CeBIT-Ausblick: „Shareconomy? Wir sind der Motor!“

CeBIT-Ausblick: „Shareconomy? Wir sind der Motor!“

STRATO gibt heute eine kleine Vorschau auf die CeBIT, und zwar auf der CeBIT Preview in Hamburg. STRATO CEO Dr. Christian Böing wirft hier im Blog auch einen Blick nach vorn und erklärt, was STRATO und Autos gemeinsam haben.

STRATO CEO Dr. Christian Böing bei seinem Vortrag auf der CeBIT Preview.

Frage: Christian, wie war der Start ins Jahr 2013 bei STRATO für Dich?

Christian: 2013 hat spitze angefangen. Über den Jahreswechsel lief unser TV-Spot, und er läuft immer noch. TV-Werbung ist eine Premiere für STRATO, und wir sind sehr stolz darauf. Wir haben auch schon sehr viel Feedback dazu bekommen, das wird einfach sehr stark wahrgenommen. Und es wirkt, das sehen wir an unseren Zahlen. Wir haben also schonmal eine ganz wichtige Weiche gestellt: Wir greifen an!

Frage: Das war ja 2012. Was kommt denn nun 2013?

Christian: Wir machen genau so weiter wie zuletzt. Dann steht als erstes Highlight im März die CeBIT an, sie steht in diesem Jahr unter dem Thema „Shareconomy“. Das besagt eine Veränderung, weg vom Haben, hin zum Teilen. Und das ist ja genau das, was wir seit 1997 unseren Kunden bieten: Sie müssen keine Hardware kaufen, einrichten, warten – sie mieten sich bei uns für einen Festpreis einfach einen Service. Und auch solche Dinge wie E-Mail oder Online-Speicher sind in einer Kultur des Teilens gar nicht wegzudenken. Es ist essenziell und spart auch noch Geld und Ressourcen – eine tolle Errungenschaft, zu der wir seit Jahren einen wichtigen Beitrag leisten. Wir sind der Motor der Shareconomy!

Frage: Welchen Beitrag leistet STRATO denn genau?

Christian: Wir betreiben eine große, hocheffiziente Plattform, die für alle Kunden E-Mails, Webseiten und Shops zur Verfügung stellt und die Ressourcen dynamisch verteilt. Bei den Servern ist es ähnlich: Virtuelle Server, bei denen mehrere Kunden auf einer Hardware liegen, haben sich längst etabliert. Und seit der CeBIT 2010 haben wir auch Online-Speicher, mit dem Kunden ihre Daten sicher online speichern und von überall aus darauf zugreifen können. Das alles ist aber kein Selbstzweck, unsere Kunden interessieren sich ja nicht für den IT-Betrieb. Die Kunden wollen, dass wir Ihnen ein gutes Stück Arbeit abnehmen und dass ihre Daten sicher sind. Genau das machen wir, und sind dabei auch noch sehr günstig. Um im Bild zu bleiben: Ein Motor muss die definierte Leistung bringen, muss zuverlässig sein, wartungsarm und sparsam. Übertragen auf STRATO heißt das: Unsere Produkte müssen performant, hochverfügbar und leicht zu bedienen sein. Und sie müssen günstig sein. Das ist genau das, was wir anstreben: Profi-Qualität zum günstigen Preis.

Frage: Also zeigt STRATO auf der CeBIT einen günstigen Preis?

Christian: Auch, aber nicht nur. Die CeBIT Previews hier in Hamburg und in München geben ja schon die Richtung vor: Wir werden für HiDrive eine neue App für Windows 8 in den Store bringen. Die App macht auf neuen Tablets wie dem Surface richtig Laune, mir gefällt die App sogar besser als die für iOS oder Android – obwohl sie noch gar nicht fertig ist!

Außerdem stellen wir hier unsere ServerCloud vor: Damit lassen sich virtuelle Server individuell anlegen und ändern, also RAM, Prozessorkerne und Festplattenspeicher zuweisen. Abgerechnet wird nach Verbrauch, hier lösen wir also wieder unser Preisversprechen ein. Unser Stand wird auch größer sein als in den vergangenen Jahren. Insgesamt freue ich mich schon sehr auf die CeBIT und auf die Gespräche mit den Kunden. Das ist mir sehr wichtig.

Frage: Gibt es auch wieder ein Heimspiel auf der IFA?

Christian: Ja, das wird es definitiv geben, aber frag mich jetzt nicht nach Details. Dafür ist es einfach noch zu früh! Was ich für dieses Jahr aber versprechen kann, ist das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Das streben wir immer an. Wir werden also weiter einfallsreich sein, aber auch immer günstige Preise bieten. Und wir werden auch in diesem Jahr angenehm laut sein und, wie versprochen, mehr orange reinbringen.

Schlagworte: ,

Teilen

Sie können erst kommentieren, wenn Sie unseren Datenschutzbestimmungen und den Cookies zugestimmt haben. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen dürfen wir andernfalls keine personenbezogenen Daten von Ihnen aufzeichnen.

Klicken Sie dazu einfach unten im Browser Fenster auf den blauen Button Akzeptieren. Nach dem Neuladen der Seite können Sie Ihr Kommentar schreiben.

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Nutzung der Seite zu verbessern, den Erfolg von Werbemaßnahmen zu messen und interessengerechte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Informationen