Willkommen im STRATO Blog. Hier gibt es News und Tipps rund ums Hosting.

 

Menu

Veröffentlicht am: 06. Februar 2018

Wow-Angebot USB-Stick

Ist das seriös? 5 Tipps, wie Du wachsam im Netz unterwegs bist

Da ist es endlich! Das Spiel, das sonst überall ausverkauft ist, bietet ein Onlinehändler für einen unschlagbaren Preis an. Da solltest Du zugreifen. Oder lieber nicht? Geh auf Nummer sicher und achte auf einige Indizien.

Glaub nicht alles, was Du siehst

Bist Du unsicher, ob Du auf einer seriösen Seite gelandet bist oder ob der Anbieter Dich mit einer miesen Masche abzocken möchte, stelle Dir folgende Fragen:

1. Verfügt die Website über ein Impressum?

Für alle, die mit Ihrer Website Geld verdienen, ist ein Impressum Pflicht. Dieses umfasst Informationen darüber, wem die Website gehört beziehungsweise wer diese betreibt. Ist ein Impressum vorhanden, ist das ein erstes Zeichen, dass es sich vermutlich um einen seriösen Anbieter handelt. Prüfe zusätzlich, ob die dort angegebene Adresse tatsächlich existiert. Ein Blick ins Handelsregister gibt Dir weiteren Aufschluss.

2. Stimmt die angezeigte URL mit dem überein, wonach Du gesucht hast?

Um eine Website als valide zu kennzeichnen, können Betreiber eine verschlüsselte Datenübertragung per SSL einrichten – zu erkennen an https://. Bei STRATO erhältst Du dafür ein SSL-Zertifikat bei allen Hosting-Paketen, dem Homepage-Baukasten, dem Webshop und unseren Servern inklusive.

Viele Anbieter leiten direkt auf die verschlüsselte Seite weiter, solltest Du die gewünschte URL ohne https:// in den Browser eingeben. Prüfe dabei immer noch mal genau, ob Du tatsächlich auf die Seite weitergeleitet wirst, die Du erwartest.

3. Ist das Angebot realistisch?

Wer schlägt nicht gern bei einem Schnäppchen zu? Im Netz kannst Du viele Produkte wesentlich günstiger als im stationären Handel ergattern. Doch Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste.

Ein Beispiel: Auf einer Verkaufsplattform wird Dir ein USB-Stick mit 2 Terrabyte für 100 Euro angeboten. Eine kurze Recherche im Netz wird schnell ergeben: Derzeit gibt es nur einen solchen Stick – für etwa 1.200 Euro.

4. Ist das Gütesiegel echt?

Ein Gütesiegel allein sagt noch nicht viel über die Seriosität eines Anbieters aus. Betrüger können solche ganz einfach von anderen Websites runterladen und bearbeiten. Seiten mit zuverlässigen Gütesiegeln verweisen auf die Prüfseite – per Klick auf das Siegel oder mit einem angegebenen Link.

5. Was sagen andere über die Website?

Es gibt keinen internationalen Standard für seriöse Webauftritte. In anderen Ländern gelten für Webshops und Websites andere Gesetze als bei uns in Deutschland. Deshalb lassen sich Indizien für sichere Webauftritte nicht pauschal festlegen. Grundsätzlich gilt: Prüfe das Renommee des Anbieters, indem Du Dir zum Beispiel Kundenmeinungen in Bewertungsforen anschaust.

Ein seriöser Anbieter hat nicht immer eine seriöse Website

Trotz aller Hinweise: Hinter einer unprofessionellen Website muss nicht automatisch ein Betrüger stecken. Oft verkaufen auch Internetneulinge ihre Produkte im Internet. Dabei haben sie zum Beispiel ein so individuelles Angebot, dass sie in ihren Webauftritt zunächst weniger investieren. Einige können allein über ihr Produkt bereits einen großen Kundenstamm aufbauen.

Zur Veranschaulichung: Ein Geigenbauer hat besondere Expertise in der Herstellung eines ganz bestimmten Streichinstruments. Entsprechend definiert ist seine Zielgruppe und sein Geschäft funktioniert vor allem über Weiterempfehlungen. Vom Online-Business hat er wenig Ahnung. Dennoch möchte er seine Kontaktadresse und einen Überblick über sein Angebot im Internet bereitstellen – mit einer einfachen Homepage, die im Zweifel nicht allen Anforderungen einer seriösen Website entspricht.

Weitere Lese-Tipps zu relevanten Sicherheitsthemen findest Du hier. Verrate uns in einem Kommentar gern auch, welche Hinweise Du anderen Nutzern an die Hand geben kannst.

Der Autor:

Autor: Lisa Kopelmann

Ich bin Lisa und Online-Redakteurin bei STRATO.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *
Bitte beachte, dass sich Dein Kommentar auf den Artikel beziehen sollte. Wenn Du ein persönliches Kundenanliegen besprechen möchtest, wende Dich bitte an unseren Kundenservice auf Facebook, Twitter oder über Hilfe & Kontakt.

Hier bloggen

Lisa Kopelmann
Ist Ansprechpartnerin für den Blog und berichtet über aktuelle STRATO Themen

Michael Poguntke
Schreibt über den Online-Speicher HiDrive, den Homepage-Baukasten, Webshops und Server

Thomas Ritter
Berichtet über Neuigkeiten aus dem Unternehmen

Bianca Restorff-Adrion
Schreibt über Karriere & die Menschen bei STRATO

Philipp Wolf
Benutzt die STRATO Produkte im Alltag und berichtet darüber

Christian Lingnau
Bloggt über WordPress & andere CMS

Franz Neumeier
Gibt Tipps zum erfolgreichen Bloggen

Sven Hähle
Kennt sich bei Domains hervorragend aus

Patrick Schroeder
Erzählt die Stories unserer Kunden