket umzuziehen. Dort kannst Du dann den TXT Record setzen. Um Deine Domain weiterhin auf dem Server verwenden zu können, kannst Du diese dann auch per A-Record auf die IP-Adresse Deines Servers umleiten.

      Wende Dich bei weiteren Fragen hierzu gern direkt an unseren Kundenservice. Du erreichst die Kolleginnen und Kollegen über Facebook, Twitter oder über Hilfe & Kontakt.

      Viele Grüße
      Lisa

      Antworten
  8. Harald Kuske sagte am 20. Januar 2018 um 20:00:

    Es hat den Anschein, dass es nicht geplant ist die benötigten DNS Einstellungen für Server Kunden freizugeben. Bitte sagen Sie das klipp und klar, damit man weiß dass man sich einen anderen Provider suchen muss. Das ewige Vertrösten hilft niemand. Und seine Email auf dem eigenen Server nicht vollumfänglich nutzen zu können ist einfach ein Mangel,

    Antworten
    • Michael Poguntke sagte am 22. Januar 2018 um 11:12:

      Hallo Harald,

      im Login Deines Servers findest Du unter „Domains“, einen Editor, bei dem Du DNS-Einstellungen vornehmen vornehmen kannst. Ich verstehe aber, dass Du gerne noch umfangreichere Einstellungen vornehmen möchtest. Den Wunsch gebe ich als Rückmeldung an die Kollegen weiter. In jedem Fall bedaure ich, wenn das für Dich mit Einschränkungen verbunden ist.

      Viele Grüße
      Michael

      Antworten
  9. DZ sagte am 28. Januar 2018 um 17:28:

    Ich schließe mich an. Ich muss einen TXT-Eintrag für die Migration zu Office365 setzen, damit ich die Cloud testen kann und alle Mails migrieren kann, ohne gleich den gesamten Mail-Server umzustellen. Jeder andere Tarif oder Provider bietet diesen Service / diese Möglichkeit an. Nur wenn man die teuerster Produkte wählt, fehlt diese Option? Hoher Frustfaktor und Wechselgefahr. 4 Dedicated Server…

    Antworten
    • Lisa Kopelmann sagte am 31. Januar 2018 um 15:02:

      Hallo,

      aktuell empfehle ich Dir, Deine Domain in ein Domain-Paket umzuziehen und dort die entsprechenden DNS-Einstellungen vorzunehmen. Ich bedaure, dass ich Dir derzeit keine andere Lösung anbieten kann.

      Viele Grüße
      Lisa

      Antworten
  10. Dieter Maria Aloso sagte am 5. März 2018 um 11:27:

    Puhh ganz schön viele „Ich bedaure“ im den Antworten. Bedauern scheint hier
    aber auch angebracht zu sein.

    @ALL, der „Support“ der hier mitlest kann gerne Feedback eingaben und das Problem Weitergeben. Solange das Backend Team das nicht ändert wird hier nichts passieren.
    Und das wird nichts ändern solange der Chef nicht sagt los mach,und der wird es erst sagen wen es weh tut im Portmonee.

    @Support, ihr dürft dann gerne auch weitergeben das ich anfange meine Domains
    an bei einem externen Provider zu verwalten.

    Antworten
    • Thomas Ritter sagte am 6. März 2018 um 17:00:

      Hallo Dieter,

      ich habe eben noch einmal bei den Kollegen nachgefragt. In der Tat arbeiten sie gerade daran, DKIM-Einträge auch bei Dedicated und V-Servern zu ermöglichen. Das heißt: Die vielen Nachfragen von unseren Bloglesern haben auf jeden Fall etwas gebracht. Bezüglich des Timings kann ich jedoch aktuell noch keine konkreten Angaben machen.

      Ich hoffe, die Antwort hilft Dir etwas weiter.

      Schöne Grüße
      Thomas

      Antworten
  11. AC sagte am 6. März 2018 um 9:11:

    Moin zusammen,

    das mit der fehlenden Möglichkeit zum anlegen von TXT Records bei vServern ist wirklich ein Manko, da überlege ich meinen vServer wieder zu stornieren und bei meinem alten Hoster zu bleiben. Mir ist auch nicht klar wo das Problem ist diese zu ändern. TXT Einträge sind ja auch nicht unwichtig, egal ob für Mail oder zum bestätigen der Domain/Identität.

    Antworten
  12. Dr_S sagte am 12. März 2018 um 15:06:

    vServer Paket hier. Mails von meinem Server an Microsoft Freemailer (Outlook, Hotmail, MSN, usw.) gehen grundsätzlich in den Spamordner. TXT Einträge sind Grundfunktionen! Bei Microsoft läuft gar nichts ohne Domainidentität. Selbst wenn man seine IP bei JMRP & SNDS angibt gibt es kein durchkommen. Gebt den Kunden endlich die benötigten Standards. Server Pakete mit eingeschränkter Mailfunktion zu verkaufen zeugt leider nicht von Professionalität.

    Antworten
    • Lisa Kopelmann sagte am 13. März 2018 um 14:27:

      Hallo Dr_S,

      damit Du einen DNS Editor inklusive TXT/DKIM-Records nutzen kannst, empfehle ich Dir einen Umzug in ein Domain- oder Hosting-Paket.

      Am besten ist, Du wendest Dich mit Deinem Anliegen direkt einmal an meine Kolleginnen und Kollegen vom Kundenservice. Die können anhand Deiner Kundennummer prüfen, welches Paket Du konkret nutzt, und Dir daraufhin genau aufzeigen, welche Möglichkeiten Du hast.

      Unseren Kundenservice erreichst Du über Facebook, Twitter oder über Hilfe & Kontakt.

      Viele Grüße
      Lisa

      Antworten
      • Dr. Frank Buschmann, FBI Science GmbH sagte am 16. März 2018 um 11:16:

        Gerade habe ich zu diesem Thema mit der 24h-Hotline telefoniert. Ein Umzug in ein Domainpaket kostet zusätzlich zu den Kosten des Domänenpaketes 30€ für jeden dafür notwendigen Domänumzug. Seit über 10 Jahren habe ich bei Strato 4 dedizierte Server gemietet. Wenn ich jetzt für alle Kunden, die wir betreuen für jede Domäne diese Kosten aufbringen muss, ist es wesentlich günstiger, den Provider zu wechseln.
        Können wir hier oder per Mail eine definitive Aussage bekommen, ob txt-Einträge im Resellervertrag oder im rootserver-Paket ab wann möglich sein werden?
        Viele Grüße,
        Frank.

        Antworten
        • Michael Poguntke sagte am 16. März 2018 um 13:44:

          Hallo Frank,

          zunächst bedaure ich, dass diese Service-Gebühren für Dich mit solchen Aufwänden verbunden sind. Bei dem Service handelt es sich um einen individuellen Prozess, den wir manuell durchführen, weshalb wir diese Gebühr erheben.

          Leider treffen wir aus strategischen Gründen grundsätzlich keine Aussage darüber, wann genau konkret ein neues Feature bei uns verfügbar ist. Ich möchte aber transparent und offen zu Dir sein: Aktuell liegen mir keine Informationen vor, dass es hier ein konkretes Timing gibt.

          Zögere ansonsten nicht, Dich an uns zu wenden, wenn Du weitere Fragen hierzu hast. Besprich gerne auch einmal mit den Kollegen, ob es Alternativen zum Domain-Umzug gibt.

          Viele Grüße
          Michael

          Antworten
  13. T.Hulverscheidt sagte am 18. März 2018 um 2:52:

    Der Aussage von Dr_S möchte ich mich anschliessen:
    „vServer Paket hier. Mails von meinem Server an Microsoft Freemailer (Outlook, Hotmail, MSN, usw.) gehen grundsätzlich in den Spamordner. TXT Einträge sind Grundfunktionen! Bei Microsoft läuft gar nichts ohne Domainidentität.“
    Wir haben 7 gemietete Server davon 4 V-Server und E-Mails unserer Kunden bzw. von uns gehen nicht an Outlook und Co. wegen fehlender DKIM / SPF die wir nicht einfach im Root Server aktivieren können.
    Hab ich das so richtig verstanden?
    Entweder man installiert sich einen neuen Root Server mit EIGENEM DNS Server (nicht default) und richtet danach die Domains der Kunden und Emails wieder neu ein und biegt dann den Eintrag im Resellervertrag auf den eigenen DNS Server um ODER
    man wechselt den Provider / (Anbieter der root Server) mit allen seinen eingetragenen Kunden der so etwas schon von Haus anbietet?
    Ist das meine Alternative?
    Also keine grundsätzliche Möglichkeit SPF / DKIM Einträge in Plesk vorzunehmen, die doch offensichtlich verlangt werden von outlook.com und Co. ?

    Antworten
    • Michael Poguntke sagte am 19. März 2018 um 15:13:

      Hallo Herr Hulverscheidt,

      auch Ihnen danke ich für Ihre offene Rückmeldung zu diesem Themen und verstehe Ihren Unmut. Gerne leite ich Ihre Rückmeldung als Verbesserungsvorschlag an die zuständigen Kollegen weiter. Mehr kann ich an dieser Stelle leider auch nicht zu diesem Thema sagen.

      Viele Grüße
      Michael Poguntke

      Antworten
  14. Bernd Strauß sagte am 18. März 2018 um 19:59:

    Das genannte Feature vermisse ich auch nach wie vor bei meinem Dedicated Server… Die Art und Weise wie hier mit dem Thema seitens Strato umgegangen wird, sagt schon viel über die Organisation und die Prozesse aus… Es wäre schön, wenn der wahre Grund mal klar benannt werden würde, anstatt die Kunden hinzuhalten. Aber das wird ein Traum bleiben… Schade eigentlich in Anbetracht der technischen Trivialität.

    Antworten
    • Michael Poguntke sagte am 19. März 2018 um 13:39:

      Hallo Bernd,

      danke für Dein offenes und ehrliches Feedback hierzu, das ich gerne auch intern weiterleite. Ich bedaure, dass das so einen Unmut in Dir auslöst.

      Viele Grüße
      Michael

      Antworten
  15. Marco Zaug sagte am 25. März 2018 um 21:48:

    DKIM, eigentlich ein Standard der mittlerweile eingehalten werden muss um problemlos mit Email kommunizieren zu können.

    Ein Feature was bei kleinen Hosting Paketen kein Problem ist, ist es mit einem höherwertigem V-Server scheinbar schon. Wirklich sehr endtäuschend und für mir sogar ein Kündigungsgrund, da man eigentlich kaum Kontrolle über seine eigene Domain hat.

    Bevor es bedauert wird, dass mir nicht geholfen werden kann, mir eine Reseller Vertrag oder ein Domain Paket angeboten wird, würde ich doch eher die Summe der Beschwerden zu diesem Thema zusammentragen und als resümier ziehen: Das muss gefixt werden.

    Antworten
    • Michael Poguntke sagte am 26. März 2018 um 16:21:

      Hallo Marco,

      danke auch Dir für Deine ehrliche und offene Rückmeldung. Eure Rückmeldungen zum Thema leite ich gerne intern als Verbesserungsvorschlag weiter.

      Viele Grüße
      Michael

      Antworten
  16. tfk sagte am 22. April 2018 um 9:33:

    Hallo zusammen,

    schliesse mich an. Wenn das bis Ende Mai 18 auf dem gemieteten vServern nicht möglich ist werde ich zu einem anderen Provider migrieren.

    VG

    Antworten
    • Michael Poguntke sagte am 23. April 2018 um 9:22:

      Hallo tfk,

      gerne kann ich Deinen Wunsch intern weiterleiten. Es wäre natürlich schade, wenn Du deshalb bei uns kündigst.

      Viele Grüße
      Michael

      Antworten
      • tfk sagte am 26. April 2018 um 18:36:

        Hallo Michael,
        ich bin darauf angewiesen das unsere Mails zugestellt werden. Natürlich sind die weiteren DNS Möglichkeiten keine Garantie aber reduzieren das Risiko.
        Des Weiteren habe ich aus dem Thread verstanden, dass dies technisch nicht die Herausforderung sein sollte. Ich kann mich nur nochmals anschliessen, warum Strato das bei den „höherpreisigeren“ Produkten (Rootserver, VServer) nicht verfügbar macht. Vielleicht ist Eure Margin hier geringer, aber bei diesen Produkten sind doch die technischen Anforderungen und die erwarteten Möglichkeiten hoch.
        Aber danke erstmal fürs adressieren und dann sehen wir mal.
        VG,
        tfk

        Antworten
  17. H. Ramm sagte am 20. Mai 2018 um 20:27:

    Meine Kunden, die *dummerweise* ihre Server bei Ihnen gemietet haben, jammern mir die Ohren voll, dass ihre Mails nicht ankommen.
    Ich weiß, warum ich meine Server bei HostEurope habe, da kann man seine DNS-Einträge nämlich bequem selber editieren. Auch der Kundendienst ist dort hilfreich – vielleicht ist die Chefetage weniger borniert. (Natürlich gibt es auch dort das eine oder andere Problem, will nichts idealisieren…)
    Ich kann meinen Kunden nur noch einen Umzug empfehlen.

    Antworten
    • Thomas Ritter sagte am 22. Mai 2018 um 13:50:

      Hallo H. Ramm,

      ich bedauere, wenn Ihre Kunden Probleme mit STRATO Mail haben. Das sollte natürlich so nicht der Fall sein. Wir würden uns die Fälle gerne genauer ansehen, um zu verstehen, was dahinter steckt und eine Lösung zu erarbeiten. Ich wäre dankbar, wenn Sie bzw. Ihre Kunden uns kurz per E-Mail an blog@strato.de eine Beschreibung Ihrer Vorgänge inkl. Ihrer Kundennummer senden könnten.

      Vielen Dank und schöne Grüße
      Thomas

      Antworten
  18. Max Franckenstein sagte am 15. Juni 2018 um 0:06:

    DKIM: Create a CNAME record for k1._domainkey habe ich verstanden …. das klappt ja jetzt … aber

    SPF: Create a TXT record for therapiedeck.info with:
    v=spf1 include:servers.mcsv.net ?all

    haut nicht hin …. wie lautet nun die Lösung? Meine Mails landen immer im SPAM/Werbung bei den Leuten!!!!!! Und schreibt nicht das ihr etwas bedauert … Bitte einen konstruktiven Vorschlag … Danke

    Antworten
  19. Max Franckenstein sagte am 15. Juni 2018 um 0:12:

    Oh – Ich habe die Lösung selbst gefunden … Ich habe den Präfix leer gelassen … Nun ist Mailchimp zufrieden und mein Acc ist auth … Und die Testmail an meine eigene Email ist ENDLICH durchgekommen … Wahnsinn …

    Antworten
  20. Lars sagte am 15. Juni 2018 um 17:11:

    Hallo,

    Ich Reihe mich mal ein in das Thema.
    Meine Emails gelangen auch immer in den SPAM Ordner. Der DKIM Record ist eigentlich Pflicht heute zutage.
    Seit fast einem Jahr wird angeblich dran gearbeitet. Nun wird auch noch die Reseller Verträge gekündigt und ersatzlos gestrichen.

    Wieso klappt im Domain oder Hosting Packet aber nicht bei den Dedicated Servern?

    Antworten
    • Thomas Ritter sagte am 18. Juni 2018 um 17:11:

      Hallo Lars,

      meine Aussage hat weiterhin Bestand: Die Kollegen haben das Thema auf Ihrer To Do-Liste. Nur einen verlässlichen Termin kann ich Dir aktuell leider noch nicht nennen.

      Schöne Grüße
      Thomas

      Antworten
  21. Ian sagte am 17. Juni 2018 um 21:35:

    Guten Tag Strato-Team,

    Wie ist der aktuelle Stand der Lösung an dem Problem?

    Antworten
    • Thomas Ritter sagte am 18. Juni 2018 um 17:12:

      Hallo Ian,

      der Stand ist, dass die Kollegen noch an der Umsetzung arbeiten. Jedoch kann ich Dir noch keinen konkreten Termin zum Livegang geben. Sobald ich mehr weiß, erfährst Du es hier im Blog.

      Schöne Grüße
      Thomas

      Antworten
      • Plussi sagte am 21. Juni 2018 um 22:17:

        Seit über einem Jahr kein Termin , das ist ja ein Service . Wollte es gerade auch nutzen dann muss ich diese hier lesen.

        Antworten
        • Thomas Ritter sagte am 22. Juni 2018 um 17:40:

          Hallo Plussi,

          ich bedauere, dass Du damit nicht zufrieden bist und kann es persönlich auch gut nachvollziehen. Die Kollegen müssen unter einer Vielzahl an Aufgaben und Kundenwünschen priorisieren. Ich kann Dir daher aktuell kein Datum nennen. Sobald eines feststeht, wirst Du es aber natürlich auf unseren Kanälen erfahren.

          Schöne Grüße
          Thomas

          Antworten
  22. ThomasG. sagte am 7. September 2018 um 9:27:

    Hallo,

    Ich bedanke mich an alle Vorschreiber. Glücklicherweise bin ich auf den Artikel gestoßen bevor ich den Umzug der Domain gemacht habe. Ich kann aber nicht verstehen wieso der Umzug dann auch noch vom Support empfohlen wird ohne auf diese „kleinigkeit“ hinzuweisen. Vertriebtsbedingt?

    Antworten
    • Lisa Kopelmann sagte am 10. September 2018 um 13:30:

      Hallo Thomas,

      sofern Du für die Domainverwaltung für Shared Webhosting nutzt, kannst Du DKIM-Records über das TXT-feld setzen. Eine Anleitung dazu findest Du hier.

      Andernfalls muss ich Dich hier noch um Geduld bitten. Sobald es Neuigkeiten zu dem Thema gibt, erfährst Du es hier im STRATO Blog.

      Viele Grüße
      Lisa

      Antworten
      • H. Ramm sagte am 24. September 2018 um 9:57:

        Achtung Mitleser, das bezieht sich nur auf Shared Hosting, nicht auf eigene Server!

        United Internet (GMX, web.de) nimmt endgültig keine Mails von den Mailservern meiner Kunden bei Ihnen mehr an.
        Ich kann ihnen & Ihnen (d.h. allen Server-Kunden, die auf einen funktionierenden Mailversand angewiesen sind) nur nahelegen, endgültig zu wechseln – jede Mail über meinen Server bei HostEurope umzuleiten, ist keine Lösung…

        Antworten
        • Michael Poguntke sagte am 24. September 2018 um 13:37:

          Guten Tag Herr Ramm,

          das sollte in keinem Fall so sein und das möchten wir uns anschauen. Ich bitte Sie, sich schriftlich an unseren Kundenservice zu wenden, damit wir ein Ticket aufmachen können. Dann gehen wir der Sache auf den Grund und finden die Lösung, denn: Es gibt keine allgemeine Einschränkung – unsere Mailserver erlauben die Kommunikation mit denen unserer Schwester-Unternehmen GMX und WEB.de. Unsere STRATO Experten helfen Ihnen über Facebook, Twitter oder über Hilfe & Kontakt.

          Besten Dank für Ihre Mithilfe!
          Michael

          Antworten
          • TFK sagte am 26. September 2018 um 15:46:

            Hallo Herr Poguntke,
            gibt es für das von Herrn Ramm beschriebene Problem eine Lösung? Ich kann ebenfalls nicht mehr an GMX weiterleiten.
            Meine Analyse hat ergeben, dass der Reverse DNS nicht vorhanden ist.
            Strato hat jetzt auch die Domainverwaltung erweitert, aber der Reverse DNS ist jetzt nicht mehr verfügbar.
            mfg
            TFK

          • Michael Poguntke sagte am 28. September 2018 um 9:32:

            Hallo Herr Karcher,

            ich verstehe. Die Info hilft mir sehr, die Ursache nachzuvollziehen. Tatsächlich gibt es hier auch eine technische Ursache: Aufgrund einer technischen Umstellung wurden die Reverse-DNS-Einträge zeitlich begrenzt und sind ausgelaufen. Das führte bei einigen Kunden dazu, dass E-Mails nicht mehr zugestellt wurden. Unsere Techniker haben inzwischen alle Reverse-Einträge wiederhergestellt, es sollte nun also wieder funktionieren. Am besten setzen Sie den Reverse-Eintrag noch einmal neu.

            Viele Grüße
            Michael

Hinterlasse eine Antwort

Bitte beachte, dass sich Dein Kommentar auf den Artikel beziehen sollte. Wenn Du ein persönliches Kundenanliegen besprechen möchtest, wende Dich bitte an unseren Kundenservice auf Facebook, Twitter oder über Hilfe & Kontakt.
Wir freuen uns, wenn Du uns Deinen Namen hinterlässt. So wissen wir, wie wir Dich bei unserer Antwort ansprechen können.
Wenn Du Deine E-Mail-Adresse einträgst, wirst Du per Mail über unsere Antwort informiert. Sie wird zum Schutz Deiner Daten aber nicht veröffentlicht. Beide Angaben sind freiwillig.

Hier bloggen

Lisa Kopelmann
Ist Ansprechpartnerin für den Blog und berichtet über aktuelle STRATO Themen

Michael Poguntke
Schreibt über den Online-Speicher HiDrive, den Homepage-Baukasten, Webshops und Server

Thomas Ritter
Berichtet über Neuigkeiten aus dem Unternehmen

Bianca Restorff-Adrion
Schreibt über Karriere & die Menschen bei STRATO

Christian Lingnau
Bloggt über WordPress & andere CMS

Franz Neumeier
Gibt Tipps zum erfolgreichen Bloggen

Sven Hähle
Kennt sich bei Domains hervorragend aus

Patrick Schroeder
Erzählt die Stories unserer Kunden