Willkommen im STRATO Blog. Hier gibt es News und Tipps rund ums Hosting.

 

Menu

Veröffentlicht am: 29. März 2017

Abbildung eines Schlüssels auf Holz abgelegt

Besonders sicher in der Cloud: Verschlüssele Deine Daten mit Boxcryptor

Mit der Verschlüsselungssoftware Boxcryptor schützt Du Deine Daten in der Cloud zusätzlich vor Zugriffen Dritter. Wir zeigen Dir, was die Software ausmacht, wie Du das Programm mit HiDrive verwendest und wie sich Boxcryptor von anderen Verschlüsselungsprogrammen unterscheidet.

Warum überhaupt verschlüsseln?

Nehmen wir an, STRATO als Service Provider sei ein Hotel …

Deine vertraulichen Daten sind Wertsachen. Wenn Du sichergehen möchtest, dass diese Wertsachen nicht gestohlen werden, musst Du ein Hotel wählen, dass keine Kopie Deines Zimmerschlüssels besitzt. Damit das Hotel auch wirklich keine Kopie Deines Schlüssels hat, bittet Dich die Rezeption, ein eigenes, extrem sicheres Vorhängeschloss mitzubringen. So gehst Du auf Nummer sicher, dass niemand außer Dir Zugriff hat – nicht einmal das vertrauenswürdigste Hotelpersonal. Falls Diebe also jemals versuchen, Deinen Schlüssel zu stehlen, werden sie an der Rezeption nur eine leere Schublade vorfinden. Mit Blick auf Deine sensiblen Daten heißt das: Boxcryptor funktioniert wie Dein eigenes Vorhängeschloss.

Boxcryptor macht es Hackern besonders schwer

Mit Boxcryptor verschlüsselst Du Deine Dateien schnell und sehr sicher. Du kannst die Software mit HiDrive sowie mit weiteren Cloud-Speichern nutzen. Boxcryptor unterstützt hierbei die Zero-Knowledge-Verschlüsselung – eine besonders sichere Variante der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung: Neben der gängigen AES-Verschlüsselung kommt die sogenannte RSA-Verschlüsselung zum Einsatz. Das bedeutet,  Deine Daten werden gleich zweifach verschlüsselt, sodass es Hackern noch schwerer fällt, auf Deine Dateien zuzugreifen. Technische Details zur AES- und RSA-Verschlüsselung findest Du hier.

Dabei behältst Du stets die Kontrolle über Deine Daten. Der Grund: Mit Boxcryptor verschlüsselst Du Deine Dateien, bevor sie in die Cloud wandern. Aber Achtung: Nur Du kennst das Passwort und hast letztlich Zugriff auf die Daten. Merke es Dir also gut!

Wie unterscheidet sich Boxcryptor von anderen Programmen zur Verschlüsselung?

Da die bei Nutzern beliebte Software TrueCrypt nicht mehr aktualisiert wird, haben wir Euch bereits auf unserem Blog mit VeraCrypt, 7zip und CryptSync hilfreiche Alternativen zur Verschlüsselung vorgestellt. Im Vergleich zu den Tools bietet Dir Boxcryptor jedoch weitere Vorteile:

Einzelne Dateien verschlüsseln und sensible Daten doppelt sichern

Mit Boxcryptor kannst Du einzelne Dateien verschlüsseln, ohne sie vorab  extra in einen Sammelordner, einen sogenannten Container, zu packen – wie es zum Beispiel bei TrueCrypt oder VeraCrypt der Fall ist. Das kannst Du zwar auch mit 7zip oder CryptSync, jedoch verschlüsselt Boxcryptor Deine Daten durch die doppelte AES- und RSA-Verschlüsselung besonders sicher.

Wie funktioniert Boxcryptor mit HiDrive?

Mithilfe von Boxcryptor kannst Du die Dateien auf Deinem Online-Speicher HiDrive ganz einfach auf zwei verschiedene Weisen sichern:

  1. Dateien selbst verschlüsseln

Um einzelne Dateien aus Deinem HiDrive Verzeichnis zu verschlüsseln, klickst Du mit der rechten Maustaste auf die auswählte Datei und folgst dem Pfad Boxcryptor > verschlüsseln. Die verschlüsselte Datei erkennst Du dann innerhalb Deiner HiDrive Oberfläche an der grünen Schriftfarbe des Dateinamens und der zusätzlichen Datei-Endung .bc. Im Boxctryptor-Verzeichnis auf Deinem Desktop erkennst Du die Datei an einem grünen Schloss-Icon, wie im Screenshot abgebildet.

Screenshot Ansicht Boxcryptor

Um direkt auf Deinem HiDrive selbst Ordner mit Boxcryptor zu verschlüsseln, musst Du den betreffenden Ordner zunächst in einen Zip-Ordner packen. Per Rechtsklick verschlüsselst Du diesen dann wie oben beschrieben. Dass der Ordner verschlüsselt ist, erkennst Du am grünen Schloss-Icon.

  1. Dateien automatisch sichern

Im Boxcryptor-Verzeichnis auf Deinem PC befindet sich darüber hinaus ein verschlüsselter Dokumentenordner (im Screenshot „Dokumente_encrypted“), in den Du Dateien oder Ordner schieben kannst. Alle darin befindlichen Dateien und Ordner werden automatisch verschlüsselt.

Screenshot Ansicht Boxcryptor 2

Screenshot Ansicht Boxcryptor 3

Jede Datei, die Du in den „encrypted“-Ordner ziehst, ist automatisch verschlüsselt.

Nutze Boxcryptor mit HiDrive

Du interessierst Dich für Boxcryptor und möchtest es mit HiDrive testen? Pünktlich zum Jubiläum unseres Cloud-Speichers bieten wir Dir ein Jubiläumsangebot.

Übrigens: Boxcryptor ist in der Basisvariante kostenlos. Wenn Du Dateien mehrerer Cloud-Speicher parallel verschlüsseln möchtest, musst Du ein kostenpflichtiges Paket buchen. Weitere Informationen dazu findest Du auf der offiziellen Seite von Boxcryptor.

Der Autor:

Autor: Nicole Stutterheim

8 Kommentare

  1. Julia Stein sagte am 7. April 2017 um 16:05:

    … mit dem Resultat, dass ich die Cloud damit, um so ziemlich jedes Cloud Feature beraube.
    Eine ordentliche integrierte Verschlüsselung wäre hundert mal sinnvoller.

    Antworten
    • Michael Poguntke sagte am 7. April 2017 um 17:41:

      Hallo Julia,

      ich kann Deinen Wunsch gut verstehen, dass es in HiDrive eine integrierte Verschlüsselung gibt. Die Kollegen arbeiten bereits an einer solchen anbieterseitigen Verschlüsselung. Einen genauen Zeitraum kann ich Dir an dieser Stelle jedoch nicht nennen.

      Viele Grüße
      Michael

      Antworten
  2. Marco sagte am 8. April 2017 um 21:19:

    Mir gefällt boxcryptor gut, ist wirklich komfortabel zu handhaben, vielen Dank für den Tipp!

    Antworten
  3. Achim sagte am 7. Mai 2017 um 20:17:

    Ein HiDrive mit integrierter Verschlüsselung wäre genau das, was ich gebrauchen könnte.

    Bitte lasst uns nicht so arg lange warten… 😉

    Antworten
    • Nicole Stutterheim sagte am 8. Mai 2017 um 13:55:

      Hallo Achim,

      ist auf jeden Fall fest auf der To-do-Liste markiert 😉 Allerdings kann ich Dir dennoch kein konkretes Zeitfenster geben. Aber sobald es Neuigkeiten gibt, werden wir hier über unseren Blog darüber berichten.

      Viele Grüße
      Nicole

      Antworten
  4. Anouk Sierra sagte am 12. April 2018 um 17:21:

    Hallo,
    gibt es einen neuen Stand bezüglich der integrierten Verschlüsselung?

    Antworten
    • Michael Poguntke sagte am 13. April 2018 um 8:55:

      Hallo Anouk,

      wir wissen, dass sich viele Kunden eine solche Verschlüsselung wünschen. Aus unternehmensstrategischen Gründen darf ich jedoch keine konkreteren Informationen geben, wann wir eine solche Verschlüsselung anbieten. Ich habe an dieser Stelle also leider keinen neuen Stand.

      Schöne Grüße und ein schönes Wochenende!
      Michael

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Bitte beachte, dass sich Dein Kommentar auf den Artikel beziehen sollte. Wenn Du ein persönliches Kundenanliegen besprechen möchtest, wende Dich bitte an unseren Kundenservice auf Facebook, Twitter oder über Hilfe & Kontakt.
Wir freuen uns, wenn Du uns Deinen Namen hinterlässt. So wissen wir, wie wir Dich bei unserer Antwort ansprechen können.
Wenn Du Deine E-Mail-Adresse einträgst, wirst Du per Mail über unsere Antwort informiert. Sie wird zum Schutz Deiner Daten aber nicht veröffentlicht. Beide Angaben sind freiwillig.

Hier bloggen

Lisa Kopelmann
Ist Ansprechpartnerin für den Blog und berichtet über aktuelle STRATO Themen

Michael Poguntke
Schreibt über den Online-Speicher HiDrive, den Homepage-Baukasten, Webshops und Server

Thomas Ritter
Berichtet über Neuigkeiten aus dem Unternehmen

Bianca Restorff-Adrion
Schreibt über Karriere & die Menschen bei STRATO

Christian Lingnau
Bloggt über WordPress & andere CMS

Franz Neumeier
Gibt Tipps zum erfolgreichen Bloggen

Sven Hähle
Kennt sich bei Domains hervorragend aus

Patrick Schroeder
Erzählt die Stories unserer Kunden