Willkommen im STRATO Blog. Hier gibt es News und Tipps rund ums Hosting.

 

Menu

Veröffentlicht am: 19. August 2016

Ansicht Backups Aktivitätsbildschirm

Das perfekte Server-Backup: Finde den passenden Backup-Plan für Deinen Server

Du hast eine Profi-Backup-Lösung für Deinen Server mit vielen Funktionen und siehst den Wald vor lauter Bäumen nicht? So findest Du den perfekten Backup-Plan:

Seit einigen Wochen könnt Ihr STRATO Managed Backup für dedizierte und vollvirtualisierte Server bestellen. Das Managed Backup auf Basis von Acronis bietet viele Funktionen, etwa Images, Datei- und Daten-Backups. Mit dieser Anleitung findest Du den perfekten Backup-Plan.

Nicht jeder dedizierte Server braucht auch ein Managed Backup. Wer seinen Server nur als Testkiste nutzt, die ohnehin regelmäßig mit neuer Software bestückt wird, braucht nicht zwingend ein Backup. Doch sogar dann helfen Images dabei, den Server schneller wieder auf einen gewünschten Stand zu bringen. In allen anderen Fällen sind Backups Pflicht, sei es als Web-Server, Reseller von Webspace, beim Betrieb eigener Applikationen, SaaS-Diensten oder Webshops.

Server müssen erst mit einem Backup-Agent bestückt werden. Danach lassen sie sich mit Backup-Plänen einfach sichern.

Server müssen erst mit einem Backup-Agent bestückt werden. Danach lassen sie sich mit Backup-Plänen einfach sichern.

Diese Backups brauchst Du

Backups sind nur ein Mittel zum Zweck, ein sehr flexibles Sicherungswerkzeug. Was genau gesichert werden muss und wie oft, sollte vorher schon feststehen. Ich will hier gar nicht lange über Ausfallzeiten oder Datenverluste schwadronieren, denn den Wert Deiner Daten kennst nur Du. Deshalb gibt es keinen Masterplan, mit dem man alle Server perfekt sichert. Aber ich kann Dir ein paar Anregungen geben, wie Du den perfekten Backup-Plan finden kannst. In der Praxis ist es aber gar nicht nötig, alles in einen Backup-Plan zu pressen. Meistens musst Du mehrere Backup-Pläne kombinieren.

Backup-Pläne bieten viele Optionen für die Datensicherung. Für komplizierte Szenarien kannst Du auch mehrere Pläne kombinieren.

Backup-Pläne bieten viele Optionen für die Datensicherung. Für komplizierte Szenarien kannst Du auch mehrere Pläne kombinieren.

Web-Server-Backup

Auf vielen dedizierten Servern laufen Web-Server, etwa mit einer Firmenpräsenz, verschiedenen Produktseiten oder Blogs. Klar ist die Webseite wichtig und im Blog tut sich auch ab und an etwas, aber besonders kritisch sind die eingesetzten Daten nicht. Wenn die Webseite mal zwei oder drei Stunden nicht erreichbar ist, ist der Schaden oft überschaubar. Wie könnte dafür ein passender Backup-Plan aussehen?

Ein Backup des Web-Servers einmal pro Tag reicht in der Regel aus. Zusätzlich könntest Du zum Beispiel noch Statistiken, also einzelne Dateien, einmal täglich zu unterschiedlichen Uhrzeiten in ein File-Backup packen. Vorteile dieser Methode: Der Backup-Plan ist schnell erstellt, die Backups sind einfach, brauchen nicht viel Speicherplatz und im Fehlerfall ist der Web-Server schnell wieder im Einsatz. Nachteile: Es kann zu Datenverlust kommen, etwa wenn ein Blog-Beitrag nicht mitgesichert wird oder Produktfotos nicht im letzten Backup stecken.

In diesem Beispiel würdest Du also zwei Backup-Pläne erstellen und einmal als Backup-Quelle „Komplette Maschine“ auswählen und im zweiten Plan „Dateien/Ordner“ festlegen. Die Planung könnte von „Montag bis Freitag um 23.00“ lauten. Wenn Du die Backups einen Monat lang aufhebst, bist Du auf der sicheren Seite.

Für Microsoft SQL und Exchange-Datenbanken gibt es spezielle Agents.

Für Microsoft SQL und Exchange-Datenbanken gibt es spezielle Agents.

Mail-Server Backup

Eine weitere Standard-Aufgabe für dedizierte Server sind Groupware bzw. Mail-Server, klassischerweise Microsoft Exchange. Der Clou beim Managed Backup: Für Exchange gibt es einen eigenen Agenten, der sich auf den Umgang mit integrierten Datenbanken versteht. Automatisch wird bei der Installation des Exchange-Agenten der Windows-Agent mitinstalliert. Hier sehen die Anforderungen schon ganz anders aus, als bei einem überwiegend statischen Webserver.

Fällt die Groupware aus, stockt in vielen Firmen der Betrieb. Außerdem werden sehr viele wichtige Informationen per Mail verschickt, so dass der Datenverlust viel schlimmer ist, als beim Web-Server. Für den Exchange-Server selbst ist ein Backup pro Tag ausreichend, also ähnlich dem ersten Plan für Web-Server. Zusätzlich könnte man die Datenbanken in einem 30-Minuten-Intervall sichern. Im Voll-Backup stecken dann die Exchange-Server-Daten. Das Datenbank-Backup enthält inkrementelle Sicherungen, also nur die angefallenen Änderungen seit dem letzten Backup.

Webshop-Backup

Auch Webshops sind auf dedizierten Servern weit verbreitet. Sie dürfen nicht ausfallen, denn jede Minute Downtime kostet den Betreiber Geld. Außerdem dürfen keine Daten verloren gehen. Da Shops oft angegriffen werden, solltest Du den Server öfter als einmal pro Tag sichern, zum Beispiel morgens, mittags und abends. Die Datenbanken sicherst Du praktisch permanent, etwa alle 30 Minuten. Zusätzlich könntest Du noch Reports gesondert in ein Backup packen, etwa auch drei Mal pro Tag. In diesem Beispiel werden jetzt also schon drei Backup-Pläne für einen Server geschachtelt. Setzt Du MS SQL ein, musst Du auf dem Server den SQL Agenten installieren. Der Agent übernimmt dann die Sicherung der Datenbanken.

Backups einfach wie nie

Backups können kompliziert sein, Managed Backup von STRATO macht sie einfach. Vorher sollte man sich ganz genau überlegen, welche Daten wichtig sind und was man wie sichern will. Die Ausführung mit Managed Backup ist aber überaus einfach. Da sich Backup-Pläne beliebig schachteln lassen, bekommst Du so ziemlich jedes Backup-Szenario an den Start. Wichtig auch: Die Backup-Pläne sind nicht in Stein gemeißelt. Du kannst jederzeit Anpassungen vornehmen oder Backup-Pläne zeitbegrenzt testen, indem Du sie mit einem Enddatum versiehst. Praktisch zum Beispiel für Webshop-Betreiber, die zur besten Geschäftszeit des Jahres rund um den Advent zusätzliche Sicherungen einbauen wollen.

Tags: Backups · Server

Der Autor:

Autor: Jörg Geiger

2 Kommentare

  1. NorbertW sagte am 17. September 2016 um 16:31:

    Bisher habe ich meine Daten auf CD brennen lassen. Ein Backup System, das wohl langsam veraltet ist. Ich denke ich werde mich doch mal darum kümmern müssen meine Daten aktuell zu sichern

    Antworten
    • Philipp Wolf sagte am 19. September 2016 um 9:54:

      Hallo NorbertW,

      vielleicht ist ja unser Managed Backup eine gute Sache dann für Dich. Probier es gerne aus: Bei uns hast Du eine 30 Tage Geld-zurück-Garantie und kannst Dich in der Zeit von dem Produkt überzeugen.

      Viele Grüße
      Philipp

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Bitte beachte, dass sich Dein Kommentar auf den Artikel beziehen sollte. Wenn Du ein persönliches Kundenanliegen besprechen möchtest, wende Dich bitte an unseren Kundenservice auf Facebook, Twitter oder über Hilfe & Kontakt.
Wir freuen uns, wenn Du uns Deinen Namen hinterlässt. So wissen wir, wie wir Dich bei unserer Antwort ansprechen können.
Wenn Du Deine E-Mail-Adresse einträgst, wirst Du per Mail über unsere Antwort informiert. Sie wird zum Schutz Deiner Daten aber nicht veröffentlicht. Beide Angaben sind freiwillig.

Hier bloggen

Lisa Kopelmann
Ist Ansprechpartnerin für den Blog und berichtet über aktuelle STRATO Themen

Oliver Meiners
Schreibt über alles, was für Dich als STRATO Kunde wichtig ist

Tobias Mayer
Berichtet über Neuigkeiten aus dem Unternehmen

Michael Poguntke
Schreibt über den Online-Speicher HiDrive, den Homepage-Baukasten, Webshops und Server

Christian Lingnau
Bloggt über WordPress & andere CMS

Franz Neumeier
Gibt Tipps zum erfolgreichen Bloggen

Sven Hähle
Kennt sich bei Domains hervorragend aus

Patrick Schroeder
Erzählt die Stories unserer Kunden

Ann-Christin Schmitt
Schreibt über HiDrive, den Homepage-Baukasten und guten Websitecontent

Christian Rentrop
bloggt über Software-Themen